Gefüllte Peperoni mit Bohnenpaste


Für 6-8 Personen, Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten, Einweichzeit: 8 Stunden
— vegan —

Zutaten

100grote Bohnen
300mlWasser
1Lorbeerblatt
100gZwiebeln
20gSellerie
20gKarotten
20gLauch
1ElOlivenöl, nativ und kaltgepresst
50gTomatenmark
30mlGemüsebrühe
1ElRotweinessig
1Knoblauchzehe
Meersalz, Pfeffer
1TlBohnenkraut, getrocknet
½TlPaprikapulver
etwas Chilipulver
10milde Peperonis, eingelegt

Zubereitung

  • Über Nacht Bohnen mit dem Lorbeerblatt in Wasser einweichen. Am nächsten Tag Bohnen im Einweichwasser ca. 40 Minuten weich kochen und pürieren.
  • Zwiebeln, Sellerie, Karotten und Lauch fein würfeln. Zwiebelwürfel und Tomatenmark kurz mitdünsten, Gemüsebrühe zugeben und Gemüse einige Minuten köcheln lassen.
  • Pürierte Bohnen mit den Gemüsewürfeln vermengen und mit Rotweinessig, zerdrückter Knoblauchzehe, Meersalz, Pfeffer, Bohnenkraut, Paprika- und Chilipulver abschmecken.
  • Strünke aus den Peperoni schneiden, Kerne entfernen und die Spitzen kappen. Bohnenpaste mit einer Tülle in die Peperoni spritzen. Bis zum Servieren kühl stellen.

Tipp
Die Bohnenpaste können Sie auch als Brotaufstrich verwenden oder auf Cracker, Gurkenscheiben und andere Gemüse spritzen.

K-R. Maurer, H. Kahle, B. Trum

▶︎ Newsletter

Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos.
Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos über:
aktuelle Fachinfos
• Neues aus der Wissenschaft
Buch- und Surftipps
• Rezept des Monats
• Gemüse und Obst der Saison
• Stellenangebote im Bereich Ernährung/
   Umwelt/Naturkost
• UGB-Veranstaltungen und neue Medien

▶︎ Probeabo

UGBforum Jetzt 6 Monate testen

Ernährungsinformationen gibt es viele. Doch wirklich unabhängige Berichterstattung ist rar. Das UGBforum ist unbeeinflusst von Ernährungs- und Pharmaindustrie und komplett werbefrei. Das garantiert nicht nur 100 % Information, sondern auch eine unabhängige und kritische Berichterstattung. Überzeugen Sie sich selbst!

» 3 Hefte im Miniabo + Geschenk




Zurück zur Auswahlliste