Spätzle


Spätzle Grundteig vegetarisch

Für 4 Portionen, Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
— vegetarisch —

Zutaten

250 g Weizen, fein gemahlen
1 Ei
120-150 ml Wasser
1 Pr. Vollmeersalz
20 g Butter
4 El Petersilie, gehackt

Zubereitung

  • Vollkornmehl mit dem Ei, Wasser und Vollmeersalz vermischen, mit einem Kochlöffel „schlagen“, bis der Teig glatt und geschmeidig ist.
  • Etwa 2 Liter Wasser mit 1 Teelöffel Vollmeersalz zum Kochen bringen.
  • Fertigen Teig messerrückendick auf ein nasses Brett streichen und direkt mit einem Messer in das kochende Wasser schaben.
  • Das Messer zwischendurch immer wieder in kaltes Wasser tauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt.
  • Hierfür können Sie auch einen Spätzlehobel oder eine Spätzlepresse verwenden.
  • Wenn die Spätzle an die Oberfläche des Kochwassers steigen, noch einige Minuten ziehen lassen.
  • Zum Abstrecken etwas kaltes Wasser in den Topf gießen und die Spätzle abseihen oder mit einem Sieblöffel abschöpfen.
  • Spätzle in Butter schwenken und mit Petersilie bestreut servieren.

Tipp
Für Käsespätzle werden die gegarten Spätzle abwechselnd mit geriebenem Käse und goldgelb angeschwitzten Zwiebelringen in einer angewärmten Schüssel geschichtet.

Variationen
Kräuterspätzle: Mischen Sie ca. 4 Eßlöffel sehr fein gehackte Kräuter unter den Teig Curryspätzle: Geben Sie 2-3 Eßlöffel Curry in den Teig. Ebenso entstehen Paprika-, Safran- oder Kurkumaspätzle Roggenspätzle: Ersetzen Sie 150 g Weizen durch Roggen. Tomatenspätzle: Ergänzen Sie das Rezept durch ca. 3 Eßlöffel Tomatenmark (Eventuell weniger Wasser verwenden).

Petra Isberner

Foto: Stefan Reis / pixelio.de


▶︎ Newsletter

Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos.
Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos über:
aktuelle Fachinfos
• Neues aus der Wissenschaft
Buch- und Surftipps
• Rezept des Monats
• Gemüse und Obst der Saison
• Stellenangebote im Bereich Ernährung/
   Umwelt/Naturkost
• UGB-Veranstaltungen und neue Medien

▶︎ Probeabo

UGBforum Jetzt 6 Monate testen

Ernährungsinformationen gibt es viele. Doch wirklich unabhängige Berichterstattung ist rar. Das UGBforum ist unbeeinflusst von Ernährungs- und Pharmaindustrie und komplett werbefrei. Das garantiert nicht nur 100 % Information, sondern auch eine unabhängige und kritische Berichterstattung. Überzeugen Sie sich selbst!

» 3 Hefte im Miniabo + Geschenk




Zurück zur Auswahlliste