Weitersagen

Facebook Twitter Drucken RSS-Feed
Symposium 10.-12.03.2017 in Edertal

Achtsam sein – bewusst[er]leben

Unser Alltag ist überfüllt mit Tun. Wer aber den Moment bewusst wahrnimmt, kann intensiver genießen. Mit Achtsamkeitsübungen lassen sich Stress abbauen, chronische Krankheiten vorbeugen und Krankheitssymptome lindern.

Symposium Achtsamkeit

Wie man mit Achtsamkeit mehr Lebensqualität gewinnt, erfahren die Teilnehmer des Symposiums „Achtsam sein – bewusst[er]leben“ vom 10.-12.03.2017 im Seminarzentrum fünfseenblick, das die UGB-Akademie in Kooperation mit dem Institut für Achtsamkeit (Bedburg) durchführt.

Achtsamkeitsmethoden gehören zu den evidenzbasierten Interventionen der Mind-Body-Medizin (MBM). Sie wirkt flankierend zur schulmedizinischen und naturheilkundlichen Behandlung von chronischen Erkrankungen. In diesem Symposium verbinden Dozenten des Instituts für Achtsamkeit die wissenschaftlichen Erkenntnisse mit grundlegenden Achtsamkeitsübungen wie Body-Scan, Sitz- und Gehmeditation und anderen Praktiken. Es werden praxisnah Verbindungen zu Gesundheitsthemen wie Stressbewältigung, Ernährungs- und Lebensgewohnheiten aufgezeigt und das Verständnis vertieft, wie achtsame Körperübungen zu mehr Lebensqualität und -zufriedenheit beitragen können. Interesse ist die einzige Voraussetzung für die Teilnahme.

Der Workshop findet im Seminarzentrum fünfseenblick statt, umgeben von der einzigartigen Naturlandschaft des UNESCO-Nationalparks Kellerwald-Edersee. Die Gäste genießen die einzigartige Ruhe und werden von der Bio-Küche mit einem frischen, vegetarischen Vollwert-Büfett verwöhnt.

Programmheft

„In der Meditation geht es ganz einfach darum, man selbst zu sein
und sich allmählich darüber klarzuwerden, wer das ist.“

Jon Kabat-Zinn

Veranstalter und Ort
Seminarzentrum fünfseenblick
Kurstr. 4, 34549 Edertal

Foto: weerapat1003/fotolia.com