UGB-Newsletter Juni 2020

Liebe Leser!
Stefan Weigt

Krisen beinhalten auch Chancen. Innerhalb weniger Wochen haben wir an der UGB-Akademie die ersten Webinare konzipiert. Sogar die UGB-Jahrestagung konnten wir als Online-Veranstaltungen live und interaktiv durchführen – mit überwältigendem Erfolg. Gut 500 Teilnehmer waren dabei. Das Feedback war überaus positiv, sodass wir die gesammelten Erfahrungen dazu nutzen werden, auch in Zukunft Webinare ergänzend zu unseren Präsenzseminaren anzubieten. So kommen wir dem Wunsch nach flexiblen und vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten nach.

Mit der Lockerung der Pandemie-Einschränkungen finden jetzt auch wieder unsere Präsenzseminare statt. Dabei stehen der Schutz Ihrer Gesundheit und der unserer Dozenten und Mitarbeiter an oberster Stelle. Das Hygienekonzept im Seminarzentrum fünfseenblick wurde von den Behörden bereits genehmigt. Mit teilweise reduzierter Teilnehmerzahl sind unter anderem auch Praxisseminare in der Lehrküche wieder möglich. Für einige Fortbildungen, die während des Lockdowns ausgefallen sind, können wir Nachholtermine anbieten. Die Termine finden Sie in diesem Newsletter.

Trotz Homeoffice und aller Einschränkungen, die unsere gewohnten Arbeitsprozesse erschwert haben, waren wir sehr produktiv. Mit dem Präventionsprogramm „Den Blick über den Tellerrand wagen – gesünder ernähren, abnehmen und wohlfühlen“ ist jetzt ein zertifiziertes Kurskonzept über den UGB erhältlich. Das Konzept ermöglicht Ernährungswissenschaftlern, Diätassistenten und Ernährungsmedizinern eine Registrierung bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) (www.ugb.de/beratungskonzept). Zudem ist ein neues Sonderheft des UGBforum mit dem Titel „Wege zum Wohlfühlgewicht“ erschienen. Das Heft stellt aktuelle Abnehmkonzepte vor und ordnet sie ein. Die Beiträge richten sich sowohl an Beratungskräfte als auch Betroffene, die Anregungen und nachvollziehbare Hintergrundinformationen zum nachhaltigen Gewichtsverlust suchen. Mehr dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Ihr
Stefan Weigt

Inhalt:

(1) Fachinfo

Klimakiller Tiefkühlkost?



Lebensmittel aus der Tiefkühltruhe haben in puncto Klimabilanz keinen guten Ruf. Vor allem die Kühllagerung verschlingt Energie. Aber wie klimaschädlich sind die Produkte wirklich?

Wissenschaftler sind überzeugt, dass verändertes Ernährungsverhalten weltweit eine entscheidende Stellschraube beim Klimawandel ist. Tiefkühlprodukte werden häufig als besonders klimaschädlich wahrgenommen. Gleichzeitig erfreuen sie sich enormer Beliebtheit. Nach Zahlen des Tiefkühlinstituts hat 2018 jeder Bundesbürger 46,5 Kilogramm tiefgekühlte Lebensmittel konsumiert. Auf den ersten Blick fällt vor allem die energieaufwendige Kühllagerung ins Auge, die von der Herstellung über den Handel bis hin zum Verbraucher aufrecht gehalten werden muss. Auch Transport und Verpackung benötigen Energie. Aber ist der CO2-Fußabdruck bei Tiefkühlprodukten deshalb besonders hoch?

Weiterlesen: www.ugb.de/tiefkuehlkost-klimabilanz

(2) Wissenschaft aktuell*

Sport hält den Kopf fit



Körperliche Inaktivität gilt als ein Risikofaktor für Alzheimer-Erkrankungen. Regelmäßige Bewegung scheint hingegen eine vorbeugende Wirkung zu haben. Was genau dahinter steckt, haben Forscher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Universitätsmedizin Greifswald anhand der Daten von 2103 Teilnehmern zwischen 21 bis 84 Jahren untersucht. Ihre sportliche Fitness wurde auf dem Fahrrad-Ergometer ermittelt und die Gehirne über eine Magnetresonanz-Tomographie (MRT) vermessen. Es zeigte sich ein positiver Zusammenhang zwischen körperlicher Leistungsfähigkeit und Hirnvolumen. Je besser die sportliche Fitness, desto größer fiel das Hirnvolumen aus; das betraf auch einzelne Bereiche, die für das Gedächtnis sowie emotionales Verhalten zuständig sind. Die Forscher schließen daraus, dass mit Bewegung ein altersbedingter Abbau der Hirnmasse verzögert und so Alzheimer-Erkrankungen vorgebeugt werden könnte. Insbesondere in fortgeschrittenem Alter scheint sich sportliche Aktivität für die Gedächtnisleistung auszuzahlen.

Julia Bansner/Hans-Helmut Martin

Quelle: Wittfeld K et al (2020). Cardioresiratory Fitness and Gray Matter Volume in the Temporal, Frontal, and Cerebellar Regions in the General Population. Mayo Clinic Proceedings, 95(1), 44-56

* Die Wissenschaft hat festgestellt
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen vor. Hierbei handelt es sich meist um die Ergebnisse einzelner Forschungsarbeiten. Die Ergebnisse stellen keine umfassende wissenschaftliche Bewertung dar und dürfen daher nicht als allgemeingültige Empfehlungen interpretiert werden.

(3) Buchtipp

Besser Essen bei Krebs



Die Behandlung von Krebs ist kräftezehrend und geht mit vielen Begleiterscheinungen wie Appetitlosigkeit und Übelkeit einher. Welchen Beitrag können Betroffene zur ihrer Genesung leisten? Gibt es eine spezielle Krebs-Diät? Die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Gisela Krause-Fabricius erklärt, welche Nahrungsbestandteile und Lebensmittel eine positive Wirkung auf den geschwächten Körper haben und gibt erprobte Praxistipps, was bei Beeinträchtigungen des Geschmacks, Geruchs oder bei Durchfall helfen kann. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale berichtet zudem ausführlich, was ein starkes Immunsystem ausmacht, wie Sport bei Krebs und komplementäre Methoden einzuschätzen sind und klärt auch über Angst und Depressionen auf. Ein wertvoller Begleiter für Betroffene und Angehörige.
Celina Fuchs

Wie ernähre ich mich bei Krebs? Gisela Krause-Fabricius, Verbraucherzentrale NRW (Hrsg.), 3. Auflage, Düsseldorf 2019, 224. S., 19,90

(4) Das gibt es im Juni

Saisontipp Gemüse & Obst



Gemüse:
Blattsalate, Blumenkohl, grüne Bohnen, Brokkoli, Erbsen, Gurken, Kohlrabi, Mangold, Möhren, Pilze, Radieschen, Rettich, Rübchen, Spargel, Spinat, Zucchini, Zwiebeln

Obst:
Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Rhabarber, Süßkirschen, Stachelbeeren

(5) Rezept des Monats

Emmerflocken-Burger



● einfach ● gut zum Mitnehmen

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
für 4 Portionen

Zutaten
100 g Feta
100 g Emmerflocken
100 g Frühlingszwiebeln
100 g rote Paprika, Kürbis oder Süßkartoffel
½ Tl Zitronenabrieb
2 El Bratöl oder Olivenöl
Pfeffer, Salz


Zubereitung
1. Feta zerbröseln und mit Emmerflocken verkneten.
2. Frühlingszwiebeln hauchdünn schneiden, Gemüse fein raspeln oder in sehr feine Würfel schneiden und untermischen.
3. Die Masse mit Zitronenabrieb, Pfeffer und Salz abschmecken.
4. Mit feuchten Händen 4 große oder 8 kleine flache Burger formen.
5. Die Burger in der Pfanne mit Öl goldbraun braten.
Elke Männle

Weitere leckere und vollwertige Rezeptideen finden Sie in den UGB-Rezeptsammlungen: www.ugb.de/rezeptsammlungen

(6) UGB-Symposium 09.-11. Oktober 2020

Lebergesund essen



Über 2.000 Liter Blut fließen täglich durch unser größtes inneres Organ. Mit Abbau und Entgiftung von Fetten, Zucker, Alkohol, Medikamenten und Schadstoffen kommt der Leber eine zentrale Rolle im menschlichen Stoffwechsel zu. Durch ungünstige Essgewohnheiten entwickeln heute schon Kinder immer häufiger eine Fettleber. Bis zu 30 Prozent der Bevölkerung in Europa sind nach Schätzungen bereits betroffen, häufig auch Normalgewichtige. Lange bleibt eine geschädigte Leber unentdeckt. Das hat fatale Konsequenzen. Auf dem UGB-Symposium vom 09.-11. Oktober 2020 im Seminarzentrum fünfseenblick zeigen Ernährungswissenschaftler und Mediziner Risikofaktoren und Möglichkeiten der Prävention auf.

Angesprochen sind besonders Ernährungsfachkräfte und UGB-Absolventen, die ihre Klienten motivieren möchten, besser für das vernachlässigte Organ zu sorgen.

Info + Anmeldung: www.ugb.de/lebersymposium

(7) Neues UGBforum spezial

Wege zum Wohlfühlgewicht



Die Entstehung von Übergewicht und Adipositas ist überaus vielschichtig. Das wachsende Angebot an hochverarbeiteten Produkten ist nur ein begünstigender Faktor. Klar ist, eine Gewichtsreduktion auf die Schnelle funktioniert nicht. Welcher Ansatz verspricht wirklich nachhaltigen Erfolg? Wie können Abnehmwillige gut beraten und begleitet werden? Wo können sie selbst ansetzen? Der vorliegende Sonderdruck stellt Abnehmkonzepte vor und ordnet sie ein. Die Beiträge richten sich in erster Linie an Beratungskräfte, die mit Übergewichtigen arbeiten. Aber auch Betroffene und ihre Angehörigen finden wertvolle Anregungen und Hintergrundinformationen.

Aus dem Inhalt
• Was macht dick?
• Schlank mit Intervallfasten
• Körpergewicht: Einfluss von Genen und Stoffwechseltyp
• Hilft Low-Carb beim Gewichtsverlust?
• Mit Online-Coach abnehmen
• Abnehmen in Gruppen: Gemeinsam leichter
• Körpergewicht aus systemischer Sicht
• UGB-Ernährungsprogramme: Wie nachhaltiges Abnehmen gelingt
• Mit Achtsamkeit zum Wunschgewicht
• Abnehmen: Bewegung hilft

Preis: 10,90 € (zzgl. Versand)
Bestellung: https://ugb-verlag.de/wohlfuehlgewicht.html

(8) Drei-Länder-Symposium am Bodensee

Gesunder Darm – gesund leben



Über die Darm-Hirn-Achse beeinflusst das Essen unser psychisches Wohlbefinden. Denn die Besiedlung des Darms mit Mikroorganismen wirkt auf die Ausschüttung bestimmter Signalstoffe ein, die Gehirnfunktionen wie Appetit, Schlaf und Stimmung regulieren. Ob die Mikrobiota im Gleichgewicht ist, hängt stark von der Zusammensetzung der Nahrung ab. Zudem gibt es Hinweise, dass eine intakte Mikrobiota Adipositas, Parkinson und Alzheimer vorbeugen könnte. Vom 23.-24.10.2020 beleuchten Experten beim Dreiländer-Symposium der UGB-Akademie im Kursaal in Überlingen am Bodensee in Vorträgen und Workshops, wie Darmgesundheit, Psyche und Immunsystem zusammenhängen.

Die Referenten präsentieren aktuelle Forschungsergebnisse sowohl über die Bedeutung der Darm-Hirn-Achse und Mikrobiota als auch über die Rolle der Ballaststoffe für Darmgesundheit und Immunsystem. Die praktische Umsetzung einer darmunterstützenden Ernährung und Maßnahmen für eine natürliche Darmpflege werden ebenfalls angesprochen. Die Teilnehmer erfahren zudem Wissenswertes zu Unverträglichkeiten und Allergien des Darms sowie über die Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr.

Info + Anmeldung: www.ugb.de/darmsymposium
Wer sich jetzt anmeldet spart 30 €. Der Rabatt für Frühbucher endet am 30.06.2020.

(9) UGB-Akademie

Aktuelle Nachhol- und Webinar-Termine



# Last-Minute

• Fastenseminar/Theorie 26.-28.06.2020
Dieses Seminar macht Fastenleiter mit den fachlichen Hintergründen des Fastens vertraut: von Methodik über Indikationen und Fastenverpflegung bis zur emotionalen Steuerung und Organisation von Fastengruppen.
www.ugb.de/fasten-theorie

• Stoffwechsel-Fit: Schutzfaktor Ernährung 19.-21.06.2020
Die UGB-Dozenten Hans-Helmut Martin und Esther Nelle informieren über die spannenden Abläufe im Stoffwechsel und zeigen, wie sich mit der richtigen Ernährung die Leistungsfähigkeit der zentralen Organe erhalten lässt. Das Seminar liefert überzeugende Argumente für eine vollwertige, pflanzenbetonte Ernährung.
www.ugb.de/stoffwechsel-fit

# Webinar

• Betriebliche Gesundheitsförderung – effizient und nachhaltig 24.-26.07.2020
Das Seminar bereitet Ernährungsfachkräfte auf die Aufgabe als Dienstleister im Rahmen von betrieblicher Gesundheitsförderung vor.
www.ugb.de/bgf


# Nachholtermine

• Sporternährung 1 – Theorie und Praxis | 24.-26.07.2020
Mit der richtigen Ernährung lässt sich die körperliche Leistungsfähigkeit optimal ausschöpfen. Von der Ernährungswissenschaftlerin Karen Nespethal der Sporthochschule Köln erfahren Sie alltags- und praxisbezogen alles über die richtige Ernährung im Leistungs- und Freizeitsport.
www.ugb.de/sporternaehrung

• Vegane Küchenpraxis – vollwertig und alltagstauglich | 14.-16.08.2020
Einfach und lecker: Von Suppen und Salaten über pfiffige Aufstriche und köstliche Kuchen bis zu einfachen Hauptspeisen lernen die Teilnehmer spezielle Techniken in der veganen Küche.
www.ugb.de/vegane-kuechenpraxis

• Der systemische Ansatz in der Ernährungsberatung
11.-13.09.2020 in D-Edertal oder
13.-15.11.2020 in D-Bad Wörishofen
Der systemischen Ansatz berücksichtigt die Beziehungsebene des Klienten in seinem System. Erfahrene Beratungskräfte lernen in diesem Seminar, wie sie damit ihre Beratung nachhaltig und erfolgreich gestalten können.
www.ugb.de/systemische-beratung

(10) Neuerscheinungen von Prof. Claus Leitzmann

„Klartext Ernährung“ + „Health Power – Einfach gesund!“



Der renommierte Ernährungswissenschaftler Prof. Claus Leitzmann hat jetzt zwei brandneue Ernährungsratgeber veröffentlicht. Zusammen mit der Ernährungsmedizinerin Dr. Petra Bracht bietet er in dem Buch „Klartext Ernährung“ Orientierung im Ernährungsdschungel. In dem umfangreichen Werk mit über 600 Seiten geben der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des UGB und die Bestsellerautorin Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Thema Ernährung. Sie zeigen den Weg zu einer optimalen, pflanzenbasierten Lebensmittelauswahl, vermitteln Grundlagenwissen über Körper und Verdauung und informieren über die Versorgung mit den wichtigsten Nährstoffen. Besonders aktuelle Informationen liefert ein Zusatzkapitel zum Schutz vor Infektionskrankheiten wie Corona.

Heath Power – Einfach gesund!
Plakativ, manchmal provokativ, aber immer informativ und fundiert. So klären Prof. Leitzmann und seine beiden Co-Autoren in diesem Buch über die wissenschaftlichen Hintergründe auf, wie einige falsche Grundannahmen und Verhaltensweisen zu chronischen Zivilisationskrankheiten führen. Verständlich geben die Wissenschaftler konkrete Anleitungen, wie jeder bessere Entscheidungen für eine gesunde Ernährung treffen und selbst Verantwortung für seine Gesundheit übernehmen kann. „Das Buch zeigt einen sanften, aber gleichzeitig nachhaltigen Weg, Krankheiten zu überwinden und eine gesunderhaltende Lebensweise unter modernen Bedingungen zu praktizierten“, kommentiert Dr. Andreas Michalsen, Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité Berlin den Ratgeber.

Beide Titel sind im UGB-Medien-Shop erhältlich: www.ugb-verlag.de

(11) UGB-Stellenbörse

Aktuelle Jobangebote (25)



Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse

Lebensmittelverband Deutschland in Berlin sucht
Ernährungswissenschaftler/Oecotrophologen (m/w/d) für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Biomarkt sucht
stellvertretende Marktleitung (m/w/d) an unterschiedlichen Standorten

Pflegedienst in Cottbus (BB) sucht
Hauswirtschafter (m/w/d)

Fernschule für pflanzenbasierte Ernährung in Bonn sucht
Ernährungswissenschaftler/Oecotrophologen (m/w/d) als Fachautor für vegane Ernährung

Bayrische Landesanstalt für Landwirtschaft in Kulmbach sucht
Ernährungswissenschaftler/ Oecotrophologen (m/w/d) für die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung

Pflegeagentur in Wiesloch (BW) sucht
Hauswirtschafter (m/w/d)

Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern sucht
Oecotrophologen (m/w/d) für Projekt „Verbraucherarbeit im Quartier“

Zentrum für Ernährungsmedizin in Berlin sucht
Ernährungswissenschaftler/Diätassistenten (m/w/d)

Ambulanter Pflegedient in Freigericht (HE) sucht
Hauswirtschaftshelfer/-assistent (m/w/d)

Münchener Volkshochschule sucht
Ernährungswissenschaftler/Oecotrophologen/Diätassistenten/Koch (m/w/d) für Seminare und Kochkurse

Dienstleistungsunternehmen für Pflege in Fuldatal (HE) sucht
Hauswirtschaftsmeister/Oecotrophologen (m/w/d) als Einrichtungsleitung

Bio-Supermarkt in Münster sucht
Fachverkäufer (m/w/d) für die Bäckerei

Fach- und Rehabilitationsklinik in Stuttgart sucht
Diätassistenten/Ernährungsberater (m/w/d) für Beratung, Schulung und Kochkurse

Berufsfachschule in Mühlhausen (TH) sucht
Oecotrophologen/Trophologen (m/w/d) als Lehrkraft

Cafe und Wirtshaus der Diakonie in Peiting (BY) sucht
Hauswirtschaftsmeister oder hauswirtschaftliche Betriebsleitung (m/w/d)

Ökokisten-Lieferservice in Taunusstein (HE) sucht
Koch/Gärtner/Verkäufer als Kommissionierer für Bio-Lebensmittel (m/w/d)

Fachklinik der Diakonie in Weibersbrunn (HE) sucht
Diätassistenten/Ökotrophologen (m/w/d) für die Erstellung von Speiseplänen, Beratung und Kochkurse

Reha-Klinik in Reinhardshausen (HE) sucht
Diätassistenten (m/w/d) für Diätverpflegung, Beratung und Lehrküche

Dienstleistungsunternehmen in Hamburg sucht
sucht Oecotrophologen/Ernährungsberater (m/w/d) für den Außendienst im Rheinland

Schule für Diätassistenten in Mainz sucht
Assistenz (m/w/d) für die Schulleitung

Klinik in Burg (Spreewald/BB) sucht
Diätassistenten (m/w/d) für die Speisezubereitung, Beratung, Schulung und Lehrküche

Landwirtschaftliches Zentrum in Wangen im Allgäu sucht
Hochschulabsolventen Milchwirtschaft, Lebensmitteltechnologie für (m/w/d) für die Aus-, Fort- und Weiterbildung

Restaurant und Cateringservice in Saalstadt (RP) sucht
Hauswirtschafter/Koch (m/w/d)

Bio-Supermarkt in Osnabrück (NI) sucht
Fleischereifachverkäufer (m/w/d) für die Frischetheke

Bio-Brothersteller in Berlin sucht
Bäcker (m/w/d)

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse
Wir hoffen, der UGB-Newsletter liefert Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff "austragen" an uns zurück. Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

IMPRESSUM
Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.
Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg
Tel.: 06 41 / 8 08 96 -0, Fax: 8 08 96-50
[email protected], www.ugb.de
Geschäftsführer: Thomas Männle (v.i.S.d.M.)
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 1310

© UGB e.V. 2020
Weitergabe, Abdruck und Onlineveröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.