Herzhafter Vollkornhefeteig


Vollkornbrot vegan

Für ein Brot oder 12-16 Brötchen, Zubereitungszeit: 60-90 Minuten, Backzeit: Brötchen 15 Minuten; Brot 45 Minuten
— vegan —

Zutaten

20 g Hefe
350 ml Wasser, lauwarm
10 g Meersalz, jodiert
1 Tl Fenchelkörner
1 Tl Koriander
1 Tl Kümmel
1 Pr. Anis
500 g Weizen, fein gemahlen

Zubereitung

  • Hefe in etwas Wasser auflösen, restliches Wasser und Salz dazugeben und verrühren.
  • Gewürze zerstoßen oder in einer Gewürzmühle mahlen, mit dem Weizenvollkornmehl zur Flüssigkeit geben und gut verrühren.
  • Feuchtigkeit des Teiges überprüfen und bei Bedarf mit etwas Wasser oder Streumehl korrigieren.
  • Teig etwa 10 Minuten gut durchkneten.
  • Bei Zimmertemperatur zugedeckt ruhen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat und sich Poren an der Oberfläche bilden (Grundgare).
  • Noch einmal kräftig durchkneten und zu einem Brotlaib oder Brötchen formen.
  • Zugedeckt gehen lassen, bis sich Poren an der Oberfläche zeigen (Stückgare).
  • In den auf 220 °C vorgeheizten Backofen auf die zweite Schiene von unten schieben und nach etwa 10 Minuten die Temperatur auf 180-200 °C reduzieren.
  • Je nach Größe der Teigstücke beträgt die Backzeit etwa 15 Minuten bei kleinen Brötchen und bis zu 45 Minuten bei einem größeren Laib.
  • Während des Backens eine Schale mit kochendem Wasser in den Ofen stellen oder, wenn Vorrichtung am Backofen vorhanden, Dampfschwaden geben.
  • Durchgebacken ist das Gebäck, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt.

Tipp
Dieser Teig eignet sich auch als Boden für eine Pizza oder einen Gemüsekuchen.


Foto: Paulwip / pixelio.de


▶︎ Newsletter

Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos.
Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos über:
aktuelle Fachinfos
• Neues aus der Wissenschaft
Buch- und Surftipps
• Rezept des Monats
• Gemüse und Obst der Saison
• Stellenangebote im Bereich Ernährung/
   Umwelt/Naturkost
• UGB-Veranstaltungen und neue Medien

▶︎ Probeabo

UGBforum Jetzt 6 Monate testen

Ernährungsinformationen gibt es viele. Doch wirklich unabhängige Berichterstattung ist rar. Das UGBforum ist unbeeinflusst von Ernährungs- und Pharmaindustrie und komplett werbefrei. Das garantiert nicht nur 100 % Information, sondern auch eine unabhängige und kritische Berichterstattung. Überzeugen Sie sich selbst!

» 3 Hefte im Miniabo + Geschenk




Zurück zur Auswahlliste