Pimpinelle: Aromatisches Wildkraut

Die Pimpinelle ist ein unscheinbares Küchenkraut, das vor allem als Zutat der Frankfurter Grünen Soße seinen Auftritt hat. Das zarte Grün peppt im Frühling mit seinem leicht herb-nussigen Aroma Salate, Smoothies und Soßen auf.

Heimisches Gewürzkraut

Die Pimpinelle (Sangiusorba minor), auch kleiner Wiesenknopf oder Pimpernell genannt, ist ein heimisches Gewürzkraut aus der Familie der Rosengewächse. Ihren Ursprung hat sie vermutlich in Mittel- und Südeuropa, mittlerweile ist sie weltweit verbreitet. Die bis zu 60 Zentimeter hohe krautige Pflanze weist gezähnte Fiederblättchen auf sowie dekorative grünliche bis rot-lila Blütenköpfchen, die als kleine Kugeln auf dünnen Stängeln sitzen. Das Wildkraut bevorzugt sonnig-warme Standorte mit nährstoffarmen und lockeren Böden und wächst vor allem an Böschungen und Wegrändern, lässt sich aber auch im Balkonkasten gut anbauen. Frisches Grün kann meist ab April geerntet werden ...

Bild © ExQuisine/stock.adobe.com

Stichworte: Pimpinelle, Kräuter, Salat, Vitamin C, Antioxidanzien


Aktiv werden – in Bewegung bleiben Den vollständigen Beitrag lesen Sie in:
UGBforum 2/2022
Aktiv werden – in Bewegung bleiben


Heft kaufen