Keine andere Ernährungsinstitution hat sich die Unabhängigkeit so auf die Fahnen geschrieben wie der UGB. Für ein aktuelles Projekt suchen wir Unterstützer, um auch künftig auf Industriesponsoring verzichten zu können.
29.-30. April 2016 in Gießen

UGB-Tagung: Ernährung aktuell

In Würde altern | Superfoods | Multiple Sklerose und Ernährung | Neues aus Placebo- und Nocebo-Forschung | Länger fit durch Fasten | ...

UGB-Tagung 2016

Fotos: iko, kav777, B. Dudzinska/Fotolia.com

Die Generation 65+ wächst unaufhaltsam. Bis zum Jahr 2050 wird ihr Anteil von derzeit 21 Prozent auf 33 Prozent steigen. Müssen wir uns vor dem Alter fürchten? Ein Mann im besten Alter, als Fernsehmoderator und Autor in Spiegel-Online unter dem Pseudonym ‚Achim Achilles‘ bekannt, macht es uns vor: Dr. Hajo Schumacher präsentiert auf der UGB-Tagung vom 29.-30 April 2016 in Gießen eine Menge an Ideen und innovativen Ansätzen für eine gute, letzte Lebensphase und eine würdevoll alternde Gesellschaft.

Auf der Tagung ist mit Prof. Paul Enck auch einer der wichtigsten Wissenschaftler der Placebo- und Nocebo-Forschung vertreten. Im Gegensatz zur positiven Wirkung beim Placebo-Effekt ergibt sich beim Nocebo-Effekt auch ohne Wirkstoff eine negative Reaktion. Der unter anderem aus TV-Wissenschaftsmagazinen bekannte Psychologe wird überraschende Einsichten aus psychologischer Perspektive geben.

Dr. Rainer Stange, Präsident des Zentralverbands der Ärzte für Naturheilverfahren, stellt Fasten als wirksamen Anti-Aging-Faktor vor. Er berichtet, welche Effekte von dem als „5+2-Diät“ bekannten intermittierenden Fasten zu erwarten sind. Der renommierte Vollwertexperte Prof. Claus Leitzmann wird die Rolle der Proteine in unserer Nahrung beleuchten und UGB-Dozentin Johanna Feichtinger den Nutzen von Superfoods bewerten. Besonders interessant für alle Beratungskräfte: Dr. Stephanie Hoy von der Universität Gießen wird einen innovativen Ansatz der Ernährungskommunikation vorstellen, der mit theaterpädagogischen Elementen über Fachkenntnisse und Beratungsmethodik hinausgeht.


Fortbildungsanerkennung
Um auch noch Kurzentschlossenen die Teilnahme an der fast ausgebuchten Veranstaltung zu ermöglichen, wird es erstmals eine Videoübertragung der Vorträge in einen Nebensaal geben. Tagungsprogramm Programm mit
Anmeldeformular


Tageskarten können telefonisch reserviert werden: 06 41 / 80 89 60