Esskulturen der Erde - Menschen verbinden


esskulturen

Um Menschen verschiedener Kulturen kennenzulernen und Brücken zu schlagen, ist Essen ein essenzieller Faktor, der Verständigung und eine gemeinsame Beziehungsebene schafft. Ob kulturell geprägte Essgewohnheiten von Afrika über Asien bis nach Amerika, oder religiös bedingte wie muslimische, hinduistische oder jüdische: Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, Esskulturen in der Theorie näher kennenzulernen und praktisch umzusetzen. KursleiterInnen und BeraterInnen können fremde Esskulturen besser verstehen und werden in der Lage sein, Menschen durch gemeinsame Kochprojekte zu verbinden. Dabei erhalten sie auch Tipps für die Regionalisierung exotischer Lebensmittel.

Seminarinhalte

  • Zubereitung von Länderspezialitäten von Asien über Afrika, Amerika bis nach Europa
  • Kennenlernen religiös beeinfusster Essregeln
  • Gestaltung von Kultur übergreifenden Kochprojekten
  • Die Küchen dieser Welt vollwertig, regional und saisonal umsetzen
  • Küchenpraktische Umsetzung länderbezogener Speisen
  • Dauer: Freitag 12:30 Uhr bis Sonntag 14:00 Uhr
    Teilnehmer: max. 16 Personen
    Seminargebühr in Edertal: 365,- Euro; für UGB-Mitglieder 325,- Euro

    Unterkunft/Verpflegung: Vergünstigte Konditionen für UGB-Teilnehmer im Seminarzentrum fünfseenblick

    Seminarleitung

    Stefan Brandel Küchenmeister und Vegan-vegetarisch-geschulter Koch (DHA)

    Qualitätssicherung der UGB-Akademie: als Fortbildung für die Bereiche Ernährung und Fasten anerkannt

     KursnummerBeginnEndeOrt
    EK-0724.07.202026.07.2020D-Edertal
    Wenn Sie sich nicht online registrieren möchten, können Sie sich hier auch ein Anmeldeformular herunterladen und ausdrucken:



    Dieses Seminar finden Sie unter: