Umwelt

Konsum: Darf's ein bisschen weniger sein?

Umwelt Konsum: Darf's ein bisschen weniger sein?

Das Heft macht die Zusammenhänge zwischen unseren Konsumgewohnheiten und deren sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Folgen deutlich. Dabei bleibt es nicht bei grauer Theorie. Vielmehr zeigen verschiedene Beiträge auf, wie sich durch unser Handeln JETZT die Verhältnisse verbessern lassen: Sei es durch Urban Gardening, Initiativen für Collaborative Consumption oder einen nachhaltigen Ernährungsstil.

Nachhaltige Ernährung: Jeder kann handeln

Umwelt Nachhaltige Ernährung: Jeder kann handeln

Angesichts zunehmender Klimakapriolen, wachsender sozialer Ungerechtigkeit und mehr Hungernden weltweit, ist Handeln angesagt. Auf globaler Ebene gestaltet sich das oft langwierig, auf lokaler Ebene kann jeder sofort etwas tun. Sich an den Empfehlungen der Vollwert-Ernährung zu orientieren und damit nachhaltig zu essen, gehört dazu.

Endokrine Disruptoren: Umweltsubstanzen mit Hormonwirkung

Umwelt Endokrine Disruptoren: Umweltsubstanzen mit Hormonwirkung

Schon seit mehr als 50 Jahren beobachten Wissenschaftler eine schleichende Verweiblichung von männlichen Organismen. Tatsächlich werden heute prozentual geringfügig weniger Jungen geboren als Mädchen und die Zahl der Spermien nimmt bei Männern immer mehr ab. Toxikologen haben hormonwirksame Substanzen aus der Umwelt als Ursache in Verdacht.

Flugware Kennzeichnung - Flugtransporte von Lebensmitteln - Luftfracht Obst und Gemüse - Flugzeug - Erdbeeren - nachhaltige Ernährung - Lebensmitteltransporte Statistik

Umwelt Flugtransporte von Lebensmitteln

Erdbeeren, Tomaten, Weintrauben, Spargel – viele Lebensmittel haben bei uns das ganze Jahr Saison. Was davon mit dem Flugzeug oder per Schiff nach Europa gelangt, ist für Verbraucher nicht erkenntlich. Denn bisher gibt es keine Kennzeichnungspflicht für Flugware.

Ist Fisch noch genießbar - Schwermetallbelastung - Schadstoffbelastung - Quecksilber - Schwermetalle - Scholle - Muscheln - Zuchtfisch - Hochseefisch - Meeresfische -  deutsche Flussfische - Fischkonserven

Umwelt Ist Fisch noch genießbar?

Der Appetit auf Fisch kann einem wirklich vergehen. Immer neue Meldungen über Schwermetalle und andere Schadstoffe in den Meerestieren verunsichern die Verbraucher.

Umweltbelastung durch Lebensmittel-Ttransporte - heimische Nahrungsmittel - Deutschland - übersee - Transport - umweltverschmutzung

Umwelt Hohe Umweltbelastung durch Lebensmitteltransporte

Lebensmittel aus Übersee machen über zwei Drittel des Transportaufwands aller in Deutschland konsumierten Lebensmittel aus. Dabei wird deutlich mehr Primärenergie wie Benzin verbraucht und ein Vielfaches an Schadstoffen ausgestoßenen als bei heimischen Produkten.

Nachhaltiger Konsum - Der König Kunde hat auch Pflichten - Nachhaltigkeitsthemen - Nachhaltigkeit - Consumerwatch-Organisation - Überflussgesellschaft

Umwelt Benimmkurs für Verbraucher

Bei Umfragen geben die Deutschen sich gerne als Muster-Ökos. Die Wirklichkeit sieht ganz anders aus. Gut zureden hilft nicht. Nachhaltigen Konsum muss man so aggressiv verkaufen wie Waschmittel. Aber dafür braucht es Geld und gute Ideen.

© BLE, Dr. Menzler
Antibiotika-Rückstände im Honig -  Kontamination - Antibiotika - Honig Importe aus Argentinein, Mexico, Chile, Indien

Umwelt Honig mit bitterem Beigeschmack

Seit rund 100 Millionen Jahren bestäuben Bienen die verschiedensten Blütenpflanzen und produzieren nebenbei wertvollen Honig. Doch jetzt scheint die natürliche Süße so bedroht wie nie zuvor: Bienensterben in den USA, Antibiotika-Rückstände im Honig sowie genetisch manipulierte Pflanzen zerstören die Qualität des Naturprodukts.

Bio Labels: Weniger Schadstoffe - mehr Qualität im Speiseplan ist mehr Lebensqualität

Umwelt Mehr Bio auf den Teller

Die Agrarwende kann nur funktionieren, wenn auch wir Verbraucher mitmachen. In der Praxis bedeutet das, jeder muss mehr ökologisch erzeugte Lebensmittel kaufen. Lesen Sie, wie es Ihnen gelingt, mehr Bio-Lebensmittel in Ihren Speiseplan einzubauen und warum sich dieser Schritt auch in punkto Lebensqualität lohnt.

Trinkwasser in Gefahr?

Umwelt Trinkwasser in Gefahr?

Trinkwasser ist eines der am strengsten kontrollierten Lebensmittel in Deutschland. Dennoch finden sich Pestizid-, Nitrat- und Arzneimittelrückstände darin. Wie rein ist unser Trinkwasser wirklich?

Fairer Handel: Was bedeutet Fairer Handel - ist Bioware eigentlich fair gehandelt - Billig-Bio ist selten Fairer Handel

Umwelt Fair oder Bio?

Bewusste Verbraucher greifen zu Bioprodukten, um die ökologische Landwirtschaft zu unterstützen und möglichst unbelastete Lebensmittel zu bekommen. Aber ist Bioware eigentlich fair gehandelt? Und gibt es für faire Produkte ökologische Kriterien?

Massentierhaltung stoppen - Prof. Claus Leitzmann Ausstieg aus der Massentierhaltung: Appell gegen Massentierhaltung - Antibiotika - Gammelfleisch - Dioxin Umwelt - Arzneimittelrückstände - Fleischverzehr Deutschland - soziale Landwirtschaft Fleischkonsum - Globalisierung

Umwelt Ausstieg aus der Massentierhaltung: "Wir müssen jetzt anfangen"

Prof. Claus Leitzmann, Leiter des wissenschaftlichen Beirats des UGB, unterstützt einen Appell für den Ausstieg aus der Massentierhaltung. Der vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) organisierte Appell wird bislang von 485 Professoren verschiedener wissenschaftlicher Fachrichtungen getragen. Sie fordern den Wandel hin zu einer sozial-ökologischen Landwirtschaft und eine Neuausrichtung der Agrarsubventionen nach Tier- und Umweltschutzstandards.

Biologische Vielfalt: Wie viel ist sie (uns) wert?

Umwelt Biologische Vielfalt: Wie viel ist sie (uns) wert?

Nahrung, sauberes Wasser, fruchtbare Böden, Brennstoffe und Medikamente - all dies liefert uns die Natur kostenlos und frei Haus. Erst jetzt, wo die biologische Vielfalt bedroht ist, wird uns ihr Wert bewusst. Wirtschaftsexperten haben berechnet: In die Natur zu investieren lohnt sich auch ökonomisch.

© M. Kazim/Fotolia.com