zum Anmeldeformular 31.03.-02.04.2017 in Edertal

UGB-Symposium: Ernährung im Blickpunkt

Intervallfasten | Epigenetik und pflanzliche Ernährung | Migranten in der Beratung: Kultur isst mit | Ernährung für starke Faszien | Naturheilkunde in der Ernährungsberatung

Frühjahrssymposium 2017

© Esther Hildebrandt/Fotolia.com

Rund ein Fünftel der Bevölkerung in Deutschland hat einen sogenannten Migrationshintergrund. Die bisherigen Beratungs- und Informationsangebote müssen sich auf die kulturelle Vielfalt einstellen, denn der Bedarf wird wachsen. Beim UGB-Symposium vom 31.03.-01.04.2017 erläutert die türkischstämmige Ernährungsberaterin Onat Temme, welche kulturellen Essensregeln Fachkräfte kennen müssen, wie Sie Sprachbarrieren überwinden können und mit Empathie und Offenheit Ratsuchende erreichen.

Das UGB-Symposium im Biohotel und Seminarzentrum fünfseenblick am Edersee informiert Ernährungsfachkräfte über die Bedeutung pflanzlicher Lebensmittel für die Epigenetik, bewertet die Möglichkeiten des intermittierenden Fastens und zeigt, wie eine naturheilkundliche Unterstützung in der Ernährungsberatung aussehen kann. Wie sich mit Faszientraining und basischer Ernährung Stoffwechselausscheidungen fördern lassen und was die neuesten Forschungsergebnisse zur Autophagie, dem Putzplan für die Zellen, bedeuten, die 2016 mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet wurden, wird in weiteren Vorträgen und Workshops vorgestellt.

Fortbildungsanerkennung
Symposiumsprogramm Programm mit
Anmeldeformular

Wer sich frühzeitig anmeldet und die Teilnahmegebühr bis zum 31.01.2017 überweist, kann 20 Euro sparen.

Anmeldung geschlossen