UGB-Newsletter August 2017

Liebe Leserinnen und Leser!
Stefan Weigt
Von wegen Sommerloch – nicht beim UGB. Wir haben gerade die neuen Seminartermine der UGB-Akademie für 2018 online veröffentlicht (www.ugb.de/seminaruebersicht). Trotz Urlaubszeit haben sich überraschenderweise bereits ein ganze Menge Teilnehmer für das nächste Jahr angemeldet. Wenn auch Sie langfristig planen möchten, zögern Sie nicht. Sobald auch die für 2018 ganz neu konzipierten Seminarangebote stehen, informieren wir Sie hier im Newsletter.

Schon im März ist zum Beispiel die in diesem Jahr erstmalig angebotene Fortbildung „Stoffwechsel-Fit: Schutzfaktor Ernährung“ wieder im Programm. Neben neuen Erkenntnissen zur Mikrobiota des Darms zeigt UGB-Dozentin Johanna Feichtinger am selbstgenähten Darmmodell anschaulich, wie fünfeinhalb Meter Darm in unseren Bauch passen. Einen bildlichen Eindruck davon bekommen Sie hier: www.ugb.de/facebook/stoffwechsel-fit Und wer unsere jüngste Dozentin noch nicht live erleben konnte, kann sie zumindest hier im Radio-Interview zum intermittierenden Fasten hören: www.freie-radios.net/81993

Die Sommerpause haben wir zudem genutzt, um die Startseite unserer Homepage www.ugb.de etwas aufzufrischen und einladender zu gestalten. Ich hoffe, es gefällt Ihnen auch.

Allen, die noch in den Urlaub fahren, wünsche ich eine erholsame Zeit. Und wer wie ich die Ferien schon hinter sich hat, einen guten Start in den Alltag.

Ihr Stefan Weigt

Inhalt:

(1) Fachinfo

Algenöl: Alternative zum Fischöl?



Seefisch und Fischölkapseln gelten als beste Quellen für Omega-3-Fettsäuren. Mikroalgen und daraus hergestelltes Algenöl könnten eine Alternative sein – nicht nur für Vegetarier und Veganer.

Produkte mit und aus Mikroalgen gewinnen in Zeiten von Superfood, Paleo oder Clean Eating an Beliebtheit. Der Handel preist das aus Mikroalgen hergestellte Algenöl vor allem wegen seines hohen Gehaltes an Omega-3-Fettsäuren an, die für den Menschen essenziell sind und über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Aber kann Algenöl tatsächlich eine sinnvolle Alternative zur Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren sein?

mehr: www.ugb.de/algenoel

(2) Wissenschaft aktuell*

Macht Vollkorn schlank?



Beeinflusst ein hoher Vollkornanteil in der Nahrung tatsächlich den Energiestoffwechsel? Diese Frage stellten sich US-amerikanische Wissenschaftler und untersuchten die Wirkung von Vollkorn auf die Energiebalance und den Glucosehaushalt.

81 gesunde Männer und Frauen zwischen 40 und 65 Jahren wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Ihre Ernährung unterschied sich nur im Anteil an Vollkorngetreide und dem Ballaststoffgehalt. Die Vollkorngruppe bekam täglich 207 g Vollkorngetreide mit 40 g Ballaststoffen, die Kontrollgruppe nahm kein Vollkorn auf und verzehrte 21 g Ballaststoffe pro Tag. Die Forscher stellten fest, dass in der Vollkorngruppe der Ruheenergieumsatz sowie Gewicht und Energiegehalt des Stuhls signifikant höher waren als in der Vergleichsgruppe; der Energieverlust durch den Stuhl lag um 92 kcal am Tag höher.

Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass Vollkorngetreide den Grundumsatz erhöht und die Nährstoffausnutzung bei einer vollkornreichen Kost geringer ist. Über ein Jahr könnte das rechnerisch zu einer Reduktion des Gewichts um 2,5 kg führen. Das erklärt die Beobachtungen, nach denen der Verzehr von Vollkorn mit einem geringeren Körpergewicht in Verbindung steht.

Esther Nelle/Hans-Helmut Martin

Quelle: Karl PJ et al (2017). Substituting whole grains for refined grains in a 6-wk randomized trial favorably affects energy-balance metrics in healthy men and postmenopausal women. The American Journal of Clinic Investigation 105, S. 589-599

* Die Wissenschaft hat festgestellt
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen vor. Hierbei handelt es sich meist um die Ergebnisse einzelner Forschungsarbeiten. Die Ergebnisse stellen keine umfassende wissenschaftliche Bewertung dar und dürfen daher nicht als allgemeingültige Empfehlungen interpretiert werden.

(3) Buchtipp

Übergewicht und Adipositas: Hilfe zur Selbsthilfe



Die Broschüre des Autorenteams um die Mediziner Prof. Anja Hilbert richtet sich in erster Linie an Menschen, die unter starkem Übergewicht leiden. Sie erfahren, was sie selbst tun können, um ihren Lebensstil auf den Prüfstand zu stellen. Arbeitsblätter zum Dokumentieren der Ziele sowie eines veränderten Ess- und Bewegungsmusters sind aber ebenso für den Einsatz in der Ernährungsberatung eine gute Hilfe. Auch wenn sich stark übergewichtige Menschen besser Hilfe in der Ernährungsberatung holen sollten, können die Anregungen des schmalen Ratgebers ein erster wertvoller Schritt hin zu einer Lebensveränderung sein.
Ulrike Becker

Ratgeber Übergewicht und Adipositas. Anja Hilbert u.a. Hogrefe, Göttingen 2017, 79 S., 8,95 €

(4) Das gibt es im August

Saisontipp Gemüse & Obst



Gemüse:
Blattsalate, Blumenkohl, grüne Bohnen, Brokkoli, Chinakohl, Erbsen, Fenchel, Gurken, Kohlrabi, Lauch, Mangold, Möhren, Paprika, Pilze, Postelein, Rettich, Rotkohl, Sellerieknollen, Staudensellerie, Tomaten, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen, Brombeeren, Heidelbeeren, Mirabellen, Pflaumen/Zwetschgen, Preiselbeeren, Sauerkirschen

(5) Rezept des Monats

Schnelle Beerentörtchen



Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 20 Minuten
für 8-10 Tartelettförmchen oder eine Obstbodenform

Zutaten:
200 g Dinkelvollkornmehl
1 Tl Weinsteinbackpulver
100 g Butter, weich
100 g Vollrohrzucker
2 Eier

Für den Belag:
250 g Magerquark
150 g Schmand oder Créme fraîche
2-3 El Apfel- oder
Agavendicksaft
1 Pr. Vanille, gemahlen
300-500 g Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren

Zubereitung
1. Vollkornmehl mit Backpulver vermischen.
2. Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine gut schaumig rühren. Zucker nach und nach zugeben und ebenfalls gut verrühren. Eier einzeln zugeben und unterrühren. Falls der Teig sehr fest ist, 2-3 EL Mineralwasser zugeben.
3. 10 kleine Tartelettförmchen oder eine große Obstbodenform mit Öl auspinseln, Silkonformen müssen nicht gefettet werden. Teig auf die Formen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten backen. Anschließend in der Form auskühlen lassen.
4. Für den Belag Quark mit Schmand, Dicksaft und Vanille verrühren.
5. Beeren waschen und gut abtropfen lassen.
6. Tarteletts aus der Form lösen und Quarkcreme darauf verteilen. Dicht mit frischen Beeren belegen. Kathi Dittrich

Tipp: Die kleinen Beerentörtchen sind schnell gemacht. Der Teig ist in gut einer Stunde gebacken und abgekühlt und kann dann belegt werden. Die Törtchen lassen sich natürlich auch im Vorfeld backen und 3-4 Tage in einer Dose aufbewahren.

Weitere leckere und vollwertige Rezeptideen finden Sie in den UGB-Rezeptsammlungen: www.ugb.de/klick-koch

(6) Seminartipp

Die Basics der Vollwert-Ernährung



Die praxisnahe Ausbildung UGB-Gesundheitstrainer Ernährung setzt auf wirksame Strategien, wie sich Essverhalten neu erlernen und im Alltag auch tatsächlich umsetzen lässt. Die Absolventen zeigen professionell und alltagstauglich, wie vollwertiges Essen zum köstlichen und gesunden Erlebnis für die Sinne wird. In der Ausbildung lernen die Teilnehmer alles Wichtige über eine nachhaltige Ernährung, die gut schmeckt, gesundheitlich gut tut und die Umwelt schont.

Die Absolventen nutzen das UGB-Zertifikat, um zu beraten und zum Beispiel in Kursen anderen Menschen Impulse für eine bewusste Ernährung zu geben. Neben vielen Quereinsteigern nehmen
auch viele Mitarbeiter aus dem Gesundheitsbereich und der Naturkostbranche wie Krankenschwestern, Heilpraktiker oder Bioladner an der Ausbildung teil. Auch Erzieher, Lehrer oder Sozialpädagogen gehören zur Zielgruppe. Der Abschluss qualifiziert für die berufliche Tätigkeit und stärkt gleichzeitig die persönlichen Fähigkeiten.

Die aus vier bzw. fünf Seminarmodulen aufgebaute Ausbildung startet mit dem Grundseminar Ernährung Theorie. Das Seminar kann auch als Intensivseminar mit begleitendem Selbststudium belegt werden. Dadurch verkürzt sich die Seminarpräsenz von fünf auf zwei Tage, wodurch Seminar- und Übernachtungskosten gespart werden können. Anfang Dezember gibt es aufgrund der großen Nachfrage einen Zusatztermin:

Intensivseminar Ernährung/Theorie: GS1i 01.-03.12.2017
Info + Anmeldung: www.ugb.de/GS-Ernaehrung
Seminargebühr: 395,- * Euro; für UGB-Mitglieder 355,- Euro
Erstbucher erhalten einen Rabatt von 60 Euro.*

(7) Symposium:

Beratung im Fokus



Es reicht nicht zu wissen und zu reden – wir müssen es tun. Diese Einsicht gilt besonders auch in der Beratung. Schließlich machen die persönlichen Fähigkeiten den Erfolg eines Beraters aus. Deshalb ist das UGB-Symposium „Beratung im Fokus“ vom 06.-08.10.2017 teilnehmerorientiert konzipiert und bietet genügend Raum für neue Erfahrungen und den Ausbau der persönlichen Kompetenzen. Das gibt Sicherheit, um schwierige Alltagssituationen im Beratungsprozess meistern zu können.

Programm und Anmeldung: www.ugb.de/symposium

Frühbucher, die sich jetzt anmelden und die Teilnahmegebühr bis zum 15.08.2017 überweisen, erhalten 20 Euro Ermäßigung.

(8) UGB-Tagung in Innsbruck

Ernährung und Gesundheit aktuell



Viele Menschen greifen zu Süßstoffen, um Kalorien einzusparen. Denn die Werbung verspricht ein süßes Leben ganz ohne Reue. Doch sind die meist synthetischen Süßstoffe wirklich eine Alternative?
Diese und viele andere aktuelle Ernährungsfragen beantworten Experten auf der UGB-Tagung „Ernährung und Gesundheit aktuell“ am 21.11.2017 in Innsbruck.

Körper und Seele sind eine Einheit. Für diese jahrtausendalte Weisheit liefert die Psychoneuroimmunologie heute stichhaltige Beweise. Wie eine positive Lebenseinstellung die Abwehrkräfte steigert, berichtet Prof. Dr. Christian Schubert von der Universitätsklinik Innsbruck. Über den aktuellen Forschungsstand verschiedener Methoden des Intervallfastens informiert Ernährungswissenschaftlerin Johanna Feichtinger von der UGB-Akademie. Tatsächlich weisen erste Studien eine erfolgreiche Gewichtsreduktion mit der 5:2-Diät oder dem Alternate-Day-Fasting nach.
Das Programm mit Anmeldemöglichkeit gibt es unter www.ugb.at/tagung-innsbruck. Wer sich jetzt anmeldet und die Teilnahmegebühr bis zum 15.10.2017 überweist, erhält noch den Frühbucherrabatt.

Info + Anmeldung: www.ugb.at/tagung-innsbruck

(9) UGBforum zum Nachschlagen

Hefte zum Sonderpreis



„Ernährungstherapie für kranke Kinder“, „Gewicht – die richtige Balance“, „Gut essen in Kita und Kantine“ so lauten einige der spannenden Schwerpunktthemen des UGBforum. Verfügbare Ausgaben zurückliegender Jahrgänge erhalten Sie zum Sonderpreis von nur 5,90 € (statt 8,50 €). Fundiert, aber leicht verständlich informiert das UGBforum über Ernährungs- und Gesundheitsthemen. Die Hefte sind auch ideal zum Nachschlagen geeignet.

Hier können Sie unser Heftarchiv durchstöbern:
https://ugb-verlag.de/fachzeitschrift/ugb-forum-archiv.html

(10) UGB-Akademie

Freie Seminarplätze im August und September



# Ernährung von Säuglingen – Theorie
Seminarleitung: Oec. troph. Edith Gätjen
Termin: ES81-75 24.- 27.08.2017 in D-Edertal
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/saeuglingsernaehrung

# Fastenseminar/Theorie
Seminarleitung: Dipl. soz. päd. Dorothe Bertlich-Baumeister
Termin: FS 52-71 08.-10.09.2017 in Bad Brückenau
Seminargebühr: 355 Euro; für UGB-Mitglieder: 315 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/fasten-theorie

# Sporternährung in Theorie und Praxis
Seminarleitung: Dipl. oec. troph. Karen Nespethal, Dipl. oec. troph. Hans-Helmut Martin
Termin: SP-73 15.-17.09.2017 in D-Edertal
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/sporternaehrung

# Trainingsseminar Methoden – für erfolgreiche Veranstaltungen
Seminarleitung: Dipl. oec. troph. Silke Willms , Dr. oec. troph. Ulrike Rötten
Termin: ME-73 22.-24.09.2017 in D-Edertal
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/methoden

# Gut essen bei Lebensmittelunverträglichkeiten
Seminarleitung: Dipl. oec. troph. Stephanie Fromme, Oec. troph. Edith Gätjen
Termin: LU-71 22.-24.09.2017 in D-Edertal
Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder: 295 Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/unvertraeglich

(11) UGB-Stellenbörse

# Fachkraft Ökotrophologie/Ernährungswissenschaften oder Diätassistent (w/m)



Wir suchen eine in DE örtlich flexibel einsatzbereite Fachkraft in Festanstellung, 30 Std.-Woche, für die praktische Umsetzung von BGM-Gesundheitsmodulen, im Bereich Ernährung, bei Firmenkunden.

Aufgabengebiet
• Beantwortung von Fachfragen an Themenständen
• Durchführung von Screenings
• Ernährungsberatungen
• Vortragstätigkeit, vielfältige z. Teil tägliche Fachvorträge
• Theorie & Praxis-Workshops

Voraussetzungen
• Mind. abgeschlossenes Bachelorstudium
• Berufsanfänger bis 2 Jahre Berufserfahrung
• Sehr gute mündliche und schriftliche Deutsch- u. Englischkenntnisse (mind. Englisch-Niveau B2)
• Sehr hohe Flexibilität sowie Reisebereitschaft + Übernachtung
• Umzugsbereitschaft in das Einsatzgebiet
• KFZ-Führerschein, KFZ wird gestellt, Fahr-Erfahrung, Mindestalter 25 Jahre
• Fahrsicherheitstraining od. Bereitschaft dazu (Kostenübernahme)
• 1-Hilfe-Kurs nicht älter als 1 Jahr od. Bereitschaft dazu
• Gültige Hygiene-Belehrung vom Gesundheitsamt od. Bereitschaft dazu

Wir bieten Ihnen
• Fortbildungen
• Firmen-Handy- und Laptop
• Firmenwagen

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an [email protected] Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Sonja Habermann Gesundheitstraining-Ernährung
Telefon 0511 - 473 97 09, www.sonja-habermann.de

# Weitere Stellenangebote

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse



Biomärkte in Balingen (BW) und Rottweil (BW) suchen
Filialeiter (w/m) mit Begeisterung für regionale Bio-Produkte

Professur für Kommunikation und Beratung in Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften an der Uni Gießen (HE) sucht
Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m) für den Bereich des Ernährungshandelns

Fisch- und Feinkosthandel in Steinbach (HE) sucht
Mitarbeiter (w/m) für Qualitätssicherung der Bio-Feinkostware

Bio-Kiste in Berlin (BE) sucht
Käsefachkraft (w/m) für den Bereich Bio-Käse

Bio-Großhandel in Mammendorf (BY) sucht
Disponent (w/m) im Bereich „Frische“ Bio-Lebensmittel

Bio-Markt in Ingolstadt (BY) sucht
Filialleiter (w/m) für Bio-Marktleitung

Ökodorf in Altdorf b. Nürnberg (BY) sucht
Ökotrophologe (w/m) als Qualitäts- und Hygienemanager/in

Naturkost-Großhändler (NW) sucht jeweils für den Raum Weimar, München und Baden-Württemberg
Bio-Verführer (w/m) für den Vertrieb im Außendienst

Bio-Kiste in Berlin (BE) sucht
Packer (w/m) für Käse, Molkerei- und Trockenprodukte

Bio-Saatguthof in Euerbach (BY) sucht
Mitarbeiter (w/m) für die Lebensmittelverpackung von Bio-Saatgut

Bio-Handel in Appenweier (BW) sucht
Verkäufer (w/m) für den Bereich von Bio-Obst und Bio-Gemüse

Bioladen in Wetzlar (HE) sucht
Koch oder Bäcker (m/w) für Frühstücksservice, Zubereitung des Mittagstisches und Kuchen backen

Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (BB) sucht
Ernährungswissenschaftler/in als Akademischen Mitarbeiter (w/m) für Projekt zu Finanzierungsformen alternativer Lebensmittel

Bio-Handel in Deutschland sucht
Bio-Rohwaren-Vermittler (w/m) für Kundenbetreuung und -akquise in Deutschland und Österreich

Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Bad Segeberg (SH) sucht
Engagierte Diätassistentin (m/w)

Heilpraktikerschule in Wuppertal sucht
Mitarbeiter (m/w) Qualitätsmanagement (befristet auf 2 Jahre)

Berufsverband für Oecotrophologen in Bonn (NW) sucht
Neuen Geschäftsführer (w/m)

Landhof für Menschen mit Behinderungen in Bayerisch Gmain (BY) sucht
Koch (w/m) für nachhaltige Bio-Küche

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse
Wir hoffen, der UGB-Newsletter liefert Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff "austragen" an uns zurück. Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

###
Impressum

Empfänger: [[eMail]]
Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.
Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg/Gießen
Tel.: 06 41 / 8 08 96 -0, Fax: 8 08 96-50
[email protected], www.ugb.de
Geschäftsführer: Thomas Männle (v.i.S.d.M.)
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 1310

(c) UGB e.V., Weitergabe, Abdruck und Onlineveröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.