Herbst-Symposium 2011

Haut, Immunsystem, Chronobiologie, alternative Ernährungsrichtungen

Herbst-Symposium 2011 23.-25. September 2011 in Edertal-Bringhausen

Unsere Ernährung hat nicht nur Einfluss auf unsere Figur. Sie wirkt auch auf die Haut, unsere Abwehrkräfte und sie drückt sogar unsere Lebenseinstellung aus. Beim diesjährigen Herbstsymposium des UGB vom 23.-25. September 2011 in Bringhausen am Edersee geht es in vier spannenden Themenblöcken um diese Zusammenhänge: Ernährung und Haut, Immunsystem, Chronobiologie sowie alternative Ernährungsrichtungen. Eingeladen sind alle Beratungskräfte, die sich mit aktuellen Ernährungsfragen beschäftigen.

Beim Dauerthema Abnehmen gibt es immer wieder unterschiedliche Trends. Derzeit sind Metabolic Balance und Trennkost in Mode. Ob da etwas dran ist, hinterfragt Dr. Edmund Semler und rückt gleichzeitig den biologischen Hungerrhythmus in den Fokus. Auch vegetarische Ernährung ist sehr angesagt. Den Blick auf die Hintergründe und die Nährstoffversorgung bei Vegetariern, Rohköstlern und anderen alternativen Ernährungsrichtungen richten Dr. Markus Keller und Hans-Helmut Martin, die das Symposium gleichzeitig leiten. Dem Einfluss der Ernährung auf die Haut geht Dr. Martina Meinke auf den Grund, die an der Berliner Charité in der Hautforschung tätig ist. Wie können wir uns eine frische und gesunde Haut erhalten? Können Nährstoffe wie sekundäre Pflanzenstoffe dabei helfen? Diese wichtigen bioaktiven Substanzen beeinflussen vermutlich auch unsere Abwehrkräfte. Welche Faktoren das Immunsystem sonst noch auf Trab halten, beleuchtet Ernährungswissenschaftlerin Stephanie Fromme aus Eltville. Viel Raum bleibt auf dem UGB-Symposium zudem für ein aktives Miteinander der Teilnehmer und Referenten.

Einen Tagungsbericht lesen Sie hier.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier als PDF-Datei.