UGB-Newsletter August 2018

Liebe Leserinnen und Leser!
Stefan Weigt
Haben Sie schon mal etwas von „körperorientierter Ernährungsberatung“ gehört? Mit der Entwicklung dieses spannenden Konzeptes überraschen uns die UGB-Dozentinnen Edith Gätjen und Dr. Stephanie Hoy beim UGB-Symposium vom 12.-14.10.2018 im Seminarzentrum fünfseenblick am Edersee. Mit ihrem neuen Beratungsansatz stellen sie die Beziehungen zwischen Bauchgefühl, Körpergedächtnis, Essbiographie und Motivation zu gesundem Essverhalten in den Fokus. Im Workshop erleben die Teilnehmer, wie die eigene Essgeschichte körperlich spürbar wird.

Mit weiteren aktuellen Themen rund um entzündungshemmendes Essen, Abnehmen durch Intervallfasten und der Chronobiologie bietet das UGB-Symposium Gesundheits- und Ernährungstrainern praxisorientierte Anregungen, die neue Wege aufzeigen und Sie beruflich wie privat weiterbringen. Wenn Sie sich jetzt anmelden und die Teilnahmegebühr bis zum 20. August überweisen, können Sie 20 Euro sparen: Das Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter www.ugb.de/symposium.

Ihr Stefan Weigt

Inhalt:

(1) Fachinfo

Aluminium im Essen



Aluminium kommt in vielen Lebensmitteln vor. In größeren Mengen ist es gesundheitsschädlich. Verbraucherschützer mahnen deshalb, eine zusätzliche Aufnahme zu vermeiden. Verbindliche Grenzwerte fehlen bislang.

Zum Artikel: www.ugb.de/aluminium

(2) Wissenschaft aktuell*

Walnüsse und Mikrobiota



Die Vielfalt der Darmbakterien (Mikrobiota) hängt mit unserer Gesundheit zusammen. Wissenschaftler der Universität München untersuchten nun den Effekt eines regelmäßigen Verzehrs von Walnüssen auf die Zusammensetzung der Mikrobiota von 135 gesunden über 50-jährigen Probanden. Dazu wurden zwei Gruppen gebildet. Die erste erhielt eine Kontrolldiät, die zweite eine Diät mit 43 Gramm geschälten Walnüssen pro Tag. Während der Walnuss-Diät wurde der Fett- und/oder Kohlenhydratanteil reduziert, um die zusätzlichen Kalorien durch die Nüsse auszugleichen. Nach acht Wochen tauschten die Gruppen und erhielten die jeweils andere Diät für weitere acht Wochen. Bei der Analyse der Stuhlproben zeigte sich, dass die Walnüsse die Zusammensetzung und Vielfalt der Darmbakterien signifikant beeinflussen kann. Besonders die für die Darmgesundheit wichtigen Bakterienspezies profitierten vom Walnussverzehr, unabhängig davon, welcher Hauptnährstoff während der Nussdiät reduziert wurde. Weitere Studien zum Langzeiteffekt und dem Mechanismus der Walnusswirkung sind nötig.
Julia Bansner/Hans-Helmut Martin

Quelle Bamberger C et al (2018). A Walnut-Enriched Diet Affects Gut Microbiome in Healthy Caucasian Subjects: A Randomized, Controlled Trial. Nutrients 10, 244

* Die Wissenschaft hat festgestellt
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen vor. Hierbei handelt es sich meist um die Ergebnisse einzelner Forschungsarbeiten. Die Ergebnisse stellen keine umfassende wissenschaftliche Bewertung dar und dürfen daher nicht als allgemeingültige Empfehlungen interpretiert werden.

(3) Buchtipp

Die wahren Folgen von Pestiziden



Mit Argumenten wie „Die Rückstände sind zu gering, um Probleme zu verursachen“ oder „Ohne Pestizide würden wir verhungern“ verschleiern Agrarindustrie und Chemielobby Daten rund um die Auswirkungen von Pestiziden. Der Autor André Leu räumt in seinem Buch mit solchen Unwahrheiten auf. Leicht verständlich stellt der ehemalige Präsident der Internationalen Vereinigung der ökologischen Landbaubewegung (IFOAM) zahlreiche wissenschaftliche Studien vor, die den Einsatz von Pestiziden mit dem Anstieg von Krankheiten und psychischen Störungen in Verbindungen bringen. In den Mittelpunkt stellt er Kinder, denn die seien am stärksten betroffen. Er zeigt den Weg in eine pestizidfreie Landwirtschaft und gibt Tipps, wie man im Alltag Pestizide weitgehend meiden kann. Ein aufrüttelndes Buch, dass das eigene Einkaufsverhalten überdenken lässt. Franziska Horvat

Die Pestizidlüge. Wie die Industrie die Gesundheit unserer Kinder aufs Spiel setzt. André Leu, oekom Verlag, München 2018, 237 S., 20 €

(4) Das gibt es im August

Saisontipp Gemüse & Obst



Gemüse:
Blattsalate, Blumenkohl, grüne Bohnen, Brokkoli, Chinakohl, Erbsen, Fenchel, Gurken, Kohlrabi, Lauch, Mangold, Möhren, Paprika, Pilze, Postelein, Rettich, Rotkohl, Sellerieknollen, Staudensellerie, Tomaten, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen, Brombeeren, Heidelbeeren, Mirabellen, Pflaumen/Zwetschgen, Preiselbeeren, Sauerkirschen

(5) Rezept des Monats

Brokkoli-Salat mit Ei



● einfach ● fürs Büffet

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
für 4 Portionen

Zutaten
2 Eier
400 g Brokkoli
1 El Weinessig
1 El Balsamicoessig
1 Tl Dijonsenf
3 El Rapsöl, nativ
1 Pr. Vollrohrzucker
Salz, Pfeffer
2 Schalotten
150 g Kirschtomaten
2 El Schnittlauch,
fein geschnitten
2 El Pinien- oder
Sonnenblumenkerne

Zubereitung
1. Eier hart kochen, abschrecken, pellen und abkühlen lassen.
2. Brokkoli waschen, putzen, Röschen abschneiden, Stängel schälen und in dünne Scheiben schneiden. In wenig Salzwasser zugedeckt bissfest dämpfen, eiskalt abschrecken, abtropfen lassen.
3. Für die Soße die Essigsorten, Senf, Öl, Zucker, Salz und Pfeffer cremig schlagen.
4. Schalotten abziehen, sehr fein würfeln und in die Soße rühren.
5. Kirschtomaten waschen und vierteln. Eier würfeln. Brokkoli, Tomaten, Eier und Schnittlauch mit der Soße mischen und abschmecken.
6. Pinien- bzw. Sonnenblumenkerne in einer trockenen Pfanne rösten. Salat auf vier Teller anrichten und mit Kernen bestreuen.
Dorothee Stief

Weitere leckere und vollwertige Rezeptideen finden Sie in den UGB-Rezeptsammlungen: www.ugb.de/rezeptsammlungen

(6) UGB-Symposium

Gesundheitliche Ressourcen stärken



Unser Essverhalten ist stark durch das Bauchgefühl geprägt. Ernährungsberater, die diese Emotionen bewusst machen, können ihre Klienten erfolgreicher zur Verhaltensänderung motivieren. Wie der Körper für die Motivation zu gesundem Essverhalten genutzt werden kann, zeigen die systemische Familientherapeutin Edith Gätjen und Theaterpädagogin Dr. Stephanie Hoy auf dem UGB-Symposium vom 12.-14.10.2018 im Seminarzentrum fünfseenblick am Edersee.

Aktuelle Erkenntnisse aus der Ernährungsforschung und ihre praktische Bedeutung für die Ernährungsberatung sind weitere Programmpunkte. So erfahren Ernährungsfachkräfte, wie mit anti-entzündlichem Essen chronischen Entzündungen vorgebeugt werden kann. Denn bei vielen Erkrankungen wie Herzinfarkt, Gicht oder Rheuma spielen Entzündungsprozesse eine bedeutende Rolle. Zudem erfahren die Teilnehmer, ob Intervallfasten beim Abnehmen hilft, welche gesundheitlichen Gefahren von Lektinen, Coffein oder Gerbstoffen ausgehen und wie chronobiologische Vorgänge unser Wohlbefinden beeinflussen.

Ziel des Symposiums ist es, Ernährungs- und Gesundheitsberatern Wege aufzuzeigen, die gesundheitlichen Ressourcen ihrer Klienten zu stärken. Dabei werden nicht nur theoretische Inhalte vermittelt, sondern in Workshops auch die konkrete Umsetzung für den Beratungsalltag ausprobiert. Das Programm mit Anmeldemöglichkeit gibt es unter www.ugb.de/symposium.

Frühbucher, die sich rechtzeitig anmelden und die Teilnahmegebühr bis zum 20.08.2018 überweisen, erhalten 20 Euro Ermäßigung.

(7) Unverträglichkeiten und Allergien

Seminare preisgünstig kombinieren



Weizen, Nüsse, Fruktose und Co.: Die Zahl der Klienten mit Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien steigt. Für die Betroffenen bedeutet das oft eine massive Umstellung ihrer Ernährung, die ohne fachliche Unterstützung nur schwierig zu bewältigen ist. Zwei UGB-Seminare im September vermitteln Fachkräften die nötigen Hintergründe und zugleich das praktische Knowhow, um Betroffene kompetent bei der Umstellung zu begleiten.

Das Seminar „Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Säure-Basen-Haushalt“ zeigt die Auslöser, Reaktionsmechanismen und Krankheitsbilder auf. Zugleich erarbeiten die Teilnehmer Möglichkeiten der diätetischen Diagnostik und Therapie. Das direkt anschließende Seminar „Gut essen bei Lebensmittelunverträglichkeiten“ konzentriert sich auf die praktische Umsetzung. Denn gut zu essen, bedeutet hier mehr, als bestimmte Lebensmittel wegzulassen. Wenn Sie beide Seminare Ende September zusammen buchen, können Sie sich auf fünf spannende Tage am Edersee freuen und sparen einmal die An- und Abreise.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Säure-Basen-Haushalt
● Termin 28.-30.09.2018 in D-Edertal
● Seminargebühr: 355 Euro; für UGB-Mitglieder 315 Euro
● Programm und Anmeldung: www.ugb.de/allergien

Gut essen bei Lebensmittelunverträglichkeiten
● Termin 30.09.-02.10.2018 in D-Edertal
● Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder 295 Euro
● Programm und Anmeldung: www.ugb.de/unvertraeglich

(8) Neues UGBforum spezial

Menschen stark machen



Wer innerlich stark und gefestigt ist, den ficht so schnell nichts an. Das gilt für alle Lebenslagen: Ob gegenüber schwierigem Klientel in der Beratung, Unstimmigkeiten mit dem Partner, Auseinandersetzungen mit Kollegen oder pubertierenden Kindern. Diese innere Stärke ist der Ausdruck einer positiven Haltung gegenüber dem Leben und dem Bild, das man selbst von sich hat. Das Gute: Diese Haltung kann durchaus trainiert werden. Das zeigen zahlreiche Beispiele im neuen UGBforum spezial „Was Menschen stark macht“.

Ob gezielte Analyse der eigenen Stärken, Achtsamkeitstraining oder eine bewusste Körperhaltung – die Experten in diesem Heft geben Ihnen mehr als fundierte Hintergrundinfos. Sie bieten gleichzeitig Anregungen, wie Sie innere Konflikte aufspüren und in problematischen Situationen gelassener reagieren können. Die Beiträge motivieren zu neuen Sicht- und Herangehensweisen und tragen so dazu bei, Krisen als Chancen zu begreifen oder sich selbst Mut für Veränderungen zu machen. Insbesondere als Beratungskraft finden Sie zahlreiche Anstöße, die Sie nicht nur selbst nutzen können, sondern auch sehr gut an Ihre Klienten weitergeben können.

Das Heft gibt es für 10,90 Euro im UGB-Medien-Shop: www.ugb.de/stark-machen

(9) Seminarzentrum fünfseenblick

Schnupper-Wochenende zum ”WaldBaden”



Wer am eigenen Leib erfahren möchte, wie gesundes “WaldBaden” (jap. Shinrin Yoku) funktioniert und welche heilsame Wirkung das Eintauchen in die grüne Wildnis auf unseren gesamten Organismus hat, ist herzlich eingeladen, in den Nationalpark-Wäldern rund um das Seminarzentrum fünfseenblick zu “schnuppern” – es erwartet Sie mehr als nur die gute Waldluft …

Ort: Bio-Hotel und Seminarzentrum fünfseenblick, D-Edertal
Veranstalter: Gabriele Skrock, Natur- und Umweltpädagogin
Gebühren: 320 EUR inkl. Kursgebühren und vegetarische Vollpension im Einzelzimmer
Info + Anmeldung: www.hotel-fuenfseenblick-edersee.de/Waldbaden

(10) UGB-Akademie

Freie Seminarplätze im Sommer



Ernährung von Säuglingen – Theorie
● Termin: 23.-26.08.2018 in D-Edertal
● Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder 295 Euro
● Programm und Anmeldung: www.ugb.de/saeuglingsernaehrung

Trainingsseminar Methoden – für erfolgreiche Veranstaltungen
● Termin: 07.-09.09.2018 in D-Edertal
● Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder 295 Euro
● Programm und Anmeldung: www.ugb.de/methoden

Mit Kindern essen – Theorie und Praxis
● Termin: 21.-23.09.2018 in D-Edertal
● Seminargebühr: 335 Euro; für UGB-Mitglieder 295 Euro
● Programm und Anmeldung: www.ugb.de/mit-kindern-essen

Erstbucher erhalten bei allen Seminaren einen einmaligen Rabatt von 60 Euro.

Seminar-Rücktritt jetzt nachhaltig versichern: www.ugb.de/seminare/ruecktrittsversicherung

(11) UGB-Stellenbörse

Aktuelle Jobangebote



Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse

Fitnessunternehmen sucht für mehrere Standorte
Ernährungstrainer (m/w) für die Betreuung der Mitglieder

Feinkostunternehmen in Gierstädt (TH) sucht
Ökotrophologe / Ernährungswissenschaftler (m/w) für die Produktentwicklung von Bio-Lebensmitteln

Dienstleistungszentrum Rheinland-Pfalz sucht
Ökotrophologe (m/w) für die Betreuung von Kindertagesstätten und Schulen

Bundesunternehmen in Eschborn (HE) sucht
Ökotrophologe / Ernährungswissenschaftler (m/w) für die Planung der Ernährungssicherung

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in sucht
Ökotrophologe (m/w) für die Mitbetreuung von pädiatrischen Patienten

Großküche in Kempen/Tönisberg (NW) sucht
Ökotrophologe / Koch (m/w) für die Produkt- und Rezeptentwicklung

Bio-Unternehmen in Bickenbach (HE) sucht
Assistenz (m/w) im Einkauf/ Category Management

Bio-Unternehmen in Freiburg-Zähringen (BW) sucht
Filialmitarbeiter (m/w)

Dienstleistungsunternehmen in Frankfurt am Main sucht
Diätassistent (m/w) für Patientenberatung und Organisation im Diätbüro

Dienstleister in Groß-Gerau (HE) sucht
Ernährungswissenschaftler/Ökotrophologe (m/w) für Organisation von Schulverpflegung

Rehabilitationsklinik auf Norderney sucht
Hauswirtschaftsleiter/Ökotrophologen (m/w) für hauswirtschaftliche Betriebsleitung

Öko-Kontrollstelle in Göttingen sucht
Ernährungswissenschaftler (m/w) als Fachreferent für Ökologische Produktion

Krankenkasse in Halle (ST) sucht
Diätassistent (m/w) für die telefonische Beratung

Hersteller von veganen Milchalternativen in Schwerin (MV) sucht
Ernährungswissenschaftler (m/w) für Überwachung und Sicherstellung der Qualität und Produktsicherheit

Landwirtschaftskammer NRW in Münster sucht
Ökotrophologe (m/w) als Referent und Berater im Qualitäts- und Hygienemanagement

Klinik in Coburg (BY) sucht
Diätassistent (m/w) für die Erarbeitung von Diät- und Ernährungsplänen

Krankenhauskonzern in Berlin sucht
Diätassistent (m/w) für die Auswertung von Speiseanforderungen

Lebensmittelproduzent in Wuppertal sucht
Ökotrophologe (m/w) für die Produkt-Datenpflege

Wohngruppe für Mädchen mit Essstörungen in Göttingen sucht
Ökotrophologe / Diätassistent (m/w) für Ernährungscoaching, Speise- und Einkaufsplanung

Tagespflegeeinrichtung in Esslingen (BW) sucht
Hauswirtschaftskoordinator / Ökotrophologe (m/w) für die Hauswirtschaft und Mitarbeiterschulung

Bio-Catering Unternehmen in Halle (ST) sucht
Ökotrophologe/Küchenleiter/Diätassistent (m/w) als stellvertretende Geschäftsführung

Catering Unternehmen in Ringen Grafschaft (RP) sucht
Koch/Diätassistent (m/w) als Assistenz der Qualitätssicherung

Akademisches Lehrkrankenhaus in Berlin sucht
Diätassistent (m/w) für die Durchführung von Diät- und Ernährungsberatung

Catering Unternehmen in Dresden sucht
Diätassistent (m/w) für Ernährungsberatung und Erstellung von Speiseplänen

Unternehmen für Großverbraucher und Gastronomie in Riedstadt (HE) sucht
Kaufmännische Fachangestellte (m/w) Fachrichtung Ökotrophologie

Sozialpflegeverein in Bad Windsheim (BY) sucht
Diätassistent (m/w) für die Patientenberatung und Erstellung von Sonderkostformen

Biohotel in Füssen (BY) sucht
Koch (m/w) für die Bio-Küche

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse
Wir hoffen, der UGB-Newsletter liefert Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff "austragen" an uns zurück. Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

###
Impressum
Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.
Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg
Tel.: 06 41 / 8 08 96 -0, Fax: 8 08 96-50
[email protected], www.ugb.de
Geschäftsführer: Thomas Männle (v.i.S.d.M.)
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 1310

© UGB e.V. 2018
Weitergabe, Abdruck und Onlineveröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.