UGB-Newsletter Juli 2020

Liebe Leser!
Stefan Weigt
die ersten Präsenzseminare an der UGB-Akademie konnten endlich wieder stattfinden. Teilnehmer, Dozenten und die Mitarbeiter im Seminarzentrum fünnfeseenblick freuen sich darüber, sich wieder von Angesicht zu Angesicht begegnen zu können. Selbstverständlich gelten in den Seminaren weiterhin die nötigen Hygienemaßnahmen.

Sie können weiterhin alle Veranstaltungen ohne Risiko buchen. Sollten unsere Fortbildungen wegen neuer Pandemiemaßnahmen nicht stattfinden dürfen, erstatten wir die Anmeldegebühr vollständig zurück. Zudem werden wir uns um einen Ersatztermin bemühen oder die Möglichkeit einer Umsetzung als Online-Seminar prüfen. In diesem Fall liegt die Entscheidung einer Teilnahme bei Ihnen. Sie gehen mit einer frühzeitigen Anmeldung also kein Risiko ein.

„Stille Entzündungen – heimliche Gefahr“ heißt der Schwerpunkt des gerade neu erschienenen UGBforum (www.ugb.de/stille-entzuendungen). Das Heft berichtet über die erstaunlichen Zusammenhänge von Immunsystem, Darmmikrobiota und Ernährung. Schleichende Entzündungsprozesse können auch die Psyche belasten und sogar Depressionen hervorrufen. Neben dem Lebensstil nehmen auch Umweltfaktoren und die Psyche Einfluss. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Newsletter. Eine aufschlussreiche Lektüre und eine erholsame Urlaubszeit wünscht Ihnen

Ihr
Stefan Weigt

Inhalt:

(1) Fachinfo

Antientzündlich essen



Ungünstige Essgewohnheiten und bestimmte Darmprobleme können unterschwellige Entzündungsreaktionen im Körper auslösen. Mit den richtigen Lebensmitteln und einem gesunden Lebensstil lässt sich diese Gefahr vermindern oder ganz vermeiden.

Unter einer stillen wird eine bestimmte Konstellation von Symptomen, Anomalien oder Störungen verstanden, die sich im weiteren Verlauf zu manifesten Erkrankungen entwickeln kann. Eine besondere Rolle im Entzündungsgeschehen spielen dabei der Darm und die Darmmikrobiota. Die Zellwände bestimmter Darmbakterien enthalten sogenannte Lipopolysaccharide, kurz LPS. Wenn die Bakterien absterben, werden die LPS freigesetzt. Insbesondere bei einer Störung der Darmbarriere und einer erhöhten Durchlässigkeit des Darms (Leaky Gut) können LPS in den Blutkreislauf übertreten. Auf diesem Weg gelangen sie dann auch in Binde- und Fettgewebe sowie in die Leber. Bereits bei geringen LPS-Konzentrationen im Blut folgt eine Immunreaktion. Bei einer längeren Belastung kann sich daraus eine Silent Inflammation entwickeln.

Weiterlesen: www.ugb.de/anti-entzuendlich

(2) Wissenschaft aktuell*

Höhere Kalorienverbrennung am Morgen



Nach dem Frühstück werden deutlich mehr Kalorien verbrannt als nach dem Abendessen. Dies fanden Forscher aus Lübeck heraus, die die nahrungsinduzierte Thermogenese (Wärmebildung) als Maß für die Energieverwertung zu verschiedenen Tageszeiten untersuchten. Mit 16 normalgewichtigen Männern konnten sie nachweisen, dass der Energieumsatz morgens fast 2,5-fach höher ausfällt als abends. Dabei war es egal, ob die Teilnehmer eine energiearme oder hochkalorische Mahlzeit verzehrten. Zudem zeigte sich, dass Blutzucker- und Insulinspiegel nach dem Frühstück deutlich langsamer anstiegen als nach der Abendmahlzeit. Dieser tageszeitliche Unterschied blieb auch bei niederkalorischer Ernährung bestehen. Fiel das Frühstück aber energiearm aus, so hatten die Teilnehmer im Tagesverlauf gesteigerten Appetit auf Süßes. Ein ausgiebiges Frühstück ist demnach einem üppigen Abendessen vorzuziehen, um Übergewicht oder Blutzuckerspitzen zu vermeiden. In einer Folgestudie wollen die Forscher klären, ob die unterschiedliche Kalorienverwertung nach Tageszeit auch für Übergewichtige bedeutsam ist.

Julia Bansner/Hans-Helmut Martin

Quelle: Richter J. et al (2020): Twice as High Diet-Induced Thermogenesis After Breakfast vs Dinner On High-Calorie as Well as Low-Calorie Meals. The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism, 105, 3.

* Die Wissenschaft hat festgestellt
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen vor. Hierbei handelt es sich meist um die Ergebnisse einzelner Forschungsarbeiten. Die Ergebnisse stellen keine umfassende wissenschaftliche Bewertung dar und dürfen daher nicht als allgemeingültige Empfehlungen interpretiert werden.

(3) Buchtipp

Sicher vegan aufwachsen



Die Zahl der vegan lebenden Familien steigt, und damit der Wunsch vieler, es richtig zu machen. Eltern, Erziehende, aber auch Ernährungsfachkräfte erhalten von den beiden UGB-Dozenten umfassend Hilfestellung. Sie zeigen anhand der aktuellen Studienlage auf, wie eine gute Versorgung über pflanzliche Lebensmittel im Kleinkind- und Schulalter gelingen kann und wo eine Nährstoffergänzung notwendig ist. Der Ratgeber punktet mit konsequenter Praxisorientierung. So liefert er nicht nur über 100 bebilderte, verlockende und erprobte vegane Rezepte, sondern erklärt nährstoffoptimierte Zubereitungen und bietet einladende Tipps zur familienfreundlichen Küchenorganisation. Auch das Thema Esserziehung hin zu einem selbstbestimmten und gesundheitsförderlichen Essverhalten erhält ausführlich Raum. Liebevolle Illustrationen laden zum Schmunzeln ein. Die ganzheitlichen Empfehlungen zur optimalen Versorgung von Kindern sind auch für vegetarisch und selten Fleisch essende Familien spannend und wertvoll.
Elke Männle

Edith Gätjen, Markus Keller: Vegane Kinderernährung Eugen Ulmer, Stuttgart 2020, 256 S., 28 Euro, Bestellung: www.ugb-verlag.de

(4) Das gibt es im Juli

Saisontipp Gemüse & Obst



Gemüse:
Blattsalate, Blumenkohl, grüne Bohnen, Brokkoli, Chinakohl, Erbsen, Fenchel, Gurken, Kohlrabi, Lauch, Mangold, Möhren, Paprika, Pilze, Postelein, Radieschen, Rettich, Rotkohl, Rübchen, Staudensellerie, Tomaten, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zwiebeln

Obst:
Aprikosen, Brombeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Mirabellen, Pflaumen/Zwetschgen, Sauerkirschen, Süßkirschen, Stachelbeeren

(5) Rezept des Monats

Beeren-Auflauf mit Couscous



● einfach ● schnell

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten, Backzeit: ca. 30-35 Minuten
Für 4-6 Port. als Dessert oder 2-3 Port. als süßes Hauptgericht

350 g Josta-, Johannis-, Stachel- oder Brombeeren
1 El Butter
100 g Couscous
30 g Vollrohrzucker
2 El Mandeln oder Nüsse, gehackt oder gemahlen
1 Tl Zimt
1 Pr. Salz
150 ml Milch
2 Eier
70 g Vollrohrzucker

Zubereitung
1. Beeren waschen und abtropfen lassen.
2. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.
3. Die Auflaufform buttern.
4. Couscous, Vollrohrzucker, Mandeln bzw. Nüsse, Zimt und Salz mischen und in die Auflaufform geben. Mit Milch übergießen.
5. Eier und Vollrohrzucker mit dem Handrührgerät 4-5 Minuten schlagen, bis eine karamellfarbene Creme entsteht. Die Beeren unterheben und auf dem Couscous verteilen.
6. Den Auflauf ca. 30-35 Minuten backen und vor dem Servieren mindestens 10 Minuten ruhen lassen. Heiß, lauwarm oder kalt genießen.
Elke Männle

Weitere leckere und vollwertige Rezeptideen finden Sie in den UGB-Rezeptsammlungen: www.ugb.de/rezeptsammlungen

(6) UGB-Symposium 09.-11. Oktober 2020

Lebergesund essen



Über 2.000 Liter Blut fließen täglich durch unser größtes inneres Organ. Mit Abbau und Entgiftung von Fetten, Zucker, Alkohol, Medikamenten und Schadstoffen kommt der Leber eine zentrale Rolle im menschlichen Stoffwechsel zu. Durch ungünstige Essgewohnheiten entwickeln heute schon Kinder immer häufiger eine Fettleber. Bis zu 30 Prozent der Bevölkerung in Europa sind nach Schätzungen bereits betroffen, häufig auch Normalgewichtige. Lange bleibt eine geschädigte Leber unentdeckt. Das hat fatale Konsequenzen. Auf dem UGB-Symposium vom 09.-11. Oktober 2020 im Seminarzentrum fünfseenblick zeigen Ernährungswissenschaftler und Mediziner Risikofaktoren und Möglichkeiten der Prävention auf.

Angesprochen sind besonders Ernährungsfachkräfte und UGB-Absolventen, die ihre Klienten motivieren möchten, besser für das vernachlässigte Organ zu sorgen.

Info + Anmeldung: www.ugb.de/lebersymposium

(7) Neues UGBforum

Stille Entzündungen – heimliche Gefahr



Müdigkeit und Erschöpfung sind oft die ersten Anzeichen einer stillen Entzündung. Vor allem ungünstige Essgewohnheiten und eine gestörte Darmflora können die unterschwelligen Entzündungsreaktionen im Körper auslösen. Befördert werden sie von Bewegungsmangel und Umweltfaktoren wie die Aufnahme von Pestiziden, Medikamentenrückständen oder Ausdünstungen aus Kopierern und Teppichen. Sowohl Ernährungsfachkräften als auch Gesundheitsinteressierten liefert das aktuelle Heft beeindruckende Einsichten in die auslösenden Faktoren und den Verlauf des Entzündungsgeschehens im Körper. Dabei bleibt es nicht bei grauer Theorie. Die Autoren zeigen, wie sich mit der richtigen Lebensmittelauswahl und gezielter Bewegung die antioxidative Kapazität des Körpers im Alltag steigern lässt.

Aus dem Inhalt
• Stille Entzündungen – Die Abwehrkräfte mobilisieren
• Antientzündlich essen*
• Silent Inflammation – Auch die Seele leidet
• Störfaktoren aus der Umwelt
• Stille Entzündungen: Bewegen beugt vor

Preis: 10,50 € (zzgl. Versand)
Bestellung: www.ugb.de/stille-entzuendungen

(8) Drei-Länder-Symposium am Bodensee

Wie machen wir den Darm zu unserem Freund?



Über die Darm-Hirn-Achse beeinflusst das Essen unser psychisches Wohlbefinden. Denn die Besiedlung des Darms mit Mikroorganismen wirkt auf die Ausschüttung bestimmter Signalstoffe ein, die Gehirnfunktionen wie Appetit, Schlaf und Stimmung regulieren. Ob die Mikrobiota im Gleichgewicht ist, hängt stark von der Zusammensetzung der Nahrung ab. Zudem gibt es Hinweise, dass eine intakte Mikrobiota Adipositas, Parkinson und Alzheimer vorbeugen könnte. Vom 23.-24.10.2020 beleuchten Experten beim Dreiländer-Symposium der UGB-Akademie im Kursaal in Überlingen am Bodensee in Vorträgen und Workshops, wie Darmgesundheit, Psyche und Immunsystem zusammenwirken.

Die Referenten präsentieren aktuelle Forschungsergebnisse sowohl über die Bedeutung der Darm-Hirn-Achse und Mikrobiota als auch über die Rolle der Ballaststoffe für Darmgesundheit und Immunsystem. Die praktische Umsetzung einer darmunterstützenden Ernährung und Maßnahmen für eine natürliche Darmpflege werden ebenfalls angesprochen. Die Teilnehmer erfahren zudem Wissenswertes zu Unverträglichkeiten und Allergien des Darms sowie über die Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr.

Info + Anmeldung: www.ugb.de/darmsymposium

(9) UGB-Akademie

Aktuelle Online-Seminare und Nachholtermine



# Last-Minute

• Einweisung ZPP Kursprogramm | 22.07.2020 in Gießen
Präventionsarbeit leisten und von den Krankenkassen bezuschussen lassen. Über den UGB ist jetzt ein Präventionsprogramm für Diätassistenten und Ernährungswissenschaftler erhältlich.
www.ugb.de/beratungskonzept

• Esskulturen der Erde - Menschen verbinden | 24.–26.07.2020 in Edertal
Afrikanisch oder arabisch, muslimisch oder jüdisch: Essgewohnheiten sind kulturell oder religiös geprägt. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, Esskulturen näher kennenzulernen und praktisch auf die Gewohnheiten der Klienten einzugehen.
www.ugb.de/esskulturen

# Online-Seminare

• Betriebliche Gesundheitsförderung – effizient und nachhaltig | 24.-26.07.2020
Das Seminar bereitet Ernährungsfachkräfte auf die Aufgabe als Dienstleister im Rahmen von betrieblicher Gesundheitsförderung vor.
www.ugb.de/bgf – AUSGEBUCHT

• Ernährung von Säuglingen – Theorie | 27.-30.08.2020
Eltern sind häufig überfordert zu entscheiden, wie eine ausgewogene Säuglings- und Kinderernährung aussehen sollte. In diesem Online-Seminar gibt es die Antworten: angefangen bei der praktischen Zubereitung von Säuglingsnahrung über die Ernährung von allergiegefährdeten Kindern bis zu Fütterungstechniken und Empfehlungen zu Säuglingslebensmitteln und Gläschenkost.
www.ugb.de/saeuglingsernaehrung


# Nachholtermine

• Sporternährung 1 – Theorie und Praxis | 24.-26.07.2020 in Edertal
Mit der richtigen Ernährung lässt sich die körperliche Leistungsfähigkeit optimal ausschöpfen. Von der Ernährungswissenschaftlerin Karen Nespethal der Sporthochschule Köln erfahren Sie alltags- und praxisbezogen alles über die richtige Ernährung im Leistungs- und Freizeitsport.
www.ugb.de/sporternaehrung

• Vegane Küchenpraxis – vollwertig und alltagstauglich | 14.-16.08.2020 in Edertal
Einfach und lecker: Von Suppen und Salaten über pfiffige Aufstriche und köstliche Kuchen bis zu einfachen Hauptspeisen lernen die Teilnehmer spezielle Techniken in der veganen Küche.
www.ugb.de/vegane-kuechenpraxis

• Der systemische Ansatz in der Ernährungsberatung
11.-13.09.2020 in D-Edertal oder
13.-15.11.2020 in D-Bad Wörishofen
Der systemischen Ansatz berücksichtigt die Beziehungsebene des Klienten in seinem System. Erfahrene Beratungskräfte lernen in diesem Seminar, wie sie damit ihre Beratung nachhaltig und erfolgreich gestalten können.
www.ugb.de/systemische-beratung

(10) Zertifizierter Kursleiter und Berater UGB

Module jetzt frei wählbar



Der Abschluss zum Zertifizierten Kursleiter und Berater an der UGB-Akademie ist neu geregelt. Je nach beruflichem Schwerpunkt können die Absolventen aus einem Pool von Seminaren in den Bereichen Einzelberatung, Gruppenberatung/Kursleitung und Ernährungspraxis vier Module frei wählen.

Mit dem UGB-Zertifikat erweitern Fachkräfte ihre pädagogisch-psychologischen Kompetenzen ergänzend zu ihren fachlichen Qualifikationen. Nach Teilnahme an vier Wahlpflichtmodulen erhalten die Absolventen das UGB-Zertifikat ohne Abschlussprüfung.

# Die nächsten Termine

11.-13.09.2020 in D-Edertal
Trainingsseminar Methoden

11.-13.09.2020 in D-Edertal
Der systemische Ansatz in der Ernährungsberatung

16.-18.10.2020 in D-Edertal
Jugendliche motivieren

06.-08.11.2020 in D-Edertal
Praxispräsentationen und Kostproben professionell darbieten

Weitere Termine und Infos: www.ugb.de/kursleiter

(11) UGB-Stellenbörse


# Stellvertretende Küchenleitung (m/w) in Vollzeit


Der Benediktushof, idyllisch zwischen Würzburg und Wertheim gelegen, ist eines der größten Seminar- und Tagungszentren für Meditation und Achtsamkeit in Europa mit bis zu 200 Gästen. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir nächstmöglich für unsere biozertifizierte vegetarisch-vegane Seminarküche eine
Stellvertretende Küchenleitung (m/w) in Vollzeit

Dabei ist uns das Interesse für das frische und innovative Kochen besonders wichtig. Besitzen Sie eine hohe Motivation gepaart mit der Faszination für vegetarisch-veganes und kreatives Kochen? Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören.

Ihr Profil
• Abgeschlossene Ausbildung als Koch*Köchin oder hauswirtschaftliche Betriebsleiter*in
• Fundierte Kenntnis und mehrjährige Erfahrung in der vegetarisch-veganen Küche
• Leidenschaft für eine biologische, abwechslungsreiche, regionale und saisonale Küche
• Kenntnisse zu Allergiker- und Diätkost und deren Zubereitung
• Sorgfältige und systematische Arbeitsweise und eine ausgeprägte Servicebereitschaft
• Handwerkliche Professionalität in der Speisenzubereitung
• Organisations- und Teamfähigkeit sowie ein gutes Zeitmanagement
• Freundliches und kompetentes Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen
• Engagement und Selbständigkeit in der Arbeit

Unser Angebot
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe. Sie sind in der Mitverantwortung ein interessantes, zeitgemäßes, vegetarisch-veganes Speisenangebot für 180 Personen in hoher Qualität zu gestalten, sowie auch Aufgaben wie z.B. Warendisposition, Kalkulation, Bestandsaufnahmen und die Umsetzung des HACCP-Konzeptes zu übernehmen.
Wir bieten Ihnen ein motiviertes Team, regelmäßige und planbare Arbeitszeiten (keine Spätschichten), eine der Position angemessene Vergütung und Reinigung der Dienstkleidung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Bewerbungsfoto, Anschreiben, Zeugnissen und Gehaltswunsch senden Sie bitte an die Geschäftsführung der Benediktushof GmbH -Dirk Ahlhaus, Klosterstr. 10, 97292 Holzkirchen bei Würzburg.
Gerne auch per Mail an: [...]

#Weitere Stellenangebote (17)


Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse

Beratungsunternehmen der Fitness- und Gesundheitsbranche in Lößnitz (SN) sucht
Diätassistenten/Ernährungswissenschaftler (m/w/d) für Kundenberatung

Bio-Lebensmittel-Lieferservice in Edelsfeld (BY) sucht
Koch für die Teamleitung (m/w/d) mit Schwerpunkt Obst und Gemüse

Bio-Supermarkt in Frankfurt am Main sucht
Verkäufer (m/w/d) für Naturkost

Universitätsklinikum in Tübingen (BW) sucht
Ernährungswissenschaftler/Ökotrophologen (w/m/d) für Aufbau des Ernährungsmanagements

Bio-Supermarkt in Holzkirchen (BY) sucht
Stellvertretenden Marktleiter (m/w/d) gerne auch Quereinsteiger

Stiftung in Ingolstadt sucht (BY) sucht
Hauswirtschaftsleiter (w/m/d) in Führungsposition

Familiengeführtes Hotel im Süden Mecklenburg-Vorpommerns sucht
Koch/Küchenchef (m/w/d) mit Leidenschaft für Bio-Produkte

Bio-Gastronomie in Hannover (NI) sucht
Koch (m/w/d) mit Leidenschaft für Bio-Produkte

Gemeinschaftsverpflegung in Düsseldorf (NW) sucht
Hauswirtschafter/Ökotrophologen (m/w/d) für Abteilungsleitung

Bio-Hotel in Bad Hindelang (BY) sucht
Hauswirtschafter oder Koch (m/w/d)

Bio-Restaurant in Wedemark (NI) sucht
Koch (m/w/d)

Fachklinik Bad Neuenahr (RP) sucht
Ökotrophologe/Ernährungswissenschaftler (m/w/d) für Ernährungstherapie von Essstörungen

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin sucht
Ernährungswissenschaftler (m/w/d) für Fachgruppe Ernährungsrisiken, Allergien & Neuartige Lebensmittel

Kreisvolkshochschule Groß-Gerau (HE) sucht
Fachkraft Gesundheit und Ernährung

Personal- und Unternehmensberatung der Bio-Branche in Plau am See (MV) sucht
Koch / Küchenchef (m/w/d)

Vollwert-Caterer in Berlin sucht
Diätassistent/Ernährungsberater (w/m/d) für Beratung, Speiseplanerstellung und Öffentlichkeitsarbeit

Laborunternehmen in Stuttgart (BW) sucht
Diabetesberater DDG (m/w/d) für Beratung und Schulung

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse
Wir hoffen, der UGB-Newsletter liefert Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff "austragen" an uns zurück. Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

IMPRESSUM
Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.
Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg
Tel.: 06 41 / 8 08 96 -0, Fax: 8 08 96-50
[email protected], www.ugb.de
Geschäftsführer: Thomas Männle (v.i.S.d.M.)
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 1310

© UGB e.V. 2020
Weitergabe, Abdruck und Onlineveröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.