Neues UGB Seminar:

Gewichtsmanagement mit Bewegung

Im UGB-Seminar zeigen der Sportwissenschaftler Dr. Till Sukopp (seit 2015 Diplom-Sportwissenschaftler Rainer Goll) und die Ernährungswissenschaftlerin Karen Nespe­thal ein individualisierbares Bewegungsprogramm zum Fettabbau, das auf aktuellen Forschungserkenntnissen beruht. Im Interview haben wir nachgefragt, was das Besondere an dieser Fortbildung ist.

Karin Nespethal

Warum bieten Sie ein neues Seminar zu Sport und Abnehmen an? Ist nicht schon alles bekannt?
Karen Nespethal: Vierzig Jahre lang wurden Empfehlungen zum Sport an die Bevölkerung weitergegeben, welche durchaus wichtige herzkreislaufrelevante Anforderungen zur Erhaltung der Gesundheit enthielten. In der Regel waren dies Empfehlungen wie: „Möglichst langsam und lange“ oder „Laufen ohne zu Schnaufen“. Welche Auswirkungen diese Empfehlungen tatsächlich auf die von vielen gewünschte Gewichtsreduktion hatten, wurde jedoch kaum untersucht. Die neuen Erkenntnisse in diesem Bereich werfen sämtliche der bisherigen Empfehlungen über den Haufen und erzielen mit geringerem Zeitaufwand wesentlich bessere Ergebnisse.

Till Sukopp

Viele Abnehmwillige treiben bereits Sport, jedoch ohne merklichen Erfolg. Was machen sie falsch?
Dr. Sukopp: Zunächst muss man sich anschauen, welchen Sport sie wie betreiben. So hat sich gezeigt, dass langes, langsames Ausdauertraining derartig ineffektiv für die Körperfettreduktion ist, dass es im Hinblick auf das Abnehmen sogar als reine Zeitverschwendung angesehen werden muss. In den Programmen erfolgreicher Trainer taucht es deshalb nicht mehr auf. Mit den neuen Erkenntnissen und Möglichkeiten der Sportwissenschaft lassen sich deutlich bessere Ergebnisse in der Gewichtsreduktion erzielen. Parallel sind natürlich auch das Ernährungsverhalten und die Regenerationsmöglichkeiten zu überprüfen.

Karin Nespethal

Übergewichtige sind oft nicht gewohnt, sich zu bewegen. Wie lassen sich Sportmuffel zu mehr Bewegung motivieren?
Karen Nespethal: Das ist ein ganz wichtiger Punkt bei der Begleitung von Menschen, die abnehmen möchten. Hier sollten Berater herausfinden, was die Klienten im tiefsten Inneren wirklich wollen. Denn die tatsächlichen Motive zum Abnehmen können sehr unterschiedlich und den Betreffenden teilweise noch unbekannt sein. Welche Hindernisse und Ängste sind zu überwinden? Ist es der richtige Zeitpunkt zur Gewichtsreduktion? Diese Widerstände lassen sich in kleinen Schritten abbauen. So spielt der Berater hier nicht nur die Rolle des Informierenden, sondern er verkörpert auf vielfältige Weise auch den Motivator.

Till Sukopp

Was empfehlen Sie Berufstätigen, die trotz knappen Zeitbudgets fit und schlank bleiben wollen?
Dr. Sukopp: Tatsächlich trainieren viele mit großem zeitlichen Aufwand, ohne dass sie merklich an Gewicht verlieren. Eine Studie und die Praxis haben jedoch gezeigt, wie man in nur vier Minuten die Fitness deutlich mehr verbessert als zum Beispiel mit 60 Minuten klassischem Ausdauertraining. Es gibt aber auch sehr effektive 15- bis 40-Minuten-Programme. Im Seminar stellen wir deshalb im Wechsel zum theoretischen Input auch praxisorientierte Übungen vor, die mit geringem zeitlichen Aufwand das Körperfett zum Schmelzen bringen.

Seminarinhalte und Termine