Gut ernährt im Alter und bei Demenz


UGB-Herbstsymposium 2015

Wer für alte Menschen kocht, weiß, wie schwierig das Thema Essen sein kann. Das Riech- und Schmeckvermögen leidet, das Kauen fällt schwer und die Lust am Essen schwindet. Schnell schleicht sich da eine unzureichende Nährstoffzufuhr ein – insbesondere bei Demenzkranken. Ernährungswissenschaftler Hans-Helmut Martin erklärt, was sich im Alter physiologisch verändert und wie dennoch eine gute Nährstoffversorgung gelingt. In der Lehrküche gibt der auf die Altenheimverpflegung spezialisierte Küchenmeister Herbert Thill konkrete Tipps für die Kochpraxis und verschiedene Darreichungsformen. Zielgruppe dieser Fortbildung sind Köche, Küchenfachkräfte, Pflegefachkräfte und Personen, die Hochbetagte und Demenzkranke begleiten.

Seminarinhalte

  • Anforderungen an die Ernährung für Senioren und Hochbetagte
  • Besonderheiten bei Schluckstörungen, Untergewicht, Demenz
  • Küchenpraxis: Gerichte und Zubereitungen für Senioren
  • Smoothfood: Tricks für pürierte und passierte Kost
  • Verschiedene Kostformen und praktische Umsetzung

Dauer: Fr. 12.30 bis So. 14.00 Uhr
Teilnehmer: max. 16 Personen
Seminargebühr: 335 €
für UGB-Mitglieder 295 €
Erstbucher erhalten einen Rabatt von 60 Euro.*

Unterkunft/Verpflegung: Vergünstigte Konditionen für UGB-Teilnehmer im Seminarzentrum fünfseenblick

Seminarleitung

Herbert Thill
Gourmet-Küchenmeister Vollwert-Ernährung UGB
Dipl. oec. troph.
Hans-Helmut Martin
Ernährungsberater UGB und Wissenschaftliche Leitung der UGB-Akademie

Einen Artikel der beiden Dozenten zum Thema finden Sie hier: Ernährung bei Demenz

Qualitätssicherung der UGB-Akademie: als Fortbildung für die Bereiche Ernährung anerkannt.

© Mateusz Zagorski/Fotolia.com

 KursnummerBeginnEndeOrt
AD-7103.11.201705.11.2017D-Edertal
AD-8319.10.201821.10.2018D-Edertal
Wenn Sie sich nicht online registrieren möchten, können Sie sich hier auch ein Anmeldeformular herunterladen und ausdrucken: