Weitersagen

Facebook Twitter Drucken RSS-Feed

Gesund Abnehmen mit Vollwerternährung

Schlank, selbstbewußt und aktiv sein möchten viele. Zahlreiche Anbieter von Diäten nutzen diesen Wunsch aus und versprechen Gewichtsverlust in wenigen Tagen. Wer einige Zeit streng nach Plan ißt und eifrig Kalorien zählt, nimmt zwar schnell ab, doch nach der Diät essen viele wieder wie zuvor und der Körper nimmt Pfund für Pfund zu. Wer wirklich etwas für sich und seinen Körper tun möchte, sollte die Sache selbst in die Hand nehmen und sein Leben bewußt und aktiv gestalten. Dabei kann die Vollwert-Ernährung helfen.

Wie kommt es zu Übergewicht?

Manche Menschen neigen mehr als andere dazu, überzählige Pfunde anzusammeln. Seit Jahren versuchen Wissenschaftler herauszubekommen, warum das so ist. Neben einer erblichen Veranlagung wird vor allem Umweltfaktoren wie Ernährung, Bewegung und persönlichen Lebensumständen eine Bedeutung zugemessen. Denn selbst wenn Sie eine Veranlagung für Übergewicht haben, ist es letztendlich eine ungünstige Ernährungs- und Lebensweise, die dazu führt, daß Sie mehr Energie aufnehmen, als Ihr Körper verbraucht. Dabei ist der Energie- bzw. Kaloriengehalt eines einzelnen Lebensmittels gar nicht so entscheidend. Im Gegenteil: Oftmals entwickelt sich aus dem akribischen Rechnen mit Kalorien erst recht ein gestörtes Eßverhalten. Wichtiger ist es, daß die Ernährung insgesamt günstig zusammengestellt ist. Die Erfahrungen zeigen, daß es zum Abnehmen kein einfaches Patentrezept gibt. Eines ist jedoch sicher: Mit einseitigen Diäten läßt sich das Gewicht nicht dauerhaft verändern. Viel effektiver ist es, an mehreren Punkten gleichzeitig anzusetzen. Neben den Eßgewohnheiten sollten auch die Psyche und der persönliche Lebensstil berücksichtigt werden. Eine erfolgreiche und vor allem dauerhafte Änderung des Körpergewichts ist daher nur dann möglich, wenn jeder Abnehmwillige den für ihn richtigen Weg findet.

Gesund abnehmen: Nahrung für die Seele

Wenn Sie Ihren Körper bewußt wahrnehmen, sich selbst annehmen und Ihre eigene Persönlichkeit wertschätzen, können Sie viel besser Veränderungen in Ihrem Leben vornehmen. Menschen, die immer wieder mit sich hadern, sich wenig zutrauen oder sich über ihren schwachen Willen ärgern, lähmen die eigene Motivation. Positives Denken und ein achtsamer Umgang mit sich selbst sind gar nicht so schwer. Schon einfache Übungen können dabei helfen, persönliche Stärken auszubauen.

Ein wichtiger Schritt ist, die Zusammenhänge zwischen Körper, Seele und Geist zu kennen und ernst zu nehmen. Wer seine Lebens- und Ernährungsweise umstellen will, sollte sich kleine, realistische Ziele stecken und auf dem Weg dahin viel Geduld mit sich haben. Freuen Sie sich lieber, wenn es Ihnen gelungen ist, mehr frisches Obst zu essen, anstatt sich lange darüber zu ärgern, daß Sie wieder zwischendurch genascht haben. Unter fachkundiger und liebevoller Begleitung in einem Kurs mit Gleichgesinnten gelingt es am besten, sich langfristig auf eine Änderung des Lebensstils einzulassen.

Ernährungsumstellung: Gesund abnehmen - Schritt für Schritt zur Vollwert-Ernährung

Lassen Sie sich von strikten Diäten nicht den Appetit verderben. Viel erfolgreicher können Sie Ihr Gewicht beeinflussen, wenn Sie Schritt für Schritt günstige Ernährungsgewohnheiten annehmen. Wichtig ist, daß es Ihnen schmeckt und sie reichlich gesundheitsfördernde Stoffe aufnehmen. Am besten sammeln Sie in einem Kurs praktische Erfahrungen, wie eine gesunde Ernährung zu Hause umgesetzt werden kann. Da sich liebgewonnene Gewohnheiten nicht von heute auf morgen über Bord werfen lassen, sollten Sie sich dazu ausreichend Zeit lassen. Bewährt haben sich folgende fünf Schritte:

Weitere Artikel zum Thema Abnehmen finden Sie im UGB-FORUM mit dem Schwerpunktthema
Abnehmen - worauf es ankommt.

1. Bringen Sie mehr Gemüse und Obst auf den Tisch - und zwar möglichst frisch und unerhitzt. Kein anderes Lebensmittel enthält sowenig Kalorien und gleichzeitig soviele wichtige Inhaltsstoffe. Frisches Obst oder Gemüse sind ideale Zwischenmahlzeiten, und ein großer Salat als Vorspeise zum Mittag- oder Abendessen stillt schon den größten Hunger.

2. Achten Sie darauf, weniger Lebensmittel zu essen, die viel Fett enthalten. Denn eine fettreiche Ernährung führt deutlich schneller zu Übergewicht als eine kohlenhydratbetonte Kost. Wer Lebensmittel vermeidet, in denen sich viel Fett verbirgt, und Gerichte bevorzugt, die mit wenig Butter, Sahne oder fettem Käse auskommen, spart überflüssiges Fett ein.

3. Geben Sie öfter Vollkornprodukten den Vorzug. So bekommt der Körper ein Optimum an Nähr- und Ballaststoffen. Am Anfang wird sich der Darm erst an die neue Kost gewöhnen müssen. Daher empfiehlt es sich, mit kleinen Mengen an Vollkornbrot, Vollkornnudeln oder Naturreis anzufangen.

4. Tierische Lebensmittel wie Fleisch, Wurst, Eier und einige Milchprodukte enthalten teilweise reichlich Fett und außerdem problematische Inhaltsstoffe. Sie sollten daher seltener auf den Tisch kommen. Regelmäßig auf den Speiseplan gehören jedoch Milch und fettarme Milchprodukte wie Joghurt und Quark.

5. Wenn Sie sich an diese neue Ernährungsform gewöhnt haben, können Sie es einmal mit Frischkosttagen probieren. Essen Sie einige Tage lang ausschließlich frische, nicht gekochte Nahrung wie frisches Obst, Gemüse und Salate. Eingeweichtes oder gekeimtes Getreide, Nüsse und Joghurt können die Kost ergänzen. Rohkost schmeckt gut, macht satt und enthält reichlich gesundheitsfördernde Stoffe. Das bekommt der Gesundheit und der Figur.

Gesund Abnehmen: Mehr Bewegung und Entspannung

Wer sein Gewicht reduzieren und sich in seinem Körper wieder wohlfühlen möchte, sollte sich auch regelmäßige Bewegung sowie Zeit für Entspannung gönnen. Sie werden schon bald spüren, wie gut körperliche Aktivität tut: Sie strafft die Figur, schafft ein besseres Körperbewußtsein, stärkt das Selbstbewußtsein und baut Spannungen ab. Viele Vereine, Fitneßcenter und Volkshochschulen bieten ein abwechslungsreiches Entspannungs- und Bewegungs-Programm an.

In einem fachkundig und liebevoll geführten Kurs gelingt es meist am besten, sich langfristig auf eine Änderung des Lebensstils einzulassen. Gemeinsam mit Gleichgesinnten fällt Abnehmen, Sport und Entspannung viel leichter. Bevor Sie sich für einen Kurs zur Gewichtsreduktion entscheiden, sollten Sie sich über Ziele und Inhalte informieren. Folgende Kriterien versprechen einen erfolgreichen Kursverlauf:

  • Ernährung, Bewegung und geistig-seelisches Wohlbefinden sollten gleichermaßen berücksichtigt werden.
  • Die Hintergründe einer gesunden Ernährung sollten nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch eingeübt werden.
  • Die Gruppe sollte von einer/m fachlich, methodisch und menschlich kompetenten Kursleiter/in begleitet werden.
  • Es sollte eine Atmosphäre bestehen, die Raum für gegenseitige Unterstützung gibt.

Quelle: UGB-Broschüre 2000 (vergriffen)

Erfolgreich und gesund Abnehmen können Sie mit den Angeboten im Netzwerk Fair beraten.


Im PDF-Format herunterladen


▶︎ Newsletter

Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos.
Einmal im Monat informiert Sie der UGB-Newsletter kostenlos über:
aktuelle Fachinfos
• Neues aus der Wissenschaft
Buch- und Surftipps
• Rezept des Monats
• Gemüse und Obst der Saison
• Stellenangebote im Bereich Ernährung/
   Umwelt/Naturkost
• UGB-Veranstaltungen und neue Medien

▶︎ Probeabo

UGBforum Jetzt 6 Monate testen

Ernährungsinformationen gibt es viele. Doch wirklich unabhängige Berichterstattung ist rar. Das UGBforum ist unbeeinflusst von Ernährungs- und Pharmaindustrie und komplett werbefrei. Das garantiert nicht nur 100 % Information, sondern auch eine unabhängige und kritische Berichterstattung. Überzeugen Sie sich selbst!

» 3 Hefte im Miniabo + Geschenk




Verwandte Stichwörter ...


Alle Artikel zum Thema Vollwerternährung ...



Zurück zur Auswahlliste