Die Leber im Fokus der Forschung

Können epigenetische Veränderungen eine Fettleber verursachen? Bieten Wirkstoffe, die den Fastenzustand des Körpers nachahmen, eine Therapieoption? Fragen, mit denen sich die Wissenschaft beschäftigt, um Lebererkrankungen zukünftig besser behandeln zu können.

Noch sind die Mechanismen, wie die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD), die Fettleberentzündung (NASH) und Leberzellkrebs entstehen, weitgehend unverstanden. Die Erforschung der zugrunde liegenden Prozesse ist jedoch Voraussetzung, um sie zukünftig besser behandeln zu können. Therapeutische Maßnahmen richten sich derzeit nach dem jeweiligen Krankheitsbild wie Adipositas, Typ-2-Diabetes oder dem Metabolischen Syndrom – einer Kombination aus starkem Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhtem Blutzuckerspiegel und gestörtem Fettstoffwechsel. Wirksame Medikamente gibt es bisher nicht. ...

Bild © Alexander Raths/123RF.com

Stichworte: Leber, Fettleber, Forschung, Therapie, Fasten


Leber - das stille Organ Den vollständigen Beitrag lesen Sie in:
UGBforum 3/2018
Leber - das stille Organ


Heft kaufen