Abmelden

Der Zugang zu den Fachinformationen exklusiv für Mitglieder und Abonnenten ist jetzt für Sie freigeschaltet.

Wofür benötigt der menschliche Organismus Sauerstoff?

Alles Leben hängt von einer permanenten Energiezufuhr ab: die Aufrechterhaltung der Zellstrukturen, alle biologischen Aktivitäten, die Vermehrung etc. In den Mitochondrien werden zur Energieerzeugung zwei Reaktionen miteinander gekoppelt: die Atmungskette, bei der durch die Reoxidation wasserstoffübertragen- der, reduzierter Coenzyme mit Sauerstoff Energie frei wird und die oxidative Phosphorylierug, bei der eben diese Energie in Form von ATP fixiert wird. So ergibt sich im Rahmen der sauerstoffabhängigen Energiekonservierung die Notwendigkeit einer ununterbrochenen Sauerstoffzufuhr.
Die Sauerstoffzufuhr erfolgt über die Lunge, die durch ihre große Austauschfläche und den kleinen Diffusionsweg ideale Voraussetzungen für einen effektiven Diffusionsprozess liefert. Dabei werden von einem Erwachsenen in körperlicher Ruhe pro Minute ca. 280 ml Sauerstoff aufgenommen und ca. 230 ml Kohlendioxid abgegeben. Der mit der Inspirationsluft aufgenommene Sauerstoff muss dabei einen langen und komplizierten Weg bis zum Erreichen jeder einzelnen Körperzelle zurücklegen: Entsprechend dem Druckgefälle diffundiert er aus den Alveolen in die umgebenden Lungenkapillaren und gelangt mit dem Blutstrom über die linke Herzkammer, die Aorta, die Arterien letztlich in den Bereich der terminalen Strombahn, wo die Diffusion entlang dem Konzentrationsgefälle ins Gewebe und die Körperzellen erfolgt.
Entscheidend für eine gute Sauerstoffversorgung des Körpers sind in ihrer Funktion unbeeinträchtigte Ventilations-, Diffusions-, Perfusions- und Distributionsverhältnisse, die im wesentlichen auf einer gesunden Atmung, einem funktionierenden Herz-Kreislaufsystem und einer physiologischen Hämoglobinkonzentration beruhen.
Während diese Voraussetzungen und damit eine Übereinstimmung von Sauerstoffbedarf und -angebot bei den meisten Menschen gegeben sind, kann es im Alter, bei Stress sowie vielen akuten und chronischen Erkrankungen zu einer Abnahme des Sauerstoffpartialdrucks im arteriellen Blut und damit einer möglichen Indikation zur Verbesserung des Sauerstoffstatus kommen.

Stand: 2007

▶︎ Newsletter

Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos.
Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos über:
aktuelle Fachinfos
• Neues aus der Wissenschaft
Buch- und Surftipps
• Rezept des Monats
• Gemüse und Obst der Saison
• Stellenangebote im Bereich Ernährung/
   Umwelt/Naturkost
• UGB-Veranstaltungen und neue Medien

▶︎ Probeabo

UGBforum Jetzt 6 Monate testen

Ernährungsinformationen gibt es viele. Doch wirklich unabhängige Berichterstattung ist rar. Das UGBforum ist unbeeinflusst von Ernährungs- und Pharmaindustrie und komplett werbefrei. Das garantiert nicht nur 100 % Information, sondern auch eine unabhängige und kritische Berichterstattung. Überzeugen Sie sich selbst!

» 3 Hefte im Miniabo + Geschenk




Verwandte Stichwörter ...


Alle Artikel zum Thema Sauerstoff ...



Zurück zur Auswahlliste