Raus in die Natur

UGBforum 2/18

Raus in die Natur

Im Frühjahr findet sich in der Natur ein reich gedeckter Tisch an essbaren Kräutern und Wildpflanzen. Wir geben Tipps zum Sammeln und liefern phantasievolle Rezepte. Außerdem berichten wir über aktuelle Studien, die zeigen, warum uns der Aufenthalt und Bewegung im Freien so gut tuen.

Säuglings- und Kinderernährung

Neuer UGB-Foliensatz

Säuglings- und Kinderernährung

Über 100 Charts zeigen Vor- und Nachteile industriell hergestellter Säuglingsnahrung und der selbstständigen Zubereitung. Detaillierte Empfehlungen, Rezepte und Zubereitungstipps geben konkrete Hilfestellung.

Tagung "Ernährung aktuell"

+++ ausgebucht +++

Tagung "Ernährung aktuell"

Eisen, Vitamin D, Kohlenhydrate: Nährstoffe in der Diskussion | Veggie in der Gemeinschaftsverpflegung | Sarah Wiener: Koch- und Esskultur | ...

UGBforum – digital

Jetzt als Download erhältlich

UGBforum – digital

Den Jahrgang 2017 des UGBforum können Sie jetzt bequem am Bildschirm lesen. Alle Themen finden Sie ganz einfach über die Suchfunktion und das interaktive Inhaltsverzeichnis.


Die neuesten Beiträge

18.05.2018

UGB-Symposium 2018

; VORLAGE FÜR ONLINE-ANMELDUNG INS GRÜNE FENSTER KOPIEREN UND SEITENTYP "FORMULAR-Tagungsanmeldung" EINSTELLEN! ; !!! WICHTIG !!! ; Bitte in dieser Datei keine Umlaute/Unicode-Sonderzeichen benutzen! ; Umlaute müssen in HTML-Formatierung angegeben werden! [Info] TerminName="Herbstsymposium 2018" TerminDatum="12.-14. Oktober 2018" TerminOrt="D-34549 Edertal" TerminKuerzel="18-SYM-b" FibuKuerzel="18SYMB" WaehrungHtml="€" WaehrungMail="Euro" Bank="UGB e.V.
Postbank Frankfurt/Main
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE71500100600000270600 " AnmeldebedingungenPID=3699 RuecktrittDatum=20.09.2018 RuecktrittGebuehr=20 ; dieser Text wird nach erfolgreicher Anmeldung angezeigt EndeText="Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einer Bestätigung Ihrer Anmeldung.

Bitte überweisen Sie gleichzeitig mit Ihrer Anmeldung die Teilnahmegebühr in Höhe von %betrag% %waehrung% auf das Konto:

%bank%
Verwendungszweck: %ReNummer%

Unvollständige Anmeldeanträge (z. B. fehlende Teilnahmegebühr) werden zugunsten vollständiger Anmeldungen zurückgestellt. Bei Rücktritt bis zum %RuecktrittDatum% fällt eine Bearbeitungsgebühr von %RuecktrittGebuehr% %waehrung% an. Danach ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig.

Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit zu dieser UGB-Veranstaltung suchen oder anbieten möchten: UGB-Mitfahrbörse

" ; Geldbetrag muss mit Punkt getrennt sein und darf keine Bindestriche enthalten! [KostenNormal] Nicht-Mitglied=229.00 UGB-Mitglied=189.00 ;StudentIn=75.00 ;Tageskarte 12.5. Nicht-Mitglied=95.00 ;Tageskarte 12.5. UGB-Mitglied=70.00 ;Tageskarte 12.5. Student=43.00 ;Tageskarte 13.5. Nicht-Mitglied=95.00 ;Tageskarte 13.5. UGB-Mitglied=70.00 ;Tageskarte 13.5. Student=43.00 [KostenFruehbucher] ; wichtig: hier muss die Uhrzeit angegeben werden, sonst wird 0:00 Uhr angenommen Until=2018-08-20 23:59:59 Nicht-Mitglied=209.00 UGB-Mitglied=169.00 ;StudentIn=65.00 [Sonstiges] ;Abendessen=19 € ; Ich bin am Transfer zum geselligen Zusammensein interessiert.=Kosten sind abhängig von der Teilnehmerzahl ; mappt die oben verwendeten Bezeichnungen zum intern verwendeten Teilnehmerstatus (Normal, Mitglied, Student) [Personenstatus] Nicht-Mitglied= UGB-Mitglied=MIT StudentIn=STUD Tageskarte 12.5. Nicht-Mitglied= Tageskarte 12.5. UGB-Mitglied=MIT Tageskarte 12.5. Student=STUD Tageskarte 13.5. Nicht-Mitglied= Tageskarte 13.5. UGB-Mitglied=MIT Tageskarte 13.5. Student=STUD

Menschen stark machen

14.05.2018

Menschen stark machen

Ob gezielte Analyse der eigenen Stärken, Achtsamkeitstraining oder eine bewusste Körperhaltung – dieses UGBforum spezial gibt praktische Tipps und fundierte Hintergrundinformationen.

Gesunde Mehrwertsteuer: Burger und  Schokolade teurer machen?

Artikel

Gesunde Mehrwertsteuer: Burger und Schokolade teurer machen?

Süßes und Fettiges teurer machen, Gemüse und Obst dagegen günstiger – so lautet die Idee der gesunden Mehrwertsteuer. Lässt sich über unterschiedliche Steuersätze die Lebensmittelauswahl tatsächlich verbessern?

Newsletter

UGB-Newsletter Mai 2018

Liebe Leserinnen und Leser! Stefan Weigt Schon direkt nach der Geburt werden frisch gebackene Eltern mit Werbematerialien von Säuglingsnahrung, Spezialmilchen, Babymenüs und ähnlichem überschüttet. Die Produkte aus dem Supermarktregal mögen zwar bequem sein, doch zeigen sie einige Nachteile etwa bei der Proteinzusammensetzung, Rückständen von Desinfektionsmitteln oder gesundheitsschädlichen Fettsäureestern auf. Wie Kind und stillende Mutter von Anfang an ohne Industriekost optimal versorgt werden, vermittelt der UGB-Foliensatz „Säuglings- und Kinderernährung“ (www.ugb.de/folien-kinder). Ausführlich werden die Vor- und Nachteile industriell hergestellter Säuglingsnahrung und der eigenen Zubereitung abgewogen. Die über 100 Charts vermitteln auch, wie Klein- und Grundschulkinder erfolgreich an den Familientisch herangeführt oder Allergien vorgebeugt werden können. Der Foliensatz ist ideal für Kursleiter und Berater, die junge Eltern und alle, die an der gesunden Versorgung von Kindern beteiligt sind, über eine naturbelassene, gesunde Ernährung in den ersten Lebensjahren informieren möchten. Ihr Stefan Weigt PS.: Wenn Sie keine Karte mehr für die ausgebuchte UGB-Tagung am Wochenende bekommen haben, schauen Sie mal auf unserer Facebook-Seite vorbei. Wir berichten am Freitag und Samstag auch für nicht registrierte Facebook-Nutzer in kurzen Live-Videos von der Veranstaltung: www.facebook.com/UGBeV.

Training im Freien: Fit und draußen

Artikel

Training im Freien: Fit und draußen

Es wird Zeit für ein neues Verständnis von Fitness. Denn Sportstudios, Turnhallen oder Schwimmbäder vernachlässigen eine Kraft, die unsere Gesundheit maßgeblich mit beeinflusst – die Natur.

Foliensatz Säuglings- und Kinderernährung

20.04.2018

Foliensatz Säuglings- und Kinderernährung

In über 100 Charts zeigt das didaktisch aufbereitete Vortragskonzept nicht nur die Bedeutung des Stillens für Mutter und Kind. Die Vor- und Nachteile industriell hergestellter Säuglingsnahrung und der selbstständigen Zubereitung werden abgewogen. Detaillierte Empfehlungen, Rezepte und Zubereitungstipps erleichtern es Ernährungsberatern, Eltern und Erziehern konkrete Hilfestellung zu geben, wie sie Kinder von Geburt an bis hin zum Familientisch an gesundes Essen und Trinken heranführen können.

Newsletter

UGB-Newsletter April 2018

Liebe Leserinnen und Leser! Die Krokusse sind schon da und recken sich in die milde Frühlingsluft. Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken uns nach draußen und hellen unsere Stimmung wieder auf. Woher kommt das eigentlich? Im neuen UGBforum „Kraft schöpfen: raus in die Natur“ berichten wir über aktuelle Studien, die zeigen, warum uns der Aufenthalt im Freien so gut tut. Japanische Forscher haben das sogenannte Waldbaden erforscht und festgestellt, dass die Düfte des Waldes unser Immunsystem stärken und unseren Körper Substanzen bilden lassen, die uns vor Herzerkrankungen und Krebs schützen.

Kraft schöpfen – raus in die Natur

29.03.2018

Kraft schöpfen – raus in die Natur

Japanische Forscher haben das sogenannte Waldbaden erforscht und festgestellt, dass die Düfte des Waldes unser Immunsystem stärken und unseren Körper Substanzen bilden lassen, die uns vor Herzerkrankungen und Krebs schützen. In diesem UGBforum berichten wir über aktuelle Studien, die zeigen, warum uns der Aufenthalt im Freien so gut tut.

Isoglukose – Gefahr für die Gesundheit?

Artikel

Isoglukose – Gefahr für die Gesundheit?

Seit 1. Oktober 2017 darf die Ernährungsindustrie in der Europäischen Union Isoglukose ohne Preis- und Exportbeschränkungen verwenden. Verbraucherschützer fürchten gesundheitliche Gefahren durch den als Dickmacher in Verruf stehenden Zucker.

Newsletter

UGB-Newsletter März 2018

Liebe Leserinnen und Leser! Dass zu viel Fett und Zucker schädlich sind, frisches Gemüse und Obst der Gesundheit gut tun, weiß doch jeder. Da ist Ernährungsberatung doch überflüssig? Weit gefehlt, denn vom Wissen zum Handeln ist ein steiniger Weg. Erfolgreiche Ernährungsberater müssen zuhören, begleiten, unterstützen und anleiten können. Dabei empathisch und motivierend kommunizieren zu können, ist eine zentrale Schlüsselqualifikation.

Superfood – regional und nähstoffreich

Artikel

Superfood – regional und nähstoffreich

Superfoods stehen hoch im Kurs. Das bestätigen die steigenden Absatzzahlen der letzten Jahre. Ob aus Südamerika, Afrika oder Asien – je ungewöhnlicher und fremdartiger, desto beliebter. Doch Kenner wissen: Auch bei uns wachsen Pflanzen, die das Zeug zum Superfood haben.

Unser Team

15.02.2018

Unser Team

Das UGB-Präsidium und alle Abteilungen/Mitarbeiter stellen sich vor.

UGBforum – digital

05.02.2018

UGBforum – digital

UGBforum verpasst? Alle Hefte aus dem letzten Jahr gibt es jetzt auch im Download zu bestellen. Praktisch: Mit der Suchfunktion lassen sich einzelne Themen mit einem Klick finden.

Newsletter

UGB-Newsletter Februar 2018

Liebe Leserinnen und Leser! Aktuell, wissenschaftlich fundiert und praxistauglich – so lautet unsere Maxime. Nicht nur für den UGB-Newsletter, sondern auch für die Fortbildungsveranstaltungen der UGB-Akademie. Freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf unsere Tagungen und Symposien.

Neue Gentechnik - Manipulation durch die Hintertür

Artikel

Neue Gentechnik - Manipulation durch die Hintertür

Mit Hilfe neuer gentechnischer Verfahren wie CRISPR/Cas lässt sich das Erbgut in bisher nie dagewesener Weise verändern. Die Befürworter versprechen enorme Fortschritte bei der Tier- und Pflanzenzüchtung. Die Gegner warnen vor nicht vorhersehbaren Risiken.