Der Körper isst mit – Wege in eine körperorientierte Ernährungsberatung


Stoffwechsel fit

Ernährungsberatung beschränkt sich überwiegend auf das Mitteilen von Erlebtem sowie der Verbalisierung von Gedanken, Vorstellungen, Wünschen und Hindernissen seitens des Klienten. Der Körper wird bislang lediglich als Auslöser einer Erkrankung thematisiert (z.B. bei Diabetes) oder als veränderungswürdig (z.B. bei Übergewicht, Adipositas) gesehen. Die Komplexität des Essverhaltens lässt sich jedoch nur zu einem Teil sprachlich fassen. Wir leben nicht nur durch unser Denken und unsere Vorstellungen, sondern auch durch unsere körperlichen Empfindungen und nonverbalen Äußerungen. Diese Informationen sind als sogenannte Körpererinnerungen in unseren Körperarchiven gespeichert.

Das Seminar gibt Antworten auf Fragen, die die „Weisheit des Körpers“ für den Beratungserfolg nutzbar machen. Welche Rolle spielt die Körperwahrnehmung und wie kann sie verbessert werden? Inwieweit kann ein ressourcenorientierter Blick auf den eigenen Körper Motivation zur Verhaltensänderung fördern? Wo sind ernährungsbezogene Glaubenssätze der Klienten körperlich spürbar? Die Teilnehmer lernen u.a. auf verkörperte Reaktionen ihrer Klienten zu achten (verkörperter Dialog) und Erproben spezifische körperorientierte Methoden. Das Seminar ist für alle geeignet, die ihre Beratungskompetenz um die Körperorientierung erweitern und ihre Wirksamkeit steigern möchten.

Seminarinhalte

  • Die Rolle des Körpers in der Gesellschaft
  • Die Rolle des Körpers in der Ernährungsberatung
  • Zugang zum Körperarchiv über Biographiearbeit
  • Ressourcenorientierte Körperarbeit: verkörperte Kraftzonen entdecken
  • ernährungsbezogene Glaubenssätze erspüren
  • Die Beratungsperson – eigene Haltung zum Körper reflektieren
  • Zwischenleiblichkeit und verkörperter Dialog

Dauer: Fr. 12.30 bis So. 14.00 Uhr
Teilnehmer: etwa 16 Personen
Seminargebühr: 355 €; für UGB-Mitglieder 315 €
Voraussetzung: praktische Erfahrungen in der Beratung

Erstbucher erhalten einen Rabatt von 30 Euro.*

Unterkunft/Verpflegung: Vergünstigte Konditionen für UGB-Teilnehmer im Seminarzentrum fünfseenblick

Seminarleitung

Oec. troph.
Edith Gätjen

Systemische Familientherapeutin
Dr. oec. troph.
Stephanie Hoy

Theaterpädagogin BuT

Qualitätssicherung der UGB-Akademie: als Fortbildung für die Bereiche Ernährung und Fasten anerkannt.

Foto: © artinspiring/123RF.com

 KursnummerBeginnEndeOrt
KB-9329.11.201901.12.2019D-Edertal
Wenn Sie sich nicht online registrieren möchten, können Sie sich hier auch ein Anmeldeformular herunterladen und ausdrucken:



Dieses Seminar finden Sie unter: