Zucker

Entzündungshemmend essen

Zucker Entzündungshemmend essen

Stress und ungünstige Essgewohnheiten können unterschwellige und lange unbemerkt bleibende Entzündungs­reaktionen im Körper auslösen. Mit den richtigen Lebens­mitteln lässt sich der Kampf gegen Entzündungen unterstützen.

© Ian Allenden, Aleksei Iasinskii/123RF.com
Lebensmittelwirtschaft: die zuckersüße Manipulation

Zucker Lebensmittelwirtschaft: die zuckersüße Manipulation

Unter Wissenschaftlern ist der Zusammenhang zwischen dem Konsum zuckerhaltiger Getränke und der Entstehung von Adipositas und Diabetes unstrittig. Doch Marketingstrategen der Lebensmittelwirtschaft lassen es sich noch immer einiges kosten, das Image von Zucker aufzupolieren.

© ocusfocus/123RF.com
Kohlenhydrate: von guten und schlechten

Zucker Kohlenhydrate: von guten und schlechten

Kohlenhydrate sind in Verruf geraten. Tatsächlich können die Falschen dem Körper schaden. Wer aber die richtigen Kohlenhydratquellen auswählt, profitiert von den gesundheitlichen Vorteilen.

© Alexa_Fotos/pixabay.com
Gesunde Mehrwertsteuer: Burger und  Schokolade teurer machen?

Zucker Gesunde Mehrwertsteuer: Burger und Schokolade teurer machen?

Süßes und Fettiges teurer machen, Gemüse und Obst dagegen günstiger – so lautet die Idee der gesunden Mehrwertsteuer. Lässt sich über unterschiedliche Steuersätze die Lebensmittelauswahl tatsächlich verbessern?

Zuckerkonsum in der Schwangerschaft

Zucker Zuckerkonsum in der Schwangerschaft

Ob ein Zusammenhang zwischen dem Zuckerkonsum der Mutter während der Schwangerschaft und dem Auftreten von Asthma und anderen allergischen (atopischen) Erkrankungen wie Neurodermitis beim Kind besteht, untersuchten Forscher an der Queen-Mary-Universität in London.

© Dean Drobot/123RF.com
Aufdruck „ohne Zuckerzusatz“ – ist da wirklich kein Zucker drin?

Zucker Aufdruck „ohne Zuckerzusatz“ – ist da wirklich kein Zucker drin?

Wer Apfelmus oder Babybrei mit der Aufschrift „ohne Zuckerzusatz“ kauft, geht davon aus, dass diese Lebensmittel keinen Zucker enthalten. Doch in dem Produkt können durchaus erhebliche Mengen an Zucker stecken.

© Isign/Fotolia.com
Natürliche Süße mit Charakter

Zucker Natürliche Süße mit Charakter

Wenn es um den Genuss beim Essen geht, dann stehen für viele der süße Geschmack und damit süße Speisen ganz hoch im Kurs. Dabei geht es auch ohne hochverarbeiteten Industriezucker. Als Alternativen hat die Vollwertküche einiges zu bieten.

Macht Zucker süchtig?

Zucker Macht Zucker süchtig?

Die meisten Menschen wissen, dass Zucker nicht gesund ist. Dennoch können sich viele zuckerreiche Backwaren, Süßigkeiten oder Gummibären einfach nicht verkneifen. Gibt es tatsächlich so etwas wie eine Zuckersucht?

© bit24 - Fotolia.com
Light-Produkte gesund ?

Zucker Light-Produkte - Der schwere Irrtum mit der leichten Kost

Fett ist als ungesunder Dickmacher verschrien. Statt Butter und Salatöl landen immer öfter Light-Produkte in Form von Wurst und Magermilch im Einkaufswagen. Doch die angeblich leichten Produkte sind oft alles andere als gesund.

Nachhaltige Ernährung - Klimafreundlich Essen: Kriterien für Nachhaltigkeit - Nachhaltige Ernährung Definition - alternative Ernährung - Gesundheit essen - Nachhaltigkeit in der Ernährung

Zucker Nachhaltige Ernährung - Klimafreundliche Küche

Klimaschutz ist zwar in aller Munde, aber bisher weder in unseren Kochtöpfen noch auf unseren Esstischen angekommen. Das lässt sich ändern. Lesen Sie die wichtigsten Kniffe, wie Sie den Klimawandel klein kochen können.

Krebs vorbeugen - Auf die Ernährung kommt es an

Zucker Krebs vorbeugen - Auf die Ernährung kommt es an

Krebs ist weitgehend vermeidbar. Die Botschaft des Weltkrebsberichts bedeutet, dass jeder Mensch täglich dazu beitragen kann, sein persönliches Krebsrisiko deutlich zu senken. Voraussetzung ist eine entsprechende Lebensweise.

Stevia - natürliche Süße?

Zucker Stevia - natürliche Süße?

In der Lebensmittelbranche macht seit einiger Zeit eine kleine, grüne Pflanze aus Südamerika Schlagzeilen, die Steviapflanze. Seit Ende 2011 sind die Extrakte der Blätter auch in Deutschland zum Süßen von einigen Lebensmitteln erlaubt. Wie ist das Süßungsmittel aus Sicht der Vollwert-Ernährung zu bewerten?

© monomakela.com/Fotolia.com

Zucker Zahngesunde Ernährung: Knackiges statt Süßem

Karies zählt weltweit zu den häufigsten ernährungsabhängigen Erkrankungen. Grundvoraussetzung für gesunde Zähne ist eine ausgewogene Ernährung, die alle wichtigen Nährstoffe enthält. Insbesondere die Mineralstoffe Calcium, Phosphor und Fluorid sowie die Vitamine A, D und C sind unerlässlich für eine gesunde Entwicklung und Erhaltung der Zähne und des Zahnhalteapparates. Sie sind z. B. an der Schmelz- und Dentinbildung beteiligt, wirken regulierend auf die Mineralisation der Zähne, haben Einfluss auf die Mundschleimhaut und die Zusammensetzung des Speichels.

Zahnschäden - Zahnärzte warnen vor Zitronensäure - Säure weicht Zähne auf - Schmelzerosionen - Nuckelflasche - Rennfahrerflasche

Zucker Zahnschäden: Nach der Nuckel- die Rennfahrerflasche?

Nicht nur Zucker macht die Zähne kaputt. In den Blickpunkt der Zahnärzte rückt neuerdings die Zitronensäure. Sie bringt in Limos, Eistees & Co. spritzigen Geschmack. Saugen Kinder diese Getränke permanent aus Flaschen mit Saugventil, kann die Säure erhebliche Zahnschäden verursachen.

© N. Rehrmann
Nährwertkennzeichnung: Mogelpackung

Zucker Nährwertkennzeichnung: Mogelpackung

Verbraucher haben es nicht leicht, gesunde Lebensmittel auf den ersten Blick zu erkennen. Einfache Nährwertinformationen sollen ihnen beim Einkauf helfen. Doch an der freiwilligen Kennzeichnung der Hersteller üben Verbraucherverbände heftige Kritik. Sie fordern ein klares Zeichen, wie die in Großbritannien bewährte Ampel.

RAGE -  Das Geheimnis  des Alterns

Zucker RAGE - Das Geheimnis des Alterns

Die Suche nach den Ursachen von Alter und Krankheit beschäftigt Ärzte seit Jahrhunderten. In jüngster Zeit wurde mit RAGE ein Rezeptor entdeckt, der Moleküle erkennt, die bei chronischen Erkrankungen und während des Alterns vermehrt auftreten. Die neue "RAGE-Hypothese" könnte sich als Schlüssel zu diesem Geheimnis erweisen.

Zucker Worauf sollten Personen mit Fructoseintoleranz in ihrer Ernährung achten?

Führt der Verzehr von Fruchtzucker (Fructose) zu Unverträglichkeitsreaktionen kann eine hereditäre Fructoseintoleranz (HFI) oder eine Fructosemalabsorption (intestinale Fructoseintoleranz) vorliegen. Bei der HFI muss eine strikt fructosefreie Diät eingehalten und Fruchtzucker nicht nur in freier sondern auch in sonstiger Form wie z.B. Saccharose, Inulin, Sorbit, Invertzucker und Honig vollständig gemieden werden. Bei der Fructosemalabsorption ist die gegen Fructose und meist auch gegen Sorbit bestehende Unverträglichkeit mengenabhängig, so dass hier nur auf Lebensmittel mit hohem Fructose- bzw. Sorbitgehalt verzichtet werden muss.