Adipositaschirurgie: Operation für ein leichteres Leben

Schwer übergewichtigen Menschen bleibt als letzter Aus- weg oft nur eine Verkleinerung des Magens. Der operative Eingriff geht mit starken Veränderungen einher – sowohl auf der Waage als auch im Alltag der Betroffenen.

Allein in Deutschland werden jährlich rund 15.000 chirurgische Eingriffe bei Adipositas durchgeführt. Glaubt man den Prognosen der Wissenschaftler, dürften die Zahlen der sogenannten bariatrischen Operationen in Zukunft weiter ansteigen. Die Magenverkleinerung verändert den Lebensalltag der Betroffenen massiv: Die Operation kann Unverträglichkeiten hervorrufen und die Lebensmittelauswahl enorm einschränken. Ob zusammen mit der Familie, in der Kantine oder im Restaurant, die bisherige Ernährung wird sich nach dem Eingriff grundlegend ändern...

Bild © zinkevych/123RF.com

Stichworte: Magenverkleinerung, Adipositaschirurgie, Schlauchmagen, Magenbypass, bariatrische Chirurgie, Operation, Adipositas, Ernährung, Diät, Ernährungstherapie, Ernährungsverhalten


Der Magen: ein reizendes Organ Den vollständigen Beitrag lesen Sie in:
UGBforum 5/2021
Der Magen: ein reizendes Organ