Sozialverträglichkeit

Nachhaltige Ernährung: Jeder kann handeln

Sozialverträglichkeit Nachhaltige Ernährung: Jeder kann handeln

Angesichts zunehmender Klimakapriolen, wachsender sozialer Ungerechtigkeit und mehr Hungernden weltweit, ist Handeln angesagt. Auf globaler Ebene gestaltet sich das oft langwierig, auf lokaler Ebene kann jeder sofort etwas tun. Sich an den Empfehlungen der Vollwert-Ernährung zu orientieren und damit nachhaltig zu essen, gehört dazu.

Vollwerternährung: Einführung in die Vollwerternährung -- Vollwerternährung nach der Gießener Formel - Vorteile der Vollwerternährung - Vollwerternährung ist sozial - Vollwerternährung ist umweltfreundlich

Sozialverträglichkeit Vollwerternährung - eine Einführung

Essen und Trinken sind wichtige Grundlagen für ein gesundes Leben. Denn die Lebensmittel liefern die Nährstoffe, die unser Körper zum Leben braucht. Dazu zählen Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette, aus denen unser Organismus Energie und "Baumaterial" für körpereigene Substanz gewinnen kann.
In der Vollwerternährung nach der Gießener Formel werden keine komplizierten Nährstoffberechnungen angestellt, sondern praxisnah bestimmte Lebensmittel empfohlen.

Ist Öko-Ware ihren Preis wert?

Sozialverträglichkeit Ist Öko-Ware ihren Preis wert?

Öko-Lebensmittel haben durch die aktuellen Lebensmittelskandale wie BSE und MKS enormen Aufwind bekommen. Viele Verbraucher kehren der Biobranche jedoch schnell wieder den Rücken, weil ihnen die Preise zu hoch erscheinen. Doch Bio-Produkte sind nicht zu teuer, sondern konventionelle Lebensmittel zu billig.

Sozialverträglichkeit Einkaufen für eine bessere Welt

Verschmutzte Flüsse,Schadstoffe in Lebensmitteln, Kinderarbeit und ausgebeutete Plantagenarbeiter - meist fühlen wir uns diesen Problemen machtlos ausgeliefert. Doch mit einer gezielten Lebensmittelauswahl kann jeder etwas für eine lebenswerte Zukunft tun.

LOHAS - korrekt konsumieren

Sozialverträglichkeit LOHAS - korrekt konsumieren

LOHAS sind konsumfreudige Menschen, die beim Kauf auf umweltfreundliche und sozialverträgliche Produkte achten. Anders als bei den so genannten "Ökos" stehen bei ihnen aber Genuss und Lust am Konsum im Vordergrund. Deshalb werden auch kritische Stimmen gegen die neue Verbrauchergruppe laut.



Zurück zur Stichwortsuche