zum Anmeldeformular 07.-09.10.2022 in Edertal

UGB-Symposium:
Essen ist auch Kopfsache

UGB-Symposium Kopfsache

© lightwise/123RF.com

Essen macht Freude, vermittelt Genuss und kann sogar glücklich machen. Manchmal fördert das, was wir essen, aber auch Kopfweh, mindert unsere Konzentrationsfähigkeit oder beschleunigt neurodegenerative Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer. Das UGB-Symposium im Seminarzentrum fünfseenblick geht den Zusammenhängen zwischen Ernährung und den Vorgängen in unserem Kopf auf den Grund.

Insbesondere die Demenzforschung konnte in den letzten Jahren wichtige Zusammenhänge zur protektiven Wirkung einer vollwertigen Ernährung und bestimmten Inhaltsstoffen wie den Polyphenolen herstellen. Der Ernährungswissenschaftler Prof. Gunter P. Eckert, der an der Universität Gießen selbst intensiv an diesem Thema forscht, wird dazu neueste Ergebnisse der Demenzforschung vorstellen.

Geplant ist auch, ernährungsbedingte Auslöser von Migräne und Kopfschmerzen vorzustellen und wie Essen und Trinken die Konzentrationsfähigkeit und das Lernvermögen steigern. „Vom Gaumen durch den Bauch und in den Kopf“ heißt es dann am dritten Tag des Symposiums. Die Expertin für Esskultur und Sensorik, Dr. Karolin Höhl von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, geht der Frage nach, wie Geschmacksvorlieben entstehen und sich die Süßschwelle senken lässt. In Workshops erfahren Beratungskräfte, wie sie ihre Klienten bei einer Ernährungsumstellung gezielt unterstützen können. Praktische Übungen zum Geschmackstraining runden die Veranstaltung ab.

Aus dem Programm
  • Wie sich das Gehirn ernährt und schützt
  • Wenn der Kopf Probleme macht
  • Die grauen Zellen auf Zack bringen
  • Workshops: Brainfood alltagsgerecht, Genussvoll kochen und abschmecken, Geschmacksschulung im Sensorik-Parcours, ...
Fortbildungsanerkennung
Symposiumsprogramm Programm mit
Anmeldeformular


Anmeldung

 Teilnahmegebühr
Ich bin... *bis 07.09.2022ab 08.09.2022
229.00 €259.00 €
194.00 €224.00 €

 

 

Die Teilnahmegebühr wird überwiesen von... *


Die Adresse tragen Sie bitte im nächsten Schritt im Kommentarfeld ein.

 

Ihre persönliche Adresse:

* Pflichtfeld

 

Sie haben auf der nächsten Seite die Möglichkeit, Ihre Daten vor dem Absenden zu überprüfen.