UGBforum 3/2018

Leber – das stille Organ

UGBforum

Die Leber ist Kläranlage und wichtigste Schaltstelle für unseren Stoffwechsel. Täglich strömen 2000 Liter Blut durch sie hindurch mit allem, was wir aufnehmen: lebensnotwendige Nährstoffe, ebenso wie ein Zuviel an Fett, Zucker, Alkohol, Medikamenten und Schadstoffen. Durch Überernährung und eine ungünstige Lebensweise nimmt die Leber zunächst unbemerkt Schaden, bis sich irgendwann möglicherweise schwerwiegende Erkrankungen zeigen. Eindrucksvoll schildern die Autoren im neuen UGBforum „Leber – das stille Organ“ die vielfältigen Aufgaben des großen Organs und warum es in den modernen Industriegesellschaften immer häufiger Schaden nimmt.

Bereits jeder dritte bis vierte Erwachsene über 40 Jahre trägt eine verfettete Wohlstandsleber unter dem Rippenbogen. Bei vielen stark übergewichtigen Kindern lassen sich bereits Fettansammlungen in der Leber nachweisen, die im Laufe der Zeit zu einer chronischen Leberentzündung beitragen können. Um den zerstörerischen Prozess zu stoppen, ist eine Umstellung des Ernährungs- und Lebensstils entscheidend. Wie lebergesundes Essen aussieht und mit welchen natürlichen Methoden man das Organ bei seiner Arbeit unterstützen kann, erfahren die Leser in dieser Ausgabe. Denn auch in der Pflanzenheilkunde steckt viel Potenzial, um Beschwerden in den Griff zu bekommen.

Preis: 8,50 € (zzgl. Versand)


Die Themen im Überblick:

  • Die Leber: Wichtigstes Organ im Stoffwechsel
  • Nicht-alkoholische Fettlebererkrankung – die unterschätzte Volkskrankheit
  • Lebergesund essen
  • Phytotherapie: Pflanzliches für die Leber
  • Die Leber im Fokus der Forschung
    außerdem:
  • Billig können wir uns nicht mehr leisten
  • Aluminium im Essen
  • Saisontipp: Teltower Rübchen
  • Rohmilchkäse: Delikatesse mit Tradition
  • Feldenkrais: Den Körper neu spüren