Studentischer Arbeitskreis – Gießen

Studentischer Arbeitskreis Gießen

Im Sommersemester 2014 haben wir an der Justus-Liebig-Universität Gießen einen studentischen UGB-Arbeitskreis ins Leben gerufen. Unser Ziel ist es, neben den vorgegeben Modulen des Fachbereichs Ernährung über den Tellerrand zu schauen und nachhaltige Themen aufzugreifen, selbst vollwertig zu kochen und Einblicke in die Arbeit von Bio-Betrieben zu bekommen.

Jedes Semester versuchen wir, ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Dazu stehen wir mit dem UGB-Team in Wettenberg in engem Kontakt. Es gab Kochworkshops, Mitmachaktionen zu Urban Gardening, Vorträge unter anderem über Nutrigenomics und berufliche Perspektiven für Ernährungswissenschaftler sowie verschiedene Exkursionen zu ökologischen Betrieben in Gastronomie und Einzelhandel. Auch Events wie eine Schnippeldisko und regelmäßige Treffen zum Kennenlernen beim Semesterstart gehören dazu. Schau dir hierzu einfach das aktuelle Semesterprogramm an.

Es macht wirklich Spaß, auf Augenhöhe mit den Mitarbeitern des UGB zu arbeiten, Kontakte zu knüpfen und eigenständig Veranstaltungen zu planen. Dabei werden neben dem Studium nicht nur deine Softskills verbessert, sondern auch dein Organisationstalent gefördert.

Wenn du mehr über unsere Arbeit erfahren oder sogar mit eingebunden werden möchtest, dann schreib uns einfach oder komm zu unseren Veranstaltungen. Wir beantworten gerne deine Fragen.

Kontakt: studis.giessen(at)ugb.de



Wir laden Dich herzlich zum Mitmachen ein

Im Moment organisieren wir zu dritt die Semesterprogramme. Wenn Du bei uns mitmischen und Deine Ideen einbringen möchtest, bist Du herzlich willkommen.

Lukas

Lukas

Ich studiere Ernährungsökonomie im Master und bin seit Gründung des Arbeitskreises dabei. Das nachhaltige Ernährungskonzept des UGB spiegelt meine Ansichten in Sachen Ernährung wider. Darum engagiere ich mich für den Arbeitskreis. Am Verein und den Mitarbeitern schätze ich auf der einen Seite die lockere, freundliche und wertschätzende Atmosphäre und andererseits das Auftreten nach außen.


Franziska

Franziska

Ich studiere an der JLU Ernährungswissenschaften im Master. Nach einem viermonatigen Praktikum beim UGB, in dem ich zwei Seminare der UGB-Akademie begleiten und kurze Beiträge in der Mitgliederzeitschrift UGBforum veröffentlichen konnte, stieg ich im Sommersemester 2016 beim studentischen Arbeitskreis ein. Am UGB gefällt mir besonders die Unabhängigkeit und das zugrundeliegende ganzheitliche Konzept.


Jennifer

Jennifer

Ich studiere Ökotrophologie im Bachelor und bin seit SoSe 2017 im AK tätig. Am UGB gefällt mir besonders die freundliche und offene Art der Mitglieder, das Konzept, welches vertreten wird, und dass auch für Studenten die Möglichkeit besteht, beispielsweise ein Praktikum zu absolvieren oder an Tagungen teilzunehmen.



Franziska

Deborah

Der Arbeitskreis begleitet mich jetzt schon seit Beginn meines Studiums im Oktober 2017 (Bachelor Ökotrophologie). Ich bin aber erst seit kurzem selbst aktiv dabei. Für mich spielt ganzheitliche Gesundheit und Nachhaltigkeit eine tragende Rolle im Alltag und meiner Ernährung. Deshalb bin ich dankbar einen Verband gefunden zu haben, der genau die Werte widerspiegelt, die mir besonders wichtig sind.