Magenfreundlich essen: Erlaubt ist, was bekommt!

Ein empfindlicher Magen reagiert schon auf kleine Änderungen im Essverhalten. Ein kritischer Blick auf die Ernährungsgewohnheiten und die Orientierung hin zu einer magenfreundlichen Kost können für eine erhebliche Besserung der Beschwerden sorgen.

Umgangssprachlich wird zwischen Magen und Bauch häufig nicht unterschieden. Oft fällt es bei Beschwerden schwer, die Lage genau zu orten. Wenn es im Bauch grummelt, können Magen oder Darm betroffen sein. Beschwerden im oberen Verdauungstrakt müssen nicht immer ein Zeichen für eine schwere oder chronische Erkrankung sein. Halten die Probleme jedoch an, ist der Besuch bei einem Arzt richtig und wichtig, um die Symptome einzuordnen und eine Erkrankung auszuschließen oder zu diagnostizieren...

Bild © koldunovaaa/123RF.com

Stichworte: Magenbeschwerden, Blähungen, Bauchschmerzen, Empfindlicher Magen, Verträglichkeit, Diät, Lebensmittelauswahl, Essverhalten, Magenfreundlich, Magen, Essen, Ernährung, angepasst Vollkost


Der Magen: ein reizendes Organ Den vollständigen Beitrag lesen Sie in:
UGBforum 5/2021
Der Magen: ein reizendes Organ