Flavonoide

Sekundäre Pflanzenstoffe: Substanzen mit vielen Unbekannten

Flavonoide Sekundäre Pflanzenstoffe: Substanzen mit vielen Unbekannten

Noch vor wenigen Jahren bewertete die Ernährungswissenschaft sekundäre Pflanzenstoffe als gesundheitlich unbedeutend oder gar schädlich. Heute geht die Forschung davon aus, dass diese Substanzen Krankheiten vorbeugen und für die langfristige Aufrechterhaltung der menschlichen Gesundheit ein notwendiger Nahrungsbestandteil sind.

Dunkle Schokolade gut fürs Herz - gesunde Süßigkeit Kakaobutter Kakaobohnen Procyanidine gesättigte Fette Flavonoide Blutdruck Insulinspiegel Cholesterinwerte

Flavonoide Dunkle Schokolade gut fürs Herz

Dunkle Schokolade mit einem hohen Anteil an Kakaobutter gilt als gesunde Süßigkeit. Sie enthält zwar gesättigte Fette und Kalorien, aber auch reichlich Flavonoide, die sich günstig auf Blutdruck, Insulinspiegel und Cholesterinwerte auswirken.

Flavonoide Schützen Traubenkernprodukte vor Zellschäden?

Traubenkernprodukte sollen wegen ihres Gehaltes an Proanthocyanidinen eine starke antioxidative Wirkung haben. Wissenschaftlich ist dies jedoch nicht ausreichend belegt.

Bioaktive Substanzen: Immunsystem fördern mit Bioaktive Substanzen - Bioaktive Substanzen in Lebensmitteln - Bioaktive Substanzen in Obst und Gemüse - Sekundäre Pflanzenstoffe - Vollwert-Ernährung - Gesundheit - Prävention - Gesundheitsvorsorge

Flavonoide Bioaktive Substanzen: Power für die Abwehr

Kann eine gesunde Ernährung das Immunsystem wirklich unterstützen? Bisher galten insbesondere Vitamine als abwehrstärkend. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, daß auch Bioaktive Substanzen das Immunsystem fördern können.

Flavonoide Können Nüsse das Risiko für Herzinfarkt verringern?

Wer sich mehrmals pro Woche eine halbe Handvoll Nüsse schmecken lässt, senkt mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Denn Nüsse liefern günstige Fettsäuren und enthalten Herz schützende Inhaltsstoffe wie Vitamin E, Folsäure, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe.

Pseudovitamine: Coenzym Q10 - Grassaft Chlorophyll Wirkung - Pangamsäure Nebenwirkungen - Chlorophyll Präparat - Cholin in Lebensmittel Gemüse und Pflanzen - Nahrungsergänzungsmittel Spirulina Grassaft Extrakt Weizengras Gerstengras Risiken

Flavonoide Pseudovitamine: Mehr Schein als Sein

Glaubt man der Werbung beleben sie Körper und Seele, schützen vor Krankheiten, machen uns aktiver, fitter und gesünder. Grassäfte mit Chlorophyll sollen uns verjüngen, Q10-Kapseln versprechen ein längeres Leben und Carnitindrinks verhelfen uns angeblich zu einer schlanken Figur. Doch die Präparate, die auf so genannte Pseudovitamine setzen, nutzen meist nur dem Profit der Hersteller.

Flavonoide Infektionen: Mit Lebensmitteln vorbeugen

Einigen Inhaltsstoffen unserer Nahrung werden Wirkungen gegen krankheitserregende Bakterien nachgesagt. Vor allem sekundäre Pflanzenstoffe sollen Erkältungen und anderen Infektionen vorbeugen. Können Kohl, Knoblauch oder Zwiebeln tatsächlich helfen?