Weitersagen

Facebook Twitter Drucken RSS-Feed

UGB-Tagung

Drei-Länder-Tagung in Überlingen

Vom 16.-17. September 2011 standen auf der UGB-Tagung am Bodensee Fasten, Diabetes, Lebensmittelsicherheit und andere aktuelle Ernährungsthemen auf dem Programm. Etwa 140 Teilnehmer informierten sich über die neuesten Erkenntnisse aus der Wissenschaft und den Schlussfolgerungen für die Beratung.

Fasten tut gut

Fasten kann dazu beitragen, Körper, Seele und Geist in Balance zu bringen. Das machte der Fastenarzt Dr. Norbert Lischka in seinem Eröffnungsvortrag deutlich. Mit einem methodisch richtig durchgeführten Fasten lässt sich aber auch die körperliche Leistungsfähigkeit steigern, ergänzte UGB-Dozent Hans-Helmut Martin. Befürchtungen, Fasten schädige Herz und Muskulatur, konnte eine Studie mit 1000 Teilnehmern eindrucksvoll widerlegen.

Sind unsere Lebensmittel noch sicher?

In einem weiteren Schwerpunkt ging es um die Sicherheit unserer Lebensmittel. „Eine Ernährung ganz ohne Risiko ist eine Illusion", stellte die SWR-Redakteurin Sabine Schütze-Kurth (Foto) nüchtern fest. Dennoch seien effektivere Kontrollen und ein besseres Risikomanagement der Behörden erforderlich, um zukünftigen Skandalen vorzubeugen, waren sich in einer Podiumsdiskussion Schütze-Kurth und Ökotest-Chefredakteur Jürgen Stellpflug einig.

Wie gelingt die Schulverpflegung?

Den Schlüssel zur Umsetzung einer guten Schulverpflegung sehen Dr. Susanne Nowitzki-Grimm und Stefanie Böhringer von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg in der Gründung eines Runden Tisches. Schulverpflegung müsse als Daueraufgabe erkannt werden und erfordere die ständige Kommunikation unter den Akteuren.

Flugimporte, Jod und Chronobiologie

In weiteren spannenden Vorträgen wurde unter anderem der Import von Lebensmitteln per Flugzeug unter die Lupe genommen, Pro und Kontra der Jodprophylaxe diskutiert und der Einfluss chronobiologischer Rhythmen auf Ernährungsbilanz und Körpergewicht beleuchtet.

Wieder einmal nutzten die Teilnehmer die UGB-Tagung dazu, ihren Blick für kontrovers diskutierte Themen zu schärfen und sich selbst ein Bild über die Fakten zu machen.
gm