Wahlpflichtmodule Beratung und Kursleitung

Zertifizierte/r KursleiterIn und BeraterIn

Zertifizierter-Kursleiter

© pressmaster/Fotolia.com

Sie möchten Ihre pädagogisch-psychologischen Kompetenzen als Kursleiter und Berater ergänzend zu ihren fachlichen Qualifikationen verbessern und erweitern? Flexible Seminarbausteine ermöglichen Ihnen, selbst Schwerpunkte zu setzen, die Sie für Ihre Tätigkeit in Einzelberatung, Gruppenberatung/Kursleitung und Ernährungspraxis benötigen.

Mit vier Wahlpflichtmodulen erreichen Sie die Qualifikation zur/m „Zertifizierte/r KursleiterIn und BeraterIn UGB“. Das Zertifikat beantragen Sie nach Abschluss in der Geschäftsstelle des UGB und halten es mit regelmäßigen Fortbildungen an der UGB-Akademie oder bei anderen Bildungsträgern aufrecht.

Mehr über die Strategien und Konzepte unserer Beratungsmodule lesen Sie im Interview mit Elisabeth Klumpp

Wahlpflichtmodule Beratung



... geeignet für die Spezialisierung auf Einzelberatung


... geeignet für die Spezialisierung auf Gruppenberatung und Kursleitung


... geeignet für die Spezialisierung auf Ernährungspraxis


Trainingsseminar Beratung und Motivation

Trainingsseminar Methoden

Trainingsseminar Kommunikation

Trainingsseminar Rhetorik

Der systemische Ansatz in der Ernährungsberatung

Systemisches Arbeiten in der Ernährungsberatung – praxisorientierter Aufbaukurs

Supervision und kollegiale Beratung in der Ernährungsberatung

Trainingsseminar Konfliktfähigkeit*

Jugendliche motivieren*

Der Körper isst mit - Wege in eine körperorientierte Ernährungsberatung

Praxispräsentation und Kostproben professionell darbieten*

Einarbeitung in UGB-Kurskonzepte


* wird nicht als Wahlpflichtmodul Beratung für FachberaterIn/ FachdiätassistentIn Vollwert-Ernährung UGB anerkannt

Aufgrund struktureller Veränderungen ab 01.10.2020 zur Erreichung der Anbieterqualifikation, die im Leitfaden Prävention des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) § 20 SGB V gefordert wird, wurde die Weiterbildung zur/m Zertifizierte/n KursleiterIn und BeraterIn modifiziert und aktualisiert.

Personen, die diese Weiterbildung nach bisherigen Kriterien begonnen haben, können sie vor dem 30.09.2020 noch abschließen, um ggf. einen Bestandsschutz bei der GKV zu erreichen.