Motorik

Motorik Sport macht Spaß - schon den Allerkleinsten

Krabbeln, robben, hüpfen, springen - dazu muß man Kinder nicht erst auffordern. In Spiel- und Sportstunden können die Kleinen ihren Bewegungsdrang voll ausleben und ihre motorischen Fähigkeiten schulen. Auch die geistige Entwicklung und das Selbstbewußtsein profitieren von der körperlichen Bewegung.

Pubertät - Unterschied Jungen und Mädchen -  Selbstwertgefühl - Körperwahrnehmung - Jugend - Risikoverhalten - Risikofaktor - Geschlechtsunterschiede - Problemkinder - externalisierende internalisierende Verhaltensweisen

Motorik Harte Jungs - zarte Mädchen?

Jungs sind oft recht wild, Mädchen dagegen eher über-vorsichtig. Schon früh sind bei Kindern typische Geschlechtsunterschiede zu beobachten, die sich auf die körperliche und psychische Gesundheit auswirken. Dies sollte in der Gesundheitsförderung berücksichtigt werden.