UGB-Newsletter September 2017

Im letzten Newsletter hatte ich versprochen, Sie über unsere für 2018 neu konzipierten Fortbildungen auf dem Laufenden zu halten. Die Kollegen haben die Sommermonate genutzt, um neue Seminarthemen zu erarbeiten. Die ersten drei stehen bereits: „Rundum darmgesund“, „Wunderbare Welt der Frischkost“ und das für Küchenfachkräfte entwickelte Seminar „Vegan, vollwertig, köstlich in der Gemeinschaftsverpflegung“. (www.ugb.de/neue-seminare)

Haben Sie auch ein gespaltenes Verhältnis zu Fetten? Sie verstecken sich in allem, was gut schmeckt: dem Sahneeis, der italienischen Antipasti oder dem Kartoffelgratin. Einerseits lieben wir sie, andererseits fürchten wir uns vor ihrem hohen Energiegehalt. Wie man in der Vollwertküche mit weniger und dafür hochwertigen Fetten und Ölen Geschmack ins Essen bringt, berichtet die neueste Ausgabe des UGBforum „Gute Fette – schlechte Fette“ www.ugb.de/fette. Dass Mineralöle, Transfettsäuren und 3-MCPD-Schadtsoffe nicht in Speiseöle gehören, sollte eigentlich klar sein. Trotzdem tauchen sie in unseren Lebensmitteln auf. Wie Sie Fettschadstoffe vermeiden können, lesen Sie in diesem Newsletter – kostenlos und ohne Produktwerbung.

Wenn Sie unsere unabhängige Arbeit unterstützen möchten, abonnieren Sie doch das UGBforum – für nicht einmal 5 € im Monat. Dazu gibt es ein digitales Dankeschön: www.ugb.de/abo.

Ihr Stefan Weigt

Inhalt:

(1) Fachinfo

Speiseöle: Schädliche Stoffe vermeiden



Pflanzliche Öle und Fette gelten im Vergleich zu tierischen als gesünder. Dabei können insbesondere stark verarbeitete Pflanzenöle und damit hergestellte Produkte gesundheitsschädliche Stoffe enthalten. Im Fokus stehen aktuell vor allem bestimmte Esterverbindungen, Transfettsäuren und Mineralöle.

mehr: www.ugb.de/fettschadstoffe

(2) Wissenschaft aktuell*

Kohlenhydrate am Abend



Die innere Uhr des Menschen steuert den Tagesverlauf vieler Hormonspiegel, das betrifft auch das Insulin: Abends ist die Insulinsensitivität geringer als morgens. Während der Pubertät kommt es zu einer Abnahme der Insulinempfindlichkeit sowie zu einem veränderten Schlaf-Wach-Rhythmus. Wissenschaftler der Universität Paderborn gingen nun der Frage nach, wie der abendliche Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Glykämischen Index (GI) den Stoffwechsel von Jugendlichen beeinflusst. Dazu untersuchten sie Blutproben von 252 Probanden der DONALD-Studie (Dortmunder Nutritional and Anthropometric Longitudinally Designed Study) und werteten deren Ernährungs-Wiege-Protokolle aus. Der abendliche Verzehr von Lebensmitteln mit hohem GI wie Weißbrot ging nach diesen Daten mit einer niedrigeren Insulinsensitivität, einem geringeren Spiegel an Sättigungshormonen sowie einem erhöhten Risiko für eine Fettleber einher. Lebensmittel mit hohem GI zum Frühstück blieben ohne Auswirkung auf die untersuchten Risikomarker. Das Meiden von Lebensmitteln mit höherem GI am Abend scheint einen Ansatz zur Diabetesprävention darzustellen, so das Fazit der Autoren.
Julia Bansner

Diederichs T et al (2017). Carbohydrates from Sources with a Higher Glycemic Index during Adolescence. Nutrients 9, 591; doi:10.3390/nu9060591

* Die Wissenschaft hat festgestellt
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen vor. Hierbei handelt es sich meist um die Ergebnisse einzelner Forschungsarbeiten. Die Ergebnisse stellen keine umfassende wissenschaftliche Bewertung dar und dürfen daher nicht als allgemeingültige Empfehlungen interpretiert werden.

(3) Buchtipp

Ab ins Glas: selbst fermentieren



Frisch vom Markt oder Garten direkt in den Gärtopf – wie sich heimisches Gemüse und anderes mehr selbst fermentieren lassen, zeigen zwei aktuelle Ratgeber. Die Amerikanerin Amanda Feifer präsentiert in ihrem Kochbuch knapp 100 Ideen, wie sie Kraut, Zwiebeln und anderes Gemüse zu knackigem Sauergemüse, asiatischem Kimchi oder dem Gärgetränk Kwass verarbeitet. Zusätze von Ingwer, Kräuter, Kreuzkümmel oder Chili verleihen vielen Rezepten eine besondere Würze. Farbenfrohe Fotos und ausführliche Anleitungen wecken die Lust aufs Ausprobieren. Die praktische Gärmethode im Glas ist auch für Einsteiger und kleinere Haushalte gut geeignet.
Deutlich schlichter in der Gestaltung, dafür mit mehr Hintergrundinformationen ausgestattet ist der Ratgeber von Annette Sabersky. Die Ernährungswissenschaftlerin erläutert die gesundheitlichen Vorteile des Fermentierens und stellt die Spannweite fermentierter Lebensmittel vor – von Sauerkraut über Milchprodukte bis zu Fleisch, Fisch, Sauerteig, Tee und Gärgetränken. Zu den wichtigsten Gärmethoden gibt es Basisrezepte, leider ohne Fotos. Die Autorinnen sind sich einig: Unerhitzt und selbst vergoren ist Fermentiertes am wertvollsten.
Kathi Dittrich

Gemüse fermentieren. Amanda Feifer, Hans-Nietsch-Verlag, Emmendingen 2016, 208 S., 19,90 €. Bezug: www.ugb.de/gemuese-fermentieren
Einfach fermentieren. Annette Sabersky, Heyne, München 2017, 256 S., 9,99 €

(4) Das gibt es im September

Saisontipp Gemüse & Obst



Gemüse:
Blattsalate, Blumenkohl, Brokkoli, Chinakohl, Erbsen, Fenchel, Gurken, Kohlrabi, Kürbis, Lauch, Mangold, Möhren, Paprika, Pastinaken, Pilze, Postelein, Rettich, Rote Bete, Rotkohl, Sellerieknollen, Spinat, Staudensellerie, Süßkartoffel, Tomaten, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen, Brombeeren, Mirabellen, Pflaumen/Zwetschgen, Preiselbeeren, Quitten, Weintrauben

(5) Rezept des Monats

Crostini mit Möhren



Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
für 4 Portionen

Zutaten:
150 g Möhren
100 g Zucchini oder Knollensellerie
50 g kräftiger Käse am Stück (z.B. Tilsiter oder Greyerzer)
2 Knoblauchzehen
2 El saure Sahne
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Vollkornbaguette

Zubereitung
1. Möhren und Zucchini waschen und fein reiben (Sellerie auch schälen). Käse ebenfalls fein reiben.
2. Knoblauch abziehen und fein hacken.
3. Baguette in ca. 1,5 cm dünne Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Den Backofen auf 200 ° C (Umluft 180° C) vorheizen.
4. Gemüse, Käse, Knoblauch und saure Sahne vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen, auf den Brotscheiben verteilen und 10 bis 15 Minuten backen.
Elke Männle

Tipp: Die würzigen Crostini sind zusammen mit einem Salat oder einer Frischkostplatte eine sättigende Mahlzeit für 4 Personen, eignen sich aber auch gut als Vorspeise oder Häppchen für eine größere Runde.

Weitere leckere und vollwertige Rezeptideen finden Sie in den UGB-Rezeptsammlungen: www.ugb.de/klick-koch

(6) Seminartipp I

Gut essen bei Lebensmittelunverträglichkeiten



Wer von einer Lebensmittelunverträglichkeit oder -allergie betroffen ist, hat es oft schwer, den Essalltag zu managen. Gut zu essen, bedeutet in unserem Seminar mehr, als bestimmte Lebensmittel wegzulassen. Gut essen heißt gleichermaßen, den Körper gut zu versorgen, das Essen gut zu genießen und den Einkauf sowie die Zubereitung gut zu organisieren, damit das Familienleben reibungslos funktioniert. Im Seminar konzentrieren wir uns auf die praktische Umsetzung.

Termin: LU-71 22.-24.09.2017 in D-Edertal
Info + Anmeldung: www.ugb.de/unvertraeglich
Seminarleitung: Oec. troph. Edith Gätjen, Dipl. oec. troph. Stephanie Fromme
Seminargebühr: 335,- * Euro; für UGB-Mitglieder 295,- Euro
Erstbucher erhalten einen Rabatt von 60 Euro.*

(7) Seminartipp II

Trainingsseminar Methoden – für erfolgreiche Veranstaltungen



Wie schaffe ich von Beginn an eine angenehme Atmosphäre in meiner Veranstaltung oder im Beratungsgespräch? Wie bewältige ich souverän schwierige Situationen? Welche Methoden setze ich ein, um meinen Teilnehmern theoretisches Wissen und dessen praktische Anwendung zu vermitteln? Wie kann ich Transfer sichern und meine Veranstaltung "rund" abschließen? In diesem praxisorientierten Seminar lernen Sie die Methoden und das nötige Handwerkszeug dafür kennen. Sie trainieren in verschiedenen Übungen, wie Sie Menschen und Gruppen zu ihren Zielen führen. Dadurch gewinnen Sie mehr Sicherheit und Flexibilität im Umgang mit Methoden.

Termin: ME-73 22.-24.09.2017 in D-Edertal
Info + Anmeldung: www.ugb.de/methoden
Seminarleitung: Dipl. oec. troph. Silke Willms , Dr. oec. troph. Ulrike Rötten
Seminargebühr: 335,- * Euro; für UGB-Mitglieder 295,- Euro
Erstbucher erhalten einen Rabatt von 60 Euro.*

(8) Symposium:

Beratung im Fokus



Es reicht nicht zu wissen und zu reden – wir müssen es tun. Diese Einsicht gilt besonders auch in der Beratung. Schließlich machen die persönlichen Fähigkeiten den Erfolg eines Beraters aus. Deshalb ist das UGB-Symposium „Beratung im Fokus“ vom 06.-08.10.2017 teilnehmerorientiert konzipiert und bietet genügend Raum für neue Erfahrungen und den Ausbau der persönlichen Kompetenzen. Das gibt Sicherheit, um schwierige Alltagssituationen im Beratungsprozess meistern zu können.

Programm und Anmeldung: www.ugb.de/symposium

(9) UGB-Tagung in Innsbruck

Ernährung und Gesundheit aktuell



Viele Menschen greifen zu Süßstoffen, um Kalorien einzusparen. Denn die Werbung verspricht ein süßes Leben ganz ohne Reue. Doch sind die meist synthetischen Süßstoffe wirklich eine Alternative?
Diese und viele andere aktuelle Ernährungsfragen beantworten Experten auf der UGB-Tagung „Ernährung und Gesundheit aktuell“ am 21.11.2017 in Innsbruck.

Körper und Seele sind eine Einheit. Für diese jahrtausendalte Weisheit liefert die Psychoneuroimmunologie heute stichhaltige Beweise. Wie eine positive Lebenseinstellung die Abwehrkräfte steigert, berichtet Prof. Dr. Christian Schubert von der Universitätsklinik Innsbruck. Über den aktuellen Forschungsstand verschiedener Methoden des Intervallfastens informiert Ernährungswissenschaftlerin Johanna Feichtinger von der UGB-Akademie. Tatsächlich weisen erste Studien eine erfolgreiche Gewichtsreduktion mit der 5:2-Diät oder dem Alternate-Day-Fasting nach.

Wer sich jetzt anmeldet und die Teilnahmegebühr bis zum 15.10.2017 überweist, erhält noch den Frühbucherrabatt.

Info + Anmeldung: www.ugb.at/tagung-innsbruck

(10) UGB-Medien

UGB-Rucksack aus Biobaumwolle gratis



Ob Sonderhefte des UGBforum, Rezeptsammlungen, Bücher oder Vortragspräsentationen – mit den Materialien des UGB sind Sie immer bestens informiert. Die Medien sind unbeeinflusst von Ernährungs- und Pharmaindustrie und komplett werbefrei. Das garantiert nicht nur 100 % Information, sondern auch eine unabhängige und kritische Berichterstattung. Wenn Sie jetzt im UGB-Shop für mindestens 20 Euro Medien bestellen, erhalten Sie einen Rucksack aus Biobaumwolle mit dem UGB-Logo gratis. Die Aktion gilt nur für Bestellungen bis zum 10.09.2017

UGB-Medien-Shop: www.ugb-verlag.de

(11) UGB-Akademie

Freie Seminarplätze im Herbst



# Vegan - von Anfang an – Geht das?
Termin: VA-74 13.-15.10.2017 in D-Edertal
Seminarleitung: Oec. troph. Edith Gätjen, B. Sc. Maraina Eberhard
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/vegan-von-anfang-an

# Theorie- und Praxistraining für Köche und Küchenfachkräfte
Termin: PT-71 16.-18.10.2017 in D-Edertal
Seminarleitung: Küchenmeister Enrico Steuer, Dipl. oec. troph. Hans-Helmut Martin
Seminargebühr: 355 Euro; für UGB-Mitglieder: 315 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/koechetraining

# Gut ernährt im Alter und bei Demenz
Termin: AD-71 03.-05.11.2017 in D-Edertal
Seminarleitung: Herbert Thill, Gourmet-Küchenmeister Vollwert-Ernährung UGB, Dipl. oec. troph. Hans-Helmut Martin
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/ernaehrung-im-alter

# Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Säure-Basen-Haushalt
Termin: AI-74 10.-12.11.2017 in D-Edertal
Seminarleitung: Dr. Astrid Menne (Teil 1), Dipl. oec. troph. Hans-Helmut Martin (Teil 2)
Seminargebühr: 355 Euro; für UGB-Mitglieder: 315 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/nmu-sbh

# Küchenpraxis - leicht gemacht
Termin: VK-73 17.-19.11.2017 in D-Edertal
Seminarleitung: Enrico Steuer, Küchenmeister und Gourmet-Vollwertkoch UGB
Seminargebühr: 325 Euro; für UGB-Mitglieder: 285 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/vollwertkueche

(12) UGB-Stellenbörse

Aktuelle Jobangebote


# Fachkraft Ökotrophologie/Ernährungswissenschaften oder Diätassistent (w/m)


Wir suchen eine in DE örtlich flexibel einsatzbereite Fachkraft in Festanstellung, 30 Std.-Woche, für die praktische Umsetzung von BGM-Gesundheitsmodulen, im Bereich Ernährung, bei Firmenkunden.

Aufgabengebiet
• Beantwortung von Fachfragen an Themenständen
• Durchführung von Screenings
• Ernährungsberatungen
• Vortragstätigkeit, vielfältige zum Teil tägliche Fachvorträge
• Theorie & Praxis-Workshops

Voraussetzungen
• Mind. abgeschlossenes Bachelorstudium
• Berufsanfänger bis 2 Jahre Berufserfahrung
• Sehr gute mündliche und schriftliche Deutsch- u. Englischkenntnisse (mind. Englisch-Niveau B2)
• Sehr hohe Flexibilität sowie Reisebereitschaft + Übernachtung
• Umzugsbereitschaft in das Einsatzgebiet
• KFZ-Führerschein, KFZ wird gestellt, Fahr-Erfahrung, Mindestalter 25 Jahre
• Fahrsicherheitstraining od. Bereitschaft dazu (Kostenübernahme)
• 1-Hilfe-Kurs nicht älter als 1 Jahr od. Bereitschaft dazu
• Gültige Hygiene-Belehrung vom Gesundheitsamt od. Bereitschaft dazu

Wir bieten Ihnen
• Fortbildungen
• Firmen-Handy- und Laptop
• Firmenwagen

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an bewerber@sonja-habermann.de Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Sonja Habermann Gesundheitstraining-Ernährung
Telefon 0511 - 473 97 09, www.sonja-habermann.de

# Weitere Stellenangebote

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse



Bio-Hersteller in Mössingen (BW) sucht
Ökotrophologe (w/m) in der Produktentwicklung veganer Fleisch-Alternativprodukte

Historisches Bahnhofsrestaurant in Dresden sucht
Koch (w/m) für Bio-Bistro

Psychosomatische Klinik in Deggendorf (BY) sucht
Diätassistentin (w/m) für Schulung, Einzel- und Gruppenberatung

Zölliakie-Gesellschaft in Stuttgart sucht
Diätassistent/in mit Fachkenntnissen rund um das Thema Zöliakie

Bio-dymanische Gärtnerei in Dachau (BY) sucht
Küchenkraft zur kulinarischen Versorgung der Hofküche

Biomarkt in Münster (NRW) sucht
Verkäufer (w/m) für Kundenberatung und Verkauf

Einrichtung der Sozialen Landwirtschaft in Bad Griesbach (BY) sucht
Betriebsleitung zum Ausbau der Landwirtschaft nach ökologischen Prinzipien

Forschungsinstitut für biologischen Landbau in Frankfurt (HE) sucht
Wissenschaftliche Mitarbeiter/in

Klinik in Marburg (HE) sucht
Diätassistenten (w/m) für die Ernährungsberatung als Ernährungsberater/in im Bereich Gastroenterologie / Endokrinologie

Berufsfachschule in Dresden (SN) sucht
Diätassistentin (m/w) als Honorarlehrkraft im Fach Küchenorganisation

Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Bayerisch Gmain (BY) sucht
Koch (w/m) für nachhaltige Produktion in der Bio-Küche

Unternehmen in Essen (NRW) sucht
Ausbilder/-in mit Expertenkenntnissen im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft

Private Fachschule in Sondershausen (TH) sucht
Fachschullehrer als Lehrkraft im Bereich Ernährung / Hauswirtschaft

Veranstalter von Kreuzfahrten sucht
Vitalcoach Sport & Gesundheit w/m

Landwirtschaftlicher Betrieb in Norwegen sucht
Freiwillige Mitarbeiter/Praktikanten/ Helfer für biologische Landwirtschaft in Steinkjer

Bio-Restaurant in Dahlem (NW) sucht
Azubi (w/m) zum Restaurantfachmann

Christian-Albrechts-Universität in Kiel sucht
Ökotrophologe als wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m) für die Lehre

Naturkostladen in Bremen-Lesum sucht
Fachkraft (w/m) mit Führungsqualitäten

Landwirtschaftlicher Bio-Betrieb in Igensdorf (BY) sucht
Koch (w/m) zur Verarbeitung eigener Produkte

Ökologischer Anbauverband in Passau (BY) sucht
Mitarbeiter (w/m) im Bereich Qualitätssicherung

Importeur für Bio-Lebensmittel aus Berlin sucht
Vertriebsleiter (w/m) mit Entwicklungspotential in Richtung Geschäftsleitung

Biomärkte in Balingen (BW) und Rottweil (BW) suchen
Filialeiter (w/m) mit Begeisterung für regionale Bio-Produkte

Fisch- und Feinkosthandel in Steinbach (HE) sucht
Mitarbeiter (w/m) für Qualitätssicherung der Bio-Feinkostware

Bio-Großhandel in Mammendorf (BY) sucht
Disponent (w/m) im Bereich „Frische“ Bio-Lebensmittel

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse
Wir hoffen, der UGB-Newsletter liefert Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff "austragen" an uns zurück. Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

###
Impressum

Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.
Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg
Tel.: 06 41 / 8 08 96 -0, Fax: 8 08 96-50
info@ugb.de, www.ugb.de
Geschäftsführer: Thomas Männle (v.i.S.d.M.)
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 1310

(c) UGB e.V., Weitergabe, Abdruck und Onlineveröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.