UGB-Newsletter November 2017

Liebe Leserinnen und Leser!
Stefan Weigt
Multiresistente Krankenhauskeime und die ungezügelte Gabe von Antibiotika in der Tiermast schaffen unkalkulierbare Risiken. Trotzdem werden in Deutschland 100-mal mehr Antibiotika pro Nutztiereinheit verabreicht als in Ländern wie Norwegen oder Schweden. Für lebensrettende Reserveantibiotika, die eigentlich für die Behandlung von schwer kranken Patienten vorbehalten sind, ist der Verbrauch teilweise sogar angestiegen. Warum Verbraucher und Patienten daran nicht ganz unschuldig sind, berichten wir in diesem Newsletter.

Dieser Artikel und alle weiteren Beiträge stammen aus dem Fachmagazin UGBforum und sind wie immer kostenlos für Sie. Natürlich können wir nicht alle Beiträge aus dem UGBforum gratis veröffentlichen. Intensive Recherchen, das Auffinden von Experten zum jeweiligen Fachgebiet und das verständliche „Übersetzen“ der Fachsprache sind aufwendige redaktionelle Arbeitsschritte. Wenn Sie also die unabhängige Bewertung des UGB schätzen und umfassend über neueste Entwicklungen in den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Ökologie informiert sein möchten, unterstützen Sie uns. Werden Sie Abonnent oder bestellen Sie das UGBforum ein halbes Jahr zum Sonderpreis zur Probe – ein Geschenk gibt es obendrein. www.ugb.de/forum

Ihr Stefan Weigt

Inhalt:

(1) Fachinfo

Antibiotika – gefährliche Entwicklung



In der modernen Medizin gelten sie seit über 80 Jahren als Wunderwaffe gegen Bakterien. Doch der leichtsinnige Umgang mit Antibiotika in der Massentierhaltung und der vorschnelle Einsatz in der Humanmedizin lässt gefährliche Keime entstehen.

Scharlach, Lungenentzündung, eitrige Wunden oder operative Eingriffe sind in der heutigen Zeit kein Problem mehr. So dachte man zumindest noch bis vor wenigen Jahren. Inzwischen sterben in Deutschland jährlich 15.000 Menschen an Infektionen, weil Antibiotika nicht mehr wirken. Weltweit gehen Experten derzeit von 700.000 Todesfällen aus, Prognosen zufolge könnten es 2050 bereits zehn Millionen Opfer sein. Umweltschützer und Ärzteorganisationen machen aber vor allem den sorglosen Einsatz der Medikamente in der Tierhaltung verantwortlich für die weite Verbreitung resistenter Erreger.
Lesen Sie mehr: www.ugb.de/antibiotika

(2) Wissenschaft aktuell*

Diäten: Wenig Änderung, große Wirkung



Die meisten Diäten bringen viele Veränderungen mit sich und werden nicht lange durchgehalten. Doch auch kleine Schritte in die richtige Richtung – langfristig umgesetzt – haben eine positive Wirkung auf die Lebenszeit. Dies fanden US-Forscher bei der Auswertung der Daten von 48.000 Krankenschwestern der Nurses Health Study und 26.000 männlichen Teilnehmern der Health Professionals Follow-Up Study heraus. Sie untersuchten, inwiefern das Sterberisiko von der Umsetzung dreier ähnlicher Diäten beeinflusst wird, darunter die DASH-Diät (Dietary Approaches to Stop Hypertension), die reich an Gemüse und Obst sowie salzarm ist und zur Behandlung von Bluthochdruck entwickelt wurde. Das Essverhalten bewerteten sie mit einem Punktesystem. Nach einem Zeitraum von 12 Jahren zeigte sich, dass jede Verbesserung der Ernährungsweise in Richtung einer der Diäten das Sterberisiko senkte. Verbesserte sich die Ernährung langfristig durch das Umsetzen von nur 20 Prozent der Empfehlungen, sank das Sterberisiko um 7 bis 18 Prozent. Der Einfluss der Ernährungsqualität auf die Lebenszeit sollte viel stärker berücksichtigt werden, lautet das Fazit der Forscher.
Julia Bansner

Quelle: Sotos-Prieto M et al (2017). Association of Changes in Diet Quality with Total and Cause-Specific Mortality. N Engl J Med 377, 2, July 13

* Die Wissenschaft hat festgestellt
In dieser Rubrik stellen wir Ihnen aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen vor. Hierbei handelt es sich meist um die Ergebnisse einzelner Forschungsarbeiten. Die Ergebnisse stellen keine umfassende wissenschaftliche Bewertung dar und dürfen daher nicht als allgemeingültige Empfehlungen interpretiert werden.

(3) Buchtipp

Basisch kochen



Aus eigener Erfahrung weiß Claudelle Deckert, wie es ist, wenn der Säure-Basen-Haushalt aus dem Lot gerät – oft war sie krank, hatte Grippe und Kopfschmerzen. Schuld gibt sie zu vielen säurebildenden Lebensmitteln wie Zucker, Weißbrot und Fleisch. Wie man mit einer basischen Ernährung Abhilfe schafft, zeigt die Schauspielerin in ihrem Buch. Wichtige Grundlagen dazu liefert der Ernährungswissenschaftler Hans-Helmut Martin, wissenschaftlicher Leiter der UGB-Akademie. Das kreative Kochbuch enthält 80 ausgefallene, überwiegend vegane Rezepte für alle Mahlzeiten – reich an Obst, Gemüse, Kräutern und Keimen. Fotos regen zum Ausprobieren an.
Franziska Horvat

Basisch clean + green. Claudelle Deckert,
Ullmann Medien, Potsdam 2017, 168 S., 19,99 €
Bestellung: https://ugb-verlag.de/buecher.html

(4) Das gibt es im November

Saisontipp Gemüse & Obst



Gemüse:
Chicorée, Chinakohl, Endiviensalat, Feldsalat, Grünkohl, Kürbis, Lauch, Möhren, Pastinaken, Pilze, schwarzer Rettich, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Rübchen, Sauerkraut, Schwarzwurzeln, Sellerieknollen, Spinat, Staudensellerie, Steckrüben, Süßkartoffeln, Topinambur, Weißkohl, Wirsing, Zwiebeln

Obst:
Äpfel, Birnen, Clementinen/Mandarinen, Kakis, Kiwis, Orangen, Quitten

(5) Rezept des Monats

Gedeckter Quittenkuchen



Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten, Backzeit: ca. 40 Minuten
Für eine Springform 26 cm Ø

Zutaten:
400 g Weizenvollkornmehl
100 g Vollrohrzucker
1 Pr. Salz
1 Tl Weinsteinbackpulver
150 g kalte Butter
100 g Magerquark
2 Eier

Für die Füllung:
400 g Quitten, geputzt
2-4 El Zitronensaft
3 El Apfeldicksaft
400 g Äpfel, geputzt
50 g Mandeln, gehackt
2-3 El Vollrohrzucker

Zubereitung
1. Vollkornmehl mit Zucker, Salz und Backpulver vermischen. Kalte Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Quark und den Eiern unter das Mehl kneten. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt 20-30 Minuten kühl stellen.
2. Für die Füllung die Quitten waschen, achteln, schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronen- und Apfeldicksaft mischen. 10-15 Minuten gar köcheln und abkühlen lassen.
3. Äpfel waschen, vierteln oder achteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit den abgekühlten Quitten und gehackten Mandeln vermischen und Füllung mit Vollrohrzucker abschmecken.
4. Etwa 3/5 des Teiges ausrollen und den Boden sowie den Rand (3 cm) einer Springform damit belegen.
5. Füllung auf dem Teig verteilen.
6. Den restlichen Teig zwischen zwei Klarsichtfolien in Springformgröße ausrollen und mit Hilfe der Folien auf die Füllung legen und am Rand andrücken.
7. Kuchen mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 40 Minuten backen.
Kathi Dittrich

Tipp: Die Füllung können Sie nach Belieben variieren, mehr Quitten, mehr Äpfel… Auch eingekochtes Quittenmus oder Birnen mit Äpfeln vermischt eignen sich gut.

Weitere leckere und vollwertige Rezeptideen finden Sie in den UGB-Rezeptsammlungen: www.ugb.de/klick-koch

(6) Fachsymposium:

Vegane Vollwert-Ernährung



Der aktuelle Trend zur veganen Ernährungsweise stellt eine Herausforderung für die Ernährungsberatung dar. Doch vielen Fachkräften fehlen spezifische Fachkenntnisse, um vegan essende Ratsuchende fundiert zu beraten. Wie sieht die aktuelle Studienlage aus? Wie kann die Versorgung mit kritischen Nährstoffen durch pflanzliche Lebensmittel umgesetzt werden? Welche "veganen Lebensmittel" gibt es überhaupt und wie sind sie zu bewerten? Das Seminar gibt darauf Antworten und stärkt beruflich qualifizierte Ernährungsfachkräfte in ihrer Fach- und Beratungskompetenz.

Termin: ZV1-73 24.-26.11.2017
Info + Anmeldung: www.ugb.de/ernaehrung-vegan
Leitung: Dr. Markus Keller, Oec. troph. Edith Gätjen
Seminargebühr: 225,- Euro, für UGB-Mitglieder 185,- Euro
ab 2018: 295,- Euro, für UGB-Mitglieder 255,- Euro
Erstbucher erhalten einen Rabatt von 60 Euro.*

(7) Seminartipp

Bio-Gourmetkoch für Vollwert-Ernährung



Ob Hotellerie, Catering, Betriebs- oder Heimverpflegung - ein hochwertiges vegetarisches Angebot darf heute auf keiner Speiskarte mehr fehlen. Dazu braucht es aber geschultes Personal in der Küche, das kreativ und fachkundig das 1x1 der vegetarischen Kochkunst beherrscht. In Kooperation mit der HoFa-Akademie an der Hotelfachschule Heidelberg bietet der UGB einen Zusatztermin für das „Grundseminar Ernährung für Köche und Küchenfachkräfte“ in Heidelberg an.

Termine:
GS31-80 18.-23.02.2018 in Edertal
GS31-83 14.-18.05.2018 in der Hofa-Akademie Heidelberg
Leitung: Hubert Hohler, Küchenmeister und Gourmet-Koch Vollwert-Ernährung UGB
Info + Anmeldung: www.ugb.de/bio-koeche
Seminargebühr: 565 Euro*; für UGB-Mitglieder: 525 Euro
* Erstbucher erhalten einen Rabatt von 60 Euro.

(8) Ernährungs- und Abnehmprogramm

UGB-Kurskonzepte jetzt frei erhältlich



Ernährungs- und Abnehmkonzepte, die nachhaltig Wirkung zeigen, sind rar. Der UGB stellt Kursleitern jetzt zwei Programme zur Verfügung, die sich seit Jahren bewährt haben und ständig fortentwickelt wurden. Die Konzepte sind nun frei erhältlich. Die Programme machen es Ernährungskräften einfach: Wissenschaftlich überprüfte Inhalte, vielfach erprobte Kurseinheiten und praxistaugliche Rezepte erleichtern die Vorbereitung und geben Sicherheit bei der Durchführung. Materiallisten, Lebensmittelbögen, Motivationshilfen und anderes mehr runden das Paket ab. Um sich mit der Durchführung der beiden Programme in Theorie und Praxis vertraut zu machen, ist die Einarbeitung im Rahmen eines 3-tägigen Seminars empfehlenswert.

Mehr Infos: www.ugb.de/kurskonzepte

(9) UGB-Tagung in Innsbruck

Ernährung und Gesundheit aktuell



Sind Süßstoffe besser als Zucker? Die Hersteller versprechen zumindest ein süßes Leben ganz ohne Reue. Doch sind die neuen Süßmacher wie Erythrit oder Steviolglycoside wirklich eine Alternative? Diese und viele andere aktuelle Ernährungsfragen beantworten Experten auf der UGB-Tagung „Ernährung und Gesundheit aktuell“ am 21.11.2017 in Innsbruck.

Intervallfasten, die Volkskrankheit Diabetes, neueste Studienergebnisse über Ballaststoffe, essenzielle Fettsäuren und Bewegung in der Prävention stehen ebenfalls auf dem Programm. Wer sich jetzt anmeldet und die Teilnahmegebühr bis zum 15.10.2017 überweist, erhält noch den Frühbucherrabatt.

Programm + Anmeldung: www.ugb.at/tagung-innsbruck

(10) UGBforum zum Nachschlagen

Hefte zum Sonderpreis



„Ernährungstherapie für kranke Kinder“, „Gewicht – die richtige Balance“, „Gut essen in Kita und Kantine“. So lauten einige der spannenden Schwerpunktthemen des UGBforum. Verfügbare Ausgaben zurückliegender Jahrgänge erhalten Sie zum Sonderpreis von nur 5,90 € (statt 8,50 €). Fundiert, aber leicht verständlich informiert das UGBforum über Ernährungs- und Gesundheitsthemen. Die Hefte sind auch ideal zum Nachschlagen geeignet.

Hier können Sie unser Heftarchiv durchstöbern:
https://ugb-verlag.de/fachzeitschrift/ugb-forum-archiv.html

(11) Silvester der Sinnen

UGB-Treffen am Edersee



Nach dem Erfolg der Vorjahre veranstaltet der UGB im Biohotel und Seminarzentrum fünfseenblick am Edersee wieder sein Silvestertreffen. Alle Mitglieder und Freunde des UGB sind vom 27.12.2017-02.01.2018 herzlich eingeladen, mit uns zu feiern.

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm. Das Hotel und Seminarzentrum fünfseenblick ist gerade an Silvester ein besonderer Ort der Begegnung, um mit gleichgesinnten Menschen Erfahrungen und Gedanken auszutauschen und gemeinsam Neues zu erleben. In diesem Jahr haben Sie außerdem die Gelegenheit den Silvesterabend mit eigenen Beiträgen mitzugestalten.

In unserem Haus finden Sie ideale Möglichkeiten, um entspannte, kreative und naturverbundene Tage in Gemeinschaft und mit kulinarischen Höhepunkten zu verbringen. Fühlen Sie sich rundum wohl und starten Sie erholt ins Jahr 2018. Die Teilnahme am Programm ist freiwillig und lässt auch Freiraum für eigene Aktivitäten.

Info + Anmeldung: www.hotel-fuenfseenblick.de/silvester

(12) UGB-Akademie

Freie Seminarplätze im Herbst



# Update Fasten - Mit Freuden fasten
Seminarleitung: Dorothe Bertlich-Baumeister, Fastenleiterin (UGB/DFA); Dr. med. Rainer Matejka; Dipl. oec. troph. Hans-Helmut Martin
Termin: FA-71 17.-19.11.2017 in D-Edertal
Seminargebühr: 335,- Euro; für UGB-Mitglieder 295,- Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/fastenupdate

# Intensivseminar Ernährung/Theorie
Seminarleitung: Elke Männle, Ernährungsberaterin UGB; Dipl. oec. troph. Hans-Helmut Martin
Termin: GS 1i-76 01.- 03.12.2017 in D-Edertal
Seminargebühr: 395,- Euro; für UGB-Mitglieder 355,- Euro
Programm + Anmeldung: www.ugb.de/selbststudium-ernaehrung

(13) UGB-Stellenbörse

Aktuelle Jobangebote


# Vollwert-Koch/Köchin sowie Küchenhilfen (w/m) – für vegetarische Bio-Gastronomie


20-40 Stunden

Das Hotel und Seminarzentrum fünfseenblick am Edersee sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n leidenschaftliche/n Koch/Köchin sowie Küchenhilfen zur Verstärkung unseres Teams. Dabei ist uns das Interesse für gute und gesunde Ernährung und innovatives Kochen besonders wichtig. Besitzen Sie höchste Motivation gepaart mit der Faszination für gesundes und kreatives Kochen?

Ihr Profil
• Vollwertkoch: Ausbildung als Koch/Köchin
Kuchenhilfe: Sie werden eingearbeitet
• Erfahrung in der vegetarischen Vollwert-Küche wünschenswert
• Sie legen Wert auf eine gesunde und bewusste Ernährung, die Sie bei Ihrer Arbeit erleben und erschaffen möchten
• Sie sind motiviert, zeigen Leistungsbereitschaft, arbeiten zuverlässig und flexibel
• Zu Ihren Stärken zählen Organisations- und Teamfähigkeit sowie eine schnelle Auffassungsgabe

Unser Angebot
• Wir unterstützen Sie in der Weiterbildung Ihrer Kochkünste und Ihres kulinarischen Wissens
• Sie erhalten ein faires, leistungsgerechtes Gehalt
• Sie können auch mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin kommen, wir haben weitere freie Stellen, auch Wohnraum könnten wir für Sie organisieren

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Bewerbungsfoto, Anschreiben, Zeugnissen, Gehaltswunsch und Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte an:
Seminarzentrum fünfseenblick GmbH
z.Hd. Frau Wiesemann
Kurstr. 4, 34549 Edertal-Bringhausen
Tel 0 56 23 / 94 94 - 0
Fax 0 56 23 / 94 95 96
www.hotel-fuenfseenblick-edersee.de

# Bio-Koch (m/w) mit Leitungsfunktion

und grenzenloser Leidenschaft für Veggie & Vollwert gesucht!


Die Malteser Klinik von Weckbecker in Bad Brückenau ist als Fachklinik für Naturheilverfahren (105 Betten) europaweit führend. Heilfasten und Ernährung ist der Mittelpunkt unseres Therapiekonzepts.
• Ernährung als Genuss-Medizin
• 10-köpfiges Küchenteam
• gut geregelter Dienst (bis max. 19.30 Uhr)
• geförderte Weiterbildungen
• 5-Tage-Woche
• 13. Monatsgehalt
Weitere Infos: www.weckbecker.com/stellenangebote.html

# Ernährungswissenschaftler / Diätassistent (w/m) für Betriebliche Gesundheitsförderung


Wir suchen ab sofort oder zur baldmöglichsten Festanstellung (30 Std.-Woche) eine Ernährungsfachkraft zur Unterstützung bei der Durchführung von Krankenkassen-Gesundheitsmodulen, welche im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung bei Firmenkunden stattfinden.

Aufgabengebiet
• Beantwortung von Fachfragen an Themenständen
• Durchführung von Screenings
• Ernährungsberatungen
• Vortragstätigkeit
• Theorie & Praxis-Workshops

Voraussetzungen
• Mind. abgeschlossenes Bachelorstudium oder Ausbildung
• Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
• Gute Englischkenntnisse mind. Niveau B1, wünschenswert B2
• Flexibilität und Reisebereitschaft + Übernachtung
• Umzugsbereitschaft in das Einsatzgebiet
• KFZ-Führerschein (KFZ wird gestellt), Fahr-Erfahrung & Mindestalter 25 Jahre wünschenswert

Wir bieten Ihnen
• Fortbildungen
• Firmen-Handy- und Laptop
• Firmenwagen

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an [email protected]
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Sonja Habermann Gesundheitstraining-Ernährung
Telefon 0511 - 473 97 09, www.sonja-habermann.de

# FREIBERUFLICHE Ernährungswissenschaftler / Diätassistent (w/m) für Betriebliche Gesundheitsförderung


Als Rahmenvertragspartner der Techniker Krankenkasse nehmen wir erstmals wieder freie Mitarbeiter/Kollegen in unser Team auf, zur Unterstützung unseres Festangestellten-Teams von 12 Fachkräften, und suchen ab sofort freiberufliche Ernährungsfachkräfte. Die Übernahme in Festanstellung ist möglich.

Aufgabengebiet
Durchführung von Krankenkassen-Gesundheitsmodulen, die im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung bei Firmenkunden stattfinden, mit:
• Beantwortung von Fachfragen an Themenständen
• Durchführung von Screenings
• Ernährungsberatungen
• Vortragstätigkeit
• Theorie & Praxis-Workshops

Voraussetzungen
• Mind. abgeschlossenes Bachelor-/Masterstudium oder Diätassistenz-Ausbildung
• Mind. ein Jahr Selbständigkeit wünschenswert
• Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
• Gute Englischkenntnisse mind. Niveau B1, wünschenswert B2
• Flexibilität und Reisebereitschaft + Übernachtung
• KFZ-Führerschein (KFZ wird gestellt), Fahr-Erfahrung & Mindestalter 25 Jahre wünschenswert
• Nachweis über Berufshaftpflicht
• Ausschluss-Nachweis der Deutschen Rentenversicherung über Scheinselbständigkeit
• Nachweis über selbständiges Abführen der Steuern
• Nachweis 1.-Hilfe-Fortbildung, nicht älter als 2 Jahre, oder Bereitschaft dazu
• Nachweis Hygienebelehrung (aktuelles Datum) oder Bereitschaft dazu
• Nachweis Fahrsicherheitstraining oder Bereitschaft dazu

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an [email protected]
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Sonja Habermann Gesundheitstraining-Ernährung
Telefon 0511 - 473 97 09, www.sonja-habermann.de

# Weitere Stellenanzeigen

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse



Bio-Supermarkt in Potsdam sucht
Marktleiter (m/w)

Zertifizierungsdienstleister in Esslingen (BW) sucht
Ökotrophologen (m/w) als Bio-Kontrolleur/in Verarbeitung und Handel mit Berufserfahrung

Heilpädagogisches Kinder- und Jugendheim in Rotenburg (NI) sucht
Diätassistentin / Ökotrophologen (m/w) für Ernährungsberatung und Mitarbeiterschulungen

Handelshaus für Bio-Lebensmittel in Töpen (BY) sucht
Ernährungswissenschaftler als Category Manager (m/w)

Rehazentrum in Bad Bocklet (BY) sucht
Diätassistent (m/w) für Beratung, Vorträge und Gruppenschulungen

Großhändler für Naturkost in Berlin sucht
Assistenz der Einkaufsleitung (m/w) – Trockensortiment

Berufsfachschule in Dresden sucht
Honorarlehrkraft (m/w) mit Hochschulstudium in Diätetik, Ernährungswissenschaften oder Ökotrophologie

Institut für Gesundheit & Prävention in Leipzig sucht
Diätassistentin/Ökotrophologe/Ernährungswissenschaftler (m/w) als Dozent

Unternehmen der Lebensmittelbrache in Gerdau - Bohlsen (NI) sucht
Ökotrophologe (m/w) für Qualitätsmanagement

Bio-Restaurant in Balingen (BW) sucht
Küchenchef/in Bio-Küche

Klinik am Chiemsee sucht
Diätassistent/in auf 450-Euro Basis

Bio-Restaurant in Binsdorf (BW) sucht
Teamchef/in im Bio-Catering

Unternehmen der Lebensmittelbranche in Gerdau (NI) sucht
Ökotrophologe/in als Mitarbeiter im Qualitätsmanagement

Seeklinik auf Norderney sucht
Diätassistent/in in Vollzeit

Praxis für Naturheilkunde und Ernährungsberatung in Königs Wusterhausen (BR) sucht
Ernährungsberater/in, Ökotrophologen/in

Bio-Supermarkt in Berlin sucht
Fachverkäufer (m/w) mit Erfahrung im Naturkostbereich

Berufsfachschule in Schweinfurt (BY) sucht
Ökotrophologe als Lehrkraft (m/w) in Teilzeit

Bio-Backwarenhersteller in Ebensfeld (BY) sucht
Ökotrophologe/in für Qualitätsmanagement

Bio-Fachmärkte in Nürnberg, Fürth und Schwabach (BY) suchen
Mitarbeiter/in im Verkauf und Küche

Betriebsrestaurant in Frankfurt am Main sucht
Beikoch (m/w) für Zubereitung mit anteiligen Bioprodukten

Biomarkt sucht an verschiedenen Standorten in Deutschland
Verkäufer (m/w) mit Begeisterung für Bio-Produkte

Betriebsrestaurant in Wiesbaden sucht
Koch oder Hauswirtschafterin (m/w) als Assistenz der Betriebsleitung

Bio-Restaurant in Geislingen (BW) sucht
Restaurantleiter (m/w)

Zertifizierer von Bio-Produkten in Nürnberg sucht
Hochschulabsolventen (m/w) aus dem Agrar- oder Lebensmittelbereich

Alle Details unter: www.ugb.de/stellenboerse
###
Impressum

Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.
Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg
Tel.: 06 41 / 8 08 96 -0, Fax: 8 08 96-50
[email protected], www.ugb.de
Geschäftsführer: Thomas Männle (v.i.S.d.M.)
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 1310

(c) UGB e.V., Weitergabe, Abdruck und Onlineveröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.