Weitersagen

Facebook Twitter Drucken RSS-Feed

Termine Termine

UGB-Newsletter März 2017

Liebe Leserinnen und Leser!

„Unabhängigkeit ist Ihr Geld wert!“ Mit diesem Titel hatten wir Sie in unserer letzten Ausgabe aufgerufen, die unabhängige Arbeit des UGB zu unterstützen. Wir sind überwältigt von den zahlreichen positiven Reaktionen. Viele haben sich spontan für ein Abonnement des UGBforum entschieden, einige sind sogar UGB-Mitglied geworden. Diese Unterstützung verstehen wir als Wertschätzung unserer Arbeit.
Ein herzliches Dankeschön dafür!

Wer die Aktionverpasst hat, bekommt noch bis Ende März Gelegenheit, Abonnent zu werden – oder die Mitgliedschaft zu beantragen – und damit auch den kompletten Jahrgang (6 Ausgaben) des UGBforum 2016 zu erhalten.

Abnehm- und Ernährungskonzepte, die nachhaltig Wirkung zeigen, sind rar. Der UGB stellt Kursleitern nun zwei Programme zur Verfügung, die sich seit Jahrzehnten bewährt haben und ständig fortentwickelt wurden. Beide Konzepte machen es Ernährungskräften einfach: Fundierte Inhalte, vielfach erprobte Kurseinheiten und praxistaugliche Rezepte geben Sicherheit bei der Durchführung. Kursleiter, die mit den Programmen arbeiten möchten, werden in einem dreitägigen Seminar eingewiesen.

Mit besten Grüßen
Ihr Stefan Weigt

Inhalt:

(1) Fachinfo

Abnehmen mit Intervallfasten



Seit einigen Jahren werden verschiedene Formen des Intervallfastens als erfolgversprechende Abnehmdiäten angepriesen. Erste Untersuchungen zeigen: Der Wechsel zwischen Fasten und Essen hilft tatsächlich bei der Gewichtsreduktion und scheint sogar das Leben zu verlängern.
mehr: www.ugb.de/intervallfasten

(2) Wissenschaft aktuell*

Nur mit Bio ernähren wir die Welt



Der Ökolandbau spielt eine Schlüsselrolle für eine nachhaltige Ernährung der Welt. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Wissenschaftler der Universität Washington. Sie haben hunderte von Studien ausgewertet, die den ökologischen mit dem konventionellen Landbau vergleichen. Ihr Fazit: Der Ökolandbau liefert zwar niedrigere Erträge, dafür ist er profitabler, umweltverträglicher und erzeugt gleichwertige oder gar nährstoffreichere Lebensmittel mit wenigen oder gar keinen Pestizidrückständen.

mehr: www.ugb.de/bio-welternaehrung

(3) Buchtipp

Die Kunst vegan zu kochen



Kochbücher über vegane Ernährung gibt es wie Sand am Meer. Aber nur wenige überzeugen durch einfache Rezepte, die dennoch ein gewisses Etwas aufweisen. Für Müsli mit Mohn, Couscoustaler oder grüne Gnocchi mit Kürbis-Ratatouille muss man nicht extra Spezialzutaten einkaufen, sondern kann mit in der Vollwertküche gängigen Lebensmitteln direkt loslegen. Milch, Joghurt und Sahne ersetzt Axel Meyer durch pflanzliche Alternativen. Die 64 geschmacklich wie optisch ansprechenden Rezepte laden ein, die vegane Küche auszuprobieren. Kathi Dittrich

Die Kunst vegan zu kochen. Axel Meyer, Franckh-Kosmos, Stuttgart 2016, 158 S., 22,99 €

(4) Das gibt es im März

Saisontipp Gemüse & Obst



Gemüse:
Chicorée, Lauch, Möhren, Pastinaken, Pilze, Rettich, Rote Bete, Rotkohl, Rübchen, Sauerkraut, Schwarzwurzeln, Sellerieknollen, Spinat, Topinambur, Weißkohl, Wirsing, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Bananen, Clementinen/Mandarinen, Kiwis, Orangen

(5) Rezept des Monats

Geschmorter Chicorée mit Süßkartoffelstampf



Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
für 4 Portionen

Zutaten
700 g Chicorée
2 Zwiebeln
2 El Rapsöl, nativ
1 Orange, ausgepresst
800 g Süßkartoffeln
3 El Oliven- oder Leinöl, nativ
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
3 El Erdnüsse

Zubereitung
• Chicorée der Länge nach halbieren. Zwiebeln schälen und in Viertel oder Achtel schneiden.
• Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen. Chicoréehälften zunächst mit der flachen Seite zusammen mit den Zwiebeln anschmoren und später wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen, Orangensaft zugeben und etwas einkochen lassen.
• Süßkartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Mit wenig Wasser in 10-15 Minuten garen. Mit einem Stampfer grob zerstampfen und mit Öl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
• Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.
• Süßkartoffelstampf mit gerösteten Erdnüssen bestreuen und zu dem geschmorten Gemüse servieren.

Kathi Dittrich

Weitere leckere und vollwertige Rezeptideen finden Sie in den UGB-Rezeptsammlungen: www.ugb.de/klick-koch

(6) UGBforum 1/2017

Update Vollwert-Ernährung: So schmeckt Zukunft



Nachhaltigkeit ist heute längst zum gesellschaftlichen Leitbild geworden. Keiner will mehr Fleisch der Massentierhaltung. Dafür sind regionale Lebensmittel stark nachgefragt. Dennoch kommen immer wieder Fake-News auf, die Vollkorn in ein schlechtes Licht rücken oder Vegetarier als unterversorgte Menschen darstellen. Das neue UGBforum „Update Vollwert-Ernährung“ räumt mit solchen Halbwahrheiten auf. Egal ob Getreide, Gemüse oder Fleisch – das Heft zeigt auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse, wie wir uns auch ohne stark verarbeitete Massenware und Superfood optimal mit frischen Lebensmitteln aus der Region versorgen können und dabei gleichzeitig Umwelt und Ressourcen schonen. Das Heft gibt es für 8,50 Euro nur direkt beim Herausgeber: https://ugb-verlag.de/update-vollwert.html, UGB-Verlag, Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg.

Aus dem Inhalt:
• Vollwert-Ernährung: Zukunftsweisend in puncto Nachhaltigkeit
• Volltreffer Vollkorn
• Fleisch und Fisch noch zeitgemäß?
• Gemüse hat die Nase vorn
• Erfolgsgeschichte Vollwert-Ernährung
• Der wahre Preis unserer Lebensmittel

Das Heft gibt es für 8,50 Euro nur direkt beim UGB-Verlag: https://ugb-verlag.de/update-vollwert.html, UGB-Verlag, Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg, Tel 0641-808960.

(7) Frühjahrssymposium

Von Intervallfasten und Epigenetik bis zu Ernährung für starke Faszien



Rund ein Fünftel der Bevölkerung in Deutschland hat einen sogenannten Migrationshintergrund. Die bisherigen Beratungs- und Informationsangebote müssen sich auf die kulturelle Vielfalt einstellen, denn der Bedarf wird wachsen. Beim UGB-Symposium vom 31.03.-02.04.2017 erläutert die türkischstämmige Ernährungsberaterin Onat Temme, welche kulturellen Essensregeln Fachkräfte kennen müssen, wie sie Sprachbarrieren überwinden können und mit Empathie und Offenheit Ratsuchende erreichen.

Das UGB-Symposium im Biohotel und Seminarzentrum fünfseenblick am Edersee informiert Ernährungsfachkräfte zudem über die Bedeutung pflanzlicher Lebensmittel für die Epigenetik, bewertet die Möglichkeiten des Intervallfastens und zeigt, wie eine naturheilkundliche Unterstützung in der Ernährungsberatung aussehen kann. Wie sich mit Faszientraining und basischer Ernährung Stoffwechselausscheidungen fördern lassen und was die neuesten Forschungsergebnisse zur Autophagie – dem Putzplan für die Zellen – bedeuten, wird in weiteren Vorträgen und Workshops vorgestellt.

Programm + Anmeldung: www.ugb.de/symposium

(8) UGB-Tagung in Gießen

Ernährung aktuell



Nachhaltig Abnehmen | Ernährung und Medikamente | Der wahre Preis unserer Lebensmittel | Aluminium – unterschätztes Risiko | Systemische Ernährungsberatung | Warum vegan oder besser nicht? | ...

Unsere Gesellschaft wird immer älter und mit dem Alter steigt die Einnahme von Medikamenten. Inwieweit dabei Wechselwirkungen zwischen Ernährung und Arzneimitteln auftreten, findet derzeit noch wenig Beachtung. Der Facharzt für Naturheilmedizin Dr. Günther Schwarz wird auf der UGB-Tagung „Ernährung aktuell“ am 12.-13. Mai 2017 in Gießen für die Zusammenhänge sensibilisieren und konkrete Tipps für die Praxis geben.

Vollwert-Experte Prof. Dr. Claus Leitzmann wird anhand der China-Study eine kritische Einschätzung der viel diskutierten veganen Kost geben. Warum glückliche Kinder und Jugendliche emotional stabiler sind und wie sie das lernen können, wird der Pädagoge und Begründer des Schulfachs „Glück“ Ernst Fritz-Schubert berichten. Die abstrakte Sprache der Ernährungswelt in emotional erfahrbare Empfehlungen umsetzen – das ist Ziel nachhaltigen Abnehmens. Wie das Beratungskräften in Kursen mit übergewichtigen Teilnehmern gelingt, berichtet UGB-Ernährungsberaterin Elke Männle. Körperfülle ist für jeden nach außen sichtbar, die dahinter stehenden Beziehungsthemen aber nicht. Die systemische Familientherapeutin Edith Gätjen zeigt auf, wie sich diese Beziehungen mit dem systemischen Ansatz verbessern lassen. Mit weiteren hochaktuellen Themen laden wir Interessierte und Fachkräfte zu unserer jährlichen Tagung ein.

Programm + Anmeldung: www.ugb.de/tagung

(9) UGB-Tagung in Luzern

Ernährung aktuell



Fast die Hälfte aller produzierten Lebensmittel landet auf dem Müll. Gründe dafür gibt es viele. Und ebenso viele Ansatzpunkte, gegenzusteuern. Neue Strategien gegen die Lebensmittelverschwendung wird Claudio Beretta, Wissenschaftler der ETH Zürich und Präsident von foodwaste.ch, auf der UGB-Tagung vorstellen. Auf der Veranstaltung am 10.06.2017 im Kantonsspital in Luzern werden weitere renommierte Wissenschaftler wie der Vollwertexperte Prof. Claus Leitzmann aus Gießen referieren oder der Gentechnik-Fachmann Dr. Paul Scherer vom Verein Schweizer Allianz Gentechnikfrei SAG.

Neben Perspektiven für eine nachhaltige Lebensmittelerzeugung stehen auch Gluten- und Getreideunverträglichkeiten auf dem Programm. Können traditionelle Getreidesorten wie Emmer und Einkorn eine Alternative sein? Auch den neuesten Superfoods wird auf den Zahn gefühlt und regionale Alternativen vorgestellt. Denn Grünkohl und Cassis haben es mindestens genauso in sich wie exotische Goji-Beeren oder Chia-Samen.

Wer sich rechtzeitig anmeldet und die Teilnahmegebühr bis zum 10.04.2017 überweist, kann mit dem Frühbucherrabatt bis zu 40 SFr sparen. www.ugb.ch/tagung-luzern

(10) UGB-Akademie

Seminartipps für April und Mai


# Ernährung von Säuglingen


Das Angebot an speziellen Säuglingsnahrungen und Kinderlebensmitteln steigt ebenso wie die Zahl der übergewichtigen und an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leidenden Kinder. Die Eltern sind häufig mit einer ausgewogene Säuglings- und Kinderernährung sowie der Auswahl geeigneter Lebensmittel überfordert. Das Seminar vermittelt, warum eine optimal zusammengesetzte Ernährung ein wichtiger Baustein für die körperliche und geistige Entwicklung ist.
Termin: ES 81-73 06.-09.04.2017in D-Edertal
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/saeuglingsernaehrung

# Betriebliche Gesundheitsförderung – effizient und nachhaltig


Von Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz profitieren nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Unternehmen durch weniger Fehlzeiten im Betrieb. Denn Fehlzeiten oder Unkonzentriertheit im Betrieb verursachen einen erheblichen betriebswirtschaftlichen Schaden. Hier bieten sich Möglichkeiten und Chancen für Ernährungsfachkräfte an, sich zu engagieren. Das Seminar bereitet auf die Tätigkeit in der Betrieblichen Gesundheitsförderung vor.
Termin: BG-71 07.-09.04.2017 in D-Bad Wörishofen
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/seminare/bgf

# Vegan von Anfang an – geht das?


Der Trend zur veganen Ernährung ist ungebrochen, besonders bei jüngeren Menschen. Viele Frauen möchten während Schwangerschaft und Stillzeit ihren veganen Ernährungsstil beibehalten und auch ihre Kinder so ernähren. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Schwangere, Stillende und Kinder einen veränderten, meist erhöhten Nährstoffbedarf haben. Ist eine vegane Säuglingsernährung machbar? Antworten liefern Edith Gätjen und Dr. Markus Keller in diesem Seminar.
Termin: VA-72 05.-07.05.2017 in D-Edertal
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/vegan-von-anfang-an

(11) UGB-Stellenbörse

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse



# Stellengesuche
Ökotrophologin / Zertifizierte Kursleiterin und Beraterin UGB sucht
Stelle im Kreis Waldeck-Frankenberg/Kassel

# Stellenangebote

Bio-Gastronomie in Lüneburg (NI) sucht
Koch (m/w) auch als Quereinsteiger

Dienstleistungsunternehmen in Hannover sucht
Diätassistentin (m/w) für Diätküchenleitung

TÜV Akademie in Potsdam-Bornim (BB) sucht
Hauswirtschaftsleiter/-in bzw. -meister/-in oder Ökotrophologe/in
als Ausbilder (m/w) für den Bereich Hauswirtschaftshelfer/Fachpraktiker Hauswirtschaft

Bio-Markt in Hamburg-Altona sucht
Käsefachkraft (m/w)

Max Rubner-Institut Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel in Karsruhe (BW) sucht
Oecotrophologe (m/w) für Auswertung von Ernährungsstudien

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Göppingen (BW) sucht
Ernährungswissenschaftler / Haushaltswissenschaftler (m/w) zur Umsetzung von Ernährungsinitiativen

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. in Schwerin sucht
Ökotrophologe (m/w) für Projektleitung im Bereich Schulverpflegung

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung in Bonn sucht
Ökotrophologe (m/w) für Strategieumsetzung gesunde Ernährung und nachhaltiger Konsum

Kinder- und Familienhilfe in Köln sucht
stellvertretende Hauswirtschaftsleitung (m/w) für ambulanten und stationären Bereich

Bio-Hotel in Mellenthin (Usedom) mit eigenem ökologischem Landbau sucht
Küchenhilfe/Beikoch (m/w) für Vollwertküche

Demeter-Hofkäserei in Lehrte-Hämelerwald (NI) sucht
Käser (m/w) für breite Produktpalette

Jugend- und Familiencamp in Störitzland (bei Berlin) sucht
Koch (m/w) für saisonale und regionale Küche

Bio-Caterer in München-Schwabing sucht
Koch (m/w) für Catering und wechselnden Mittagstisch

Berufsbildungswerk in Frechen (NW) sucht
Hauswirtschaftsleiter/Ökotrophologen (m/w) als Ausbilder im Bereich Hauswirtschaft

Fachklinik in Bad Urach (BW) sucht
Diätassistentin (m/w) für Ernährungsberatung und Lehrküchenveranstaltung

Bio-Großhändler in Mammendorf (BY) sucht
Disponent (m/w) im Bereich „Frische“ Bio-Lebensmittel

Reformhaus in München sucht
Mitarbeiter (m/w) zur Verstärkung des Teams

Bio-Eventlocation in Garmisch-Partenkirchen sucht
Koch (m/w) zur Unterstützung des Küchenchefs

Vollwert-Bio-Restaurant in Mannheim (BW) sucht
Mitarbeiter (m/w) für Café-Kuchentheke

Unternehmen im Gebiet München sucht
Ökotrophologen (m/w) als Ernährungsberater

Backstube auf Demeter-Hof in Hude (NI) sucht
Bäcker (m/w) für regionale Bio-Backwaren aus dem Holzofen

Hotel in Münster (NW) sucht
Bio-Koch (m/w) für vegane Küche und Brainfood

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin sucht
Ernährungswissenschaftler (m/w) für die Abteilung Sicherheit von Pestiziden

Rehazentrum in Hamburg sucht
Ökotrophologen (m/w) mit Erfahrung in der Seminarleitung für betriebliche Gesundheitsförderung

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse
Wir hoffen, der UGB-Newsletter liefert Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff "austragen" an uns zurück. Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

###
Impressum

Empfänger: [[eMail]]
Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.
Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg/Gießen
Tel.: 06 41 / 8 08 96 -0, Fax: 8 08 96-50
[email protected], www.ugb.de
Geschäftsführer: Thomas Männle (v.i.S.d.M.)
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 1310

(c) UGB e.V., Weitergabe, Abdruck und Onlineveröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.