Neue UGB-Seminare 2018/2019

Im neuen Jahr hat die UGB-Akademie wieder einige aktuelle Fortbildungen ins Programm aufgenommen. Für UGB-Mitglieder gibt es 40 Euro Ermäßigung bei allen Seminaren. Und auch Erstbucher erhalten bei vielen Veranstaltungen einen Rabatt.

Synergie und Wechselspiel: Medikamente und Lebensmittel, Ernährungstherapie und Arztpraxis

30.11.-02.12.2018

Synergie und Wechselspiel: Medikamente und Lebensmittel

Medikamente und Lebensmittel können sich gegenseitig erheblich beeinflussen. Unkenntnis über die vielfach noch wenig berücksichtigten Wechselwirkungen kann zu fatalen Folgen für Patienten führen. In diesem Seminar speziell für Ärzte, Diätassistenten und Ernährungswissenschaftler erarbeiten die Teilnehmer auch, wie sie die Kooperation zwischen Arztpraxis und Ernährungstherapie erfolgreich gestalten können ...

Sporternährung 2 – beratungsorientierter Aufbaukurs

03.-05.05.2019

Sporternährung 2 – beratungsorientierter Aufbaukurs

Vom theoretischen Hintergrund zur praktischen Umsetzung: Ergänzend zum Seminar „Sporternährung 1 – Theorie und Praxis“ hilft dieses Seminar Ernährungsfachkräften und Trainern, wichtige Empfehlungen zur Sporternährung optimal aufzubereiten und ihre Beratungskompetenz auszubauen ...

Entzündungshemmend essen und leben

24.-26.05.2019

Entzündungshemmend essen und leben

Stress und ungesundes Ernährungsverhalten können lange unbemerkt bleibende Entzündungsreaktionen im Körper auslösen. In diesem Seminar gehen wir den Ursachen solcher Reaktionen nach und stellen die Zusammenhänge zu entzündlichen Erkrankungsprozessen her. Zudem rücken wir die Bedeutung von Bewegung und Entspannung für den Abbau entzündlicher Prozesse in den Fokus ...

Entzündungshemmend essen und leben

29.11.-01.12.2019

Der Körper isst mit – Wege in eine körperorientierte Ernährungsberatung

Die Komplexität des Essverhaltens lässt sich nur zu einem Teil sprachlich fassen. Wir leben nicht nur durch unser Denken und unsere Vorstellungen, sondern auch durch unsere körperlichen Empfindungen und nonverbalen Äußerungen. Welche Rolle spielt die Körperwahrnehmung und wie kann sie verbessert werden? Inwieweit kann ein ressourcenorientierter Blick auf den eigenen Körper Motivation zur Verhaltensänderung fördern? Die Teilnehmer lernen u.a. auf verkörperte Reaktionen ihrer Klienten zu achten und erproben spezifische körperorientierte Methoden ...