Wunderbare Welt der Wildfrüchte

Nun ist er da, der Sommer, und beschert uns eine Fülle von heimischen Früchten. Während manche Brombeeren oder Himbeeren gelegentlich wild in der Natur sammeln, sind die zahlreichen Wildgehölze mit Stein- und Kernobst oft in Vergessenheit geraten. Dabei gibt es viele gute Gründe, die Verwandten unserer Kulturobstsorten wiederzuentdecken.

Büsche und Sträucher mit Wildfrüchten wie Kirschpflaume, Vogelkirsche, Heckenrose, Schlehe, Sanddorn, Holunder und Weißdorn sind je nach Region Bestandteil unserer ländlichen Kulturlandschaften. Sie finden sich in Hecken und Gebüschen entlang von Wiesen, Feldern sowie am Waldesrand. Wildgehölze, die traditionell als Windschutz, Unterschlupf und Nahrung für Vögel und Kleinsäuger dienen, lieferten früher oft eine pflanzliche Ergänzung der verfügbaren Lebensmittel. Einige Arten werden auch heute noch in Naturheilkunde und Volksmedizin genutzt...

Bild © Hans Benn/Pixabay.com

Stichworte: Wildfrüchte, Kirschpflaume, Vogelkirsche, Heckenrose, Schlehe, Sanddorn, Holunder, Weißdorn, Rezepte


Essen aus dem  Meer Den vollständigen Beitrag lesen Sie in:
UGBforum 4/2021
Essen aus dem Meer


Heft kaufen